Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Aktuelles aus der Fachstelle "Beratung und Qualifizierung"

Zum Artikel der Tageszeitung Die Welt

Tausende Asylsuchende und Geflüchtete wollen ihre Abschlüsse anerkennen lassen

Die Welt: Dr. Ottmar Döring, Leiter der Fachstelle "Beratung und Qualifizierung", berichtet von der steigenden Anzahl Asylsuchender und Geflüchteter in der Anerkennungsberatung. 

zur Webseite

Zum Radiobeitrag von Bayern 2

"Früher Entwicklungshilfe - heute gefragte Akademiker"

Im Radiointerview mit Bayern 2 schildert Yevgeniy Itskovych, Mitarbeiter der Fachstelle "Beratung und Qualifizierung", mögliche Hürden für ausländische Studierende auf Jobsuche. 

zum Interview

 

 

Aktuelle Informationen der Fachstelle - Newsletter

Newsletter

Hier geht's zum Newsletter der Fachstelle "Beratung und Qualifizierung".

Weiterlesen...

Zum Interview mit heute.de

heute.de-Interview: "Beruf statt Billigjob"

Dr. Ottmar Döring, Leiter der Fachstelle "Beratung und Qualifizierung", erklärt im Interview mit heute.de, wie die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse in Deutschland funktioniert und wo die größten Hindernisse liegen.

zur Webseite

Zum Artikel der Süddeutschen Zeitung

SZ-Artikel: "So läuft die Anerkennung ausländischer Abschlüsse"

Der Süddeutschen Zeitung (SZ) erläutert Ulrike Benzer, Mitarbeiterin der Fachstelle "Beratung und Qualifizierung", für verschiedene Berufsgruppen Möglichkeiten im Anerkennungsverfahren.

zur Webseite

Wissen Sie, dass ...?

Wissen Sie, dass ...?

... das Durchschnittsalter der Anerkennungssuchenden 34,9 Jahre beträgt. Es sind vor allem Personen zwischen 25 und 44 Jahren (76,5 Prozent), die bisher Anerkennungs-beratung im Förderprogramm IQ in Anspruch genommen haben.

 

 

Zu den virtuellen Qualifizierungen der Fachstelle

Neues Angebot: IQ Arbeitsgruppe zum virtuellen Lernen

Zur Unterstützung von Teilprojekten mit virtuellen Qualifizierungs-angeboten wird die Fachstelle gemeinsam mit der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) eine IQ interne Arbeitsgruppe zum virtuellen Lernen ins Leben rufen. Ziel ist es, den fachlichen Austausch zwischen den Projekten zu stärken und den Weiterbildungsbedarf der Projektverantwortlichen sowie Dozierenden aufzugreifen. Das Kick-Off-Treffen der Arbeitsgruppe fand am 25. Februar 2016 in Berlin statt.

Weiterlesen...

Twitter
RSS