Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Erfolgreiche Kooperationsveranstaltung „Mehrwert Vielfalt“ für Unternehmen des Förderprogramms IQ mit der DIHK am 6.12.2018 in Berlin

Um Fachkräfteengpässe zu verringern, setzen immer mehr Unternehmen auf Fachkräfte mit Migrationsgeschichte, Geflüchtete oder aus dem internationalen Ausland. Passende Antworten auf zentrale Fragen von Unternehmen zur praktischen betrieblichen Gestaltung gab die gut besuchte KMU-Werkstattveranstaltung "MEHRWERT VIELFALT! FACHKRÄFTE MIT MIGRATIONSHINTERGRUND UND GEFLÜCHTETE ERFOLGREICH GEWINNEN UND BETRIEBLICH INTEGRIEREN". Die Veranstaltung wurde in einer Kooperation der IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung mit dem IQ Landesnetzwerk Berlin und der DIHK-Initiative „NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ durchgeführt.

In seiner Einführung betonte der KMU-Referent der IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung, Andreas Merx, dass KMU vor allem passgenaue Angebote und eine niedrigschwellige Beratung brauchen. Die vielen KMU-Projekte im Förderprogramm IQ bieten dazu eine bundesweite und flexible Angebotsstruktur zur Unterstützung der Unternehmen, so Merx.
In kurzen Inputs und zwei Runden Workshops vermittelten in der Zusammenarbeit mit Unternehmen erfahrene Expertinnen und Experten eine Vielzahl konkreter Instrumente, Strategien und Wissen zur erfolgreichen Umsetzung im eigenen betrieblichen Alltag.

Marta Gębala (BQN Berlin e.V.) und Elisa Hartmann (GAB München eG/IQ Landesnetzwerk Bayern ) gingen in ihrem Workshop „Interkulturell eingestellt“ der Frage nach, wie Unternehmen ihre Einstellungsverfahren verändern können, wenn sie gezielt mehr Fachkräfte mit Migrationsgeschichte oder Geflüchtete beschäftigen wollen und wie dann eine passgenaue Einarbeitung erfolgen kann.
Im Workshop „Von Anfang an dabei“ stellten Daniela Schneider (Stiftung SPI/IQ Landesnetzwerk Berlin) und Marlene Thiele, Projektleiterin der DIHK-Initiative „NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge“, Strategien und Maßnahmen zur Gestaltung einer betrieblichen Willkommenskultur für alle Mitarbeitenden vor.
Die weiterhin starke Nachfrage von Unternehmen zum Thema „Kommunikation und Deutschlernen in interkulturellen Belegschaften“ bedienten Rita Leinecke (passage gGmbH/IQ Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch) und Sabine Massloff (WIPA GmbH/IQ Landesnetzwerk Berlin).

Der praxisorientierte und stark auf Austausch setzende Werkstattcharakter kam bei den mehr als 70  Teilnehmenden sehr gut an, die angenehme Atmosphäre und kulinarischen Pausenhäppchen im Hotel Berlin trugen zur guten Gesamtstimmung bei.


Glossar

Die IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung hat ein Glossar erstellt. Beginnend bei A wie Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz werden zentrale Begriffe aus dem Arbeitsfeld kurz erklärt und definiert. Download PDF


Erklärvideo zum Thema Interkulturelle Öffnung

Oft hört man die Forderung, öffentliche Institutionen, Behörden und Organisationen aber auch Unternehmen sollen sich interkulturell öffnen, um den Anforderungen einer demokratischen Einwanderungsgesellschaft gerecht zu werden.

Doch was heißt Interkulturelle Öffnung und warum sollte man sich darauf einlassen? Und wie sieht ein interkultureller Öffnungsprozess in der Praxis aus?

Auf diese Fragen bietet das neue Erkärvideo der Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung prägnante Antworten in dreieinhalb Minuten.

Hier können Sie sich das Erklärvideo mit Untertitel anschauen.

Hier können Sie sich das Erklärvideo in englischer Sprache anschauen.

Hier können Sie sich das Erklärvideo in englischer Sprache mit Untertitel anschauen.


Termine 2019

Eine aktuelle Übersicht unserer Termine für die Treffen der Fachgruppe IKA, der Arbeitsgruppen sowie für Fort- und Weiterbildungen finden Sie unter unseren Angeboten.

Weiterlesen...

Literaturtipps Antidiskriminierung

Gemeinsam haben die Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung sowie der ADNB des TBB Literaturtipps zusammengestellt. Die Themen: Diskriminierung, Antidiskriminierungsberatung, arbeitsrechtlicher Diskriminierungsschutz (AGG) und betriebliche Umsetzung (Positive Maßnahmen/Diversity Management).

Zum Download

Publikationen, Filme, Links

Empfehlungen aus der Fachstelle rund um die Themen Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung, Flucht und Asyl.

Zum Download

Twitter
RSS