Frischer Wind für den Arbeitsmarkt

Das Potential von Menschen mit Migrationshintergrund nutzen

Wie kann mir IQ bei der Anerkennung meines
Berufs helfen?

Wie können Kommunen und Arbeitsverwaltung von IQ profitieren?

Welche Unterstützung erhält mein Unternehmen
von IQ? 

Das Förderprogramm IQ –
Integration durch Qualifizierung

arbeitet an der Zielsetzung, die Integration von erwachsenen Menschen ausländischer Herkunft in den Arbeitsmarkt zu verbessern. Von zentralem Interesse ist, dass im Ausland erworbene Berufsabschlüsse häufiger in eine nachhaltige und bildungsadäquate Beschäftigung münden.

Weiterlesen

Icon: Zwei Personen sitzen an einem Tisch und sprechen miteinander

Beratung, Kontaktstellen, Ansprechpersonen finden

Angebote der Regionalen Integrationsnetzwerke (RIN)

Publikationen finden in unserer Datenbank

News

Für Vielfalt. Gegen Diskriminierung.

Erklärung des Förderprogramms IQ – Integration durch Qualifizierung gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit

Zu den Zielen des Förderprogramms IQ – Integration durch Qualifizierung und des Netzwerks IQ gehört es, für Vielfalt und gegen Diskriminierung einzutreten. Dieser Zielsetzung fühlen sich die Träger der Vorhaben auch in der laufenden Förderrunde 2023 bis 2025 verpflichtet.

Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, Rassismus, Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung sind Bedrohungen für eine freie, plurale und vielfältige Gesellschaft, gefährden den Zusammenhalt und verursachen bei betroffenen Menschen viel Leid. Entscheidend ist es daher, dass in breiten gesellschaftlichen Schichten ein Bewusstsein für eine Solidarität mit Menschen entwickelt wird, die von diesen Bedrohungen betroffen sind. "Antidiskriminierung" ist ein zentrales Ziel des Förderprogramms IQ. Dafür werden von den rund 270 IQ Teilvorhaben zahlreiche Maßnahmen gegen jede Form der Diskriminierung ergriffen.

Die vollständige Erklärung des Förderprogramms IQ gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit finden Sie hier zum Download oder per Klick auf das obenstehende Bild. Die 2022 aktualisierte Publikation zum IQ Selbstverständnis "Für Vielfalt. Gegen Diskriminierung" finden Sie hier zum Download.

[asyl.net] Der Paritätische Gesamtverband hat einen Überblick der Aufenthaltstitel veröffentlicht, die zum Zweck der Arbeit und der Ausbildung erteilt werden können. Berücksichtigt werden dabei besonders auch die…


[kmk.org] Seit dem gestrigen Mittwoch, 19. Juni 2024, hat die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland die Aufgabe übertragen bekommen, die Digitalen Auskünfte zur…


Anlässlich des vorgestern von der Bundesagentur für Arbeit vorgelegten Arbeitsmarktberichts für den Monat Mai hob der brandenburgische Arbeitsminister Jörg Steinbach die Maßnahmen des Förderprogramms IQ in seinem…


Programm "Specialized": Mexikanische, kolumbianische und jordanische Ärzt*innen als Fachkräfte für Deutschland

Das Programm "Specialized!" bietet aktuell einmal monatlich donnerstags um 14 Uhr eine jeweils etwa 60 bis 90 minütige digitale Infoveranstaltung für Arbeitgeber an. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an ZAV.Specialized@arbeitsagentur.de oder wenn Sie sich am Ende dieses Beitrags unter "Weiterlesen" orientieren und dort anmelden. "Specialized!" ist ein Programm der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit zur Rekrutierung, Qualifizierung und Vermittlung von Humanmediziner*innen aus Mexiko, Kolumbien und Jordanien. Dabei setzt es auf Partner wie das Netzwerk IQ vor Ort.

Weiterlesen

Social Media Feeds

27.05.2024 - 13:58

Mignon Kashani hat als People & Culture Managerin im Hotel Reichshof Hamburg eine Willkommenskultur für ihre Mitarbeitenden etabliert. Sie hält nichts von unfairer Bezahlung von…

Weiterlesen...

via Youtube

Erklärvideo Förderprogramm IQ

X