Fachstelle Einwanderung und Integration

Die Fachstelle Einwanderung und Integration arbeitet in der Förderrunde 2023-2025 zu den Themenfeldern Einwanderung und arbeitsmarktliche und betriebliche Integration.

Ziel ist der Ausbau der Expertise und die Vernetzung von Projekten und Stakeholdern innerhalb und außerhalb des Förderprogramms IQ – Integration durch Qualifizierung.

Mehr über uns...

Publikationen

in den Themenfeldern Einwanderung und arbeitsmarktliche und betriebliche Integration.

Veranstaltungen und Gremien

Community Consulting Team, Fachaustausche, Fachformate, Thementage, Vernetzungstreffen und Fachgruppe Einwanderung

Arbeitshilfen und Rechtlicher Support

zu (migrations)rechtlichen Themen für die Praxis

Aktuelles

Die Fachstelle Einwanderung und Integration macht Sie auf folgende aktuelle Veröffentlichungen aufmerksam:

Geflüchtet um zu bleiben? - Teil III

Kurzbericht 01/2024

Die Fachstelle Einwanderung und Integration betrachtet die aktuell in der (arbeitsmarkt-)politischen Debatte eingebrachten (nationalen und internationalen) Zahlen und Argumente zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten aus der Ukraine. Im Hinblick auf die Initiative „Job-Turbo für Geflüchtete“ der Bundesregierung werden erste Einblicke aus der Diskussion dazu in der ukrainischen Community in den sozialen Medien eingebracht.

 

Ungleiche Bezahlung in Engpassberufen

Discussion Paper 01/2024

Die Fachstelle Einwanderung und Integration untersucht die Präsenz sozialversicherungspflichtig Beschäftigter ohne deutsche Staatsangehörigkeit in Engpassberufen. Darauf aufbauend werden Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen und Personen mit und ohne deutsche Staatsangehörigkeit analysiert.

Migrant-Gender-Pay-Gap aus der Sicht von Zugewanderten

Ergebnisbericht Workshop 11/2023

Das Community Consulting Team, das sich aus 13 Personen mit eigener Migrationserfahrung zusammensetzt, diskutiert in einem Workshop über Erfahrungen mit dem Migrant-Gender-Pay-Gap und macht Vorschläge, wie Zugewanderte gestärkt werden können, um sich gegen unfaire Bezahlung besser wehren zu können.

Aufenthaltsrechtliche Fragen für Menschen aus der Ukraine in Deutschland

Arbeitshilfe (aktualisiert 12/2023, erstmals veröffentlich 03/2022)

Aufgrund des Kriegs in der Ukraine und der damit verbundenen Flucht von Menschen aus der Ukraine stellt sich aktuell eine Vielzahl von aufenthaltsrechtlichen Fragen. Wir versuchen, diese Fragen auf Basis der Rechtslage zum jeweils aktuellen Stand zu beantworten. Die jeweils aktuellen Informationen werden in das FAQ eingearbeitet, es handelt sich um ein sog. living document.

Zentrale Änderungen durch die Reform der Fachkräfteeinwanderung

Arbeitshilfe 10/2023

Die Arbeitshilfe der Fachstelle Einwanderung und Integration bietet einen Überblick über eine Auswahl an rechtlichen Änderungen durch das Gesetz und die Verordnung zur Weiterentwicklung der Fachkräfteeinwanderung. Der Schwerpunkt liegt auf Änderungen, die auch Auswirkungen auf die Tätigkeiten der (Teil-)Vorhaben im Förderprogramm IQ können.

Die vierte Säule der Pflege

Studie 05/2023

Die vorliegende Untersuchung ist zugleich Fortsetzung und Ergänzung des 2022 erschienen Working Paper „Tragende Säule bröckelnder Versorgungssicherheit ohne regulären Untergrund“ (Becker & Komitowski 2022).

So viele gehen wieder

Kurzbericht 02/2023

Im vorliegenden Kurzbericht 02/2023 wird im ersten Teil die Abwanderung von Personen nichtdeutscher Staatsangehörigkeit im Jahr 2021 analysiert und dabei nach EU-Staatsangehörigen und Drittstaatsangehörigen differenziert. Im zweiten Teil wird der Frage nachgegangen, welchen letzten bekannten Aufenthaltsstatus die abgewanderten Drittstaatsangehörigen vor ihrem Fortzug aus Deutschland 2019 besaßen.

FAQ Fachkräfteeinwanderung und Aufenthalt

Arbeitshilfe 01/2023

Das FAQ der Fachstelle Einwanderung und Integration soll der Orientierung bei rechtlichen Fragen rund um Einwanderung zum Zweck der Bildung oder Arbeit dienen und richtet sich an Beratende. Die Fragen und Antworten basieren auf Anfragen, die die Fachstelle Einwanderung und Integration aus dem IQ-Netzwerk sowie von Kooperationspartnern erhalten hat und wurde erstmal 05/2022 veröffentlicht.

Der Migrant-Gender-Pay-Gap: Sind die Gehälter niedrig, trifft es alle

Analyse 07/2022

Die Fachstelle Einwanderung untersucht in der vorliegenden Analyse die Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen und eingewanderten und nichteingewanderten Personen - den sog. Migrant-Gender-Pay-Gap. Datengrundlage ist eine Erhebung aller Vollzeitbeschäftigten in Deutschland.

Kontakt

Minor – Projektkontor für Bildung und Forschung
Alt-Reinickendorf 25
13407 Berlin

Tel.: +49 (0)30 457989504
fei(at)minor-kontor.de

Über uns

X