Download des IQ Good Practice International als PDF

inklusiv Praxiserfahrungsbericht und Interview mit Chérine Ali, European Scaling Manager bei #TF4Women.

Frankreich: #TF4Women von Techfugees

Ein kostenloses sechsmonatiges Stipendienprogramm zur Unterstützung von geflüchteten Frauen durch eine zertifizierte Weiterbildung in neuen Technologien mit Eins-zu-eins-Mentoring und Networking-Möglichkeiten

Ausgangslage/Herausforderung

Geflüchtete zählen zu den schutzbedürftigsten Personen auf dem Arbeitsmarkt. 2018 wurden 33.000 Geflüchtete in Frankreich aufgenommen. Mehr als 61 Prozent von ihnen hatten keine Arbeit, während 36 Prozent einen höheren Abschluss als das Abitur vorweisen konnten. Bei geflüchteten Frauen betrug die Arbeitslosenquote sogar 81 Prozent.

Hinzu kommt, dass selbst wenn Geflüchtete eine Arbeit finden, es sich dabei mit größerer Wahrscheinlichkeit als bei anderen Eingewanderten um eine unterbezahlte oder unterqualifizierte Tätigkeit handelt. Aktuell sind 60 Prozent der Geflüchteten in der Europäischen Union, die über einen Berufsabschluss verfügen, für ihre Tätigkeit überqualifiziert. Diese Quote ist doppelt so hoch wie bei nicht geflüchteten Personen in der EU und anderen Eingewanderten.

Die Gründe für diese Probleme geflüchteter Frauen sind vielfältig: fehlende Kenntnisse des französischen Arbeitsmarkts, geringe Französischkenntnisse, familiäre Verpflichtungen, fehlendes Netzwerk, Schwierigkeiten bei der Anerkennung des Berufsabschlusses, mangelndes Selbstvertrauen, Gesundheitszustand usw. Dies hat unterschiedliche Konsequenzen: Gefühl des Unterschätztwerdens, sozioökonomisch prekäre Verhältnisse, psychologische Folgen.

Dem steht gegenüber, dass in der französischen Technologiebranche Personalmangel herrscht (z. B. in den Bereichen Entwicklung, Design, Datenwissenschaft, Produktmanagement, Community-Management, Cybersicherheit) und dass immer mehr weibliche Fachkräfte gesucht werden. Außerdem besteht der Wunsch nach durch Vielfalt geprägten Teams, die stark genug sind, ihre Tätigkeit auf dem internationalen Technologiemarkt auszubauen.

Deshalb wurde #TF4Women gegründet, um talentierte geflüchtete Frauen mit Technologieunternehmen in den Aufnahmeländern zusammenzubringen.

Umsetzung

Geflüchteten Frauen fehlt es weder an Kompetenzen noch an Motivation, aber sie müssen mehrere Herausforderungen bewältigen, die mit ihrem Status und Geschlecht zusammen hängen. Mit dem Programm #TF4Women soll die Bewältigung dieser Herausforderungen erleichtert werden. Über einen Zeitraum von sechs Monaten nehmen geflüchtete Frauen als Fellows an dem Programm teil, das aus mehreren Elementen besteht: Kompetenztraining, individuelle Betreuung, Netzwerkarbeit und Vorstellungsgespräche.

Neben diesem kombinierten Ansatz stellt #TF4Women bei Bedarf Laptops und WiFi-Boxen zur Verfügung. Außerdem arbeitet Techfugees mit Anbieter*innen hochwertiger Sprachkurse und psychosozialer Unterstützung zusammen, übernimmt die Kosten für die Kinderbetreuung, Unterkunft und Fahrt zu Vorstellungsgesprächen.

Dadurch können die Fellows einen Großteil ihrer Zeit den Online-Schulungen und Treffen mit ihren Mentor*innen widmen. Eine weitere Stärke des Programms besteht darin, dass es fast ausschließlich mit Technologieunternehmen im Privatsektor zusammen arbeitet und deren Beschäftigte als Mentor*innen, Trainer*innen oder Tandempartner*innen engagiert.

Die Unterstützung durch diese Unternehmen besteht seit 2018 und nimmt kontinuierlich zu: Mehr als 75 Prozent der Partner*innen haben die Zusammenarbeit mit Techfugees im April 2020 verlängert und ihre – finanzielle und/oder ehrenamtliche – Unterstützung aufgestockt.

Zielgruppen für Transfer

Projektkoordinator*innen, Arbeitgeber*innen, integrationspolitische Entscheidungsträger*innen,
Bildungseinrichtungen

Kurzdarstellung #TF4Women von Techfugees

Techfugees ist eine wirkungsorientierte globale Organisation zur Schaffung eines nachhaltigen Ökosystems von technischen Lösungen zur Förderung der Integration von Geflüchteten

Modellentwicklerinnen:

Joséphine Goube, Ambre Cerny, Louise Brosset

https://techfugees.com