English
Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

IQ Fachstelle Einwanderung

Wissenschaft-Praxis-Dialog zur Neueinwanderung und Arbeitsmarktintegration

Die IQ Fachstelle Einwanderung arbeitet in der Förderrunde 2019-2022 in den Bereichen der Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung und der Qualifizierungsmaßnahmen im Kontext des Anerkennungsgesetzes, interkulturelle Kompetenzentwicklung der zentralen Arbeitsmarktakteure sowie regionale Fachkräftenetzwerke – Einwanderung. Ziel der Fachstelle Einwanderung ist es, die aufgebaute Expertise und Vernetzung im Themenfeld Einwanderung auszubauen und den Akteuren des Förderprogramms zur Verfügung zu stellen.

Die Handlungsfelder der Fachstelle Einwanderung richten sich an Akteure innerhalb und außerhalb des IQ Netzwerks:

  • Wir erarbeiten Analysen und Publikationen zu Themen der Neueinwanderung und Arbeitsmarktintegration von eingewanderten Fachkräften und Geflüchteten für die IQ-Projekte, Akteure der Praxis und die Fachöffentlichkeit auf.

  • Wir sind verantwortlich für die bundesweite Vernetzung der Teilprojekte "Faire Integration", für die Organisation und Durchführung von Schulungen für die Beratenden sowie für die Unterstützung bei der Weiterentwicklung des Projektvorhabens auf IQ-Netzwerk-Ebene. Die Fachstelle Einwanderung arbeitet hierzu eng mit Support Faire Integration (SFI) zusammen.

  • Im neuen Handlungsschwerpunkt „Regionale Fachkräftenetzwerke – Einwanderung“ übernimmt die Fachstelle in Abstimmung mit MUT-IQ/ebb die fachliche Koordination der länderübergreifenden Zusammenarbeit. Wir koordinieren die Einführung sowie die Praxis-Vernetzung gemeinsamer Strukturen im Kontext der Fachkräftegewinnung und begleiten die Einführung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes.

  • Eine zentrale Aufgabe der Fachstelle ist die Förderung langfristig nachhaltiger Strukturen im Kontext faire Arbeitsmarktintegration für Neuzugewanderte sowie von Beratung und Qualifizierung im Kontext des Anerkennungsgesetzes.

  • Im Rahmen unserer juristischen Expertise erstellen wir Übersichten sowie Informationsmaterial und führen Schulungen durch zu ausgewählten (rechtlichen) Regelungen und Themengebieten sowohl für die Akteure des Förderprogramms IQ als auch für weitere Akteure der Praxis, Netzwerke und Programme.

  • Wir erstellen Übersichten sowie Informationsmaterial zu ausgewählten (rechtlichen) Regelungen und Themengebieten sowohl für die Akteure des Förderprogramms IQ als auch für weitere Akteure der Praxis, Netzwerke und Programme.

  • Wir organisieren mehrmals jährlich die Fachgruppe Einwanderung sowie die Fachgruppe Fachkräfteeinwanderung.

  • Wir vernetzen IQ-Teilprojektträger und weitere Akteure des Handlungsfeldes, z. B. durch die Zusammenarbeit in nationalen und internationalen Gremien und Konferenzen. Auch geht es darum, die Entwicklung gemeinsamer regionaler Strategien zwischen den Projekten und weiteren Akteuren der Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten sowie Geflüchteten anzuregen.

  • Es werden Handlungsempfehlungen, erfolgreiche Instrumente oder Konzepte für Akteure der Praxis und der Politik analysiert, entwickelt und veröffentlicht, um die Integration von Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu verbessern.

  • Die Fachstelle ermöglicht den Austausch zwischen Fachwissenschaftlerinnen und Fachwissenschaftlern sowie Vertreterinnen und Vertretern von Politik, Migrantenorganisationen, Projekten, Behörden, Sozialpartnern und der Zivilgesellschaft zur Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten, z. B. im Rahmen von Fachveranstaltungen.

Twitter
RSS