Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

IQ vor Ort

Das Bremer IQ Projekt Antidiskriminierung in der Arbeitswelt (ADA)

ADA richtet sich an Menschen, die in ihrem Betrieb oder bei der Arbeits- bzw. Ausbildungsplatzsuche diskriminiert werden oder sexuelle Belästigung erleben. Zusätzlich berät und begleitet ADA Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die eine betriebliche Antidiskriminierungskultur schaffen und eine Beschwerdestelle nach §13 AGG einrichten oder ausgestalten wollen.

ADA berät Menschen ungeachtet des Merkmals, auf dessen Grundlage sie sich benachteiligt fühlen. Eine Vielzahl kommt aufgrund rassistischer Diskriminierungserfahrungen oder der (teilweise zugeschriebenen) Herkunft.

Diese Erfahrungen betreffen sowohl Diskriminierungen innerhalb eines bestehenden Arbeitsverhältnisses als auch Bewerberinnen und Bewerber, in besonderem Maße auch Kopftuchträgerinnen.

Twitter
RSS