English
Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Antidiskriminierung

Veranstaltungen planen und durchführen. Diversity-sensibel – Nachhaltig – Inklusiv.

Team-Meetings, Firmenfeiern, Info-Abende oder Konferenzen – bei Veranstaltungen kommen Menschen zusammen, die ein Interesse, ein Anliegen oder eine Aufgabe teilen. Diese Personen haben Gemeinsamkeiten und sie sind unterschiedlich. Ob sich alle Teilnehmenden in ihrer Vielfalt angesprochen, willkommen und wohl fühlen, hängt in einem großen Maß von der Planung und Durchführung der Veranstaltung ab. Dafür gibt die vorliegende Broschüre den Organisatorinnen und Organisatoren von Veranstaltungen Anregungen und konkrete Tipps.

Es geht um die Wahl des Termins und der Location, die Einladung und das Catering; um einen diskriminierungskritischen Umgang mit dem Thema Fotografieren und um Barrierefreiheit; um Vielfalt auf dem Podium und im Publikum und darum, wie Rechtsextreme und Rechtspopulisten von Vornherein ausgeschlossen werden können. Weil ein guter Umgang mit Menschen auch einen guten Umgang mit der Umwelt nahelegt, ist Nachhaltigkeit ebenfalls ein Thema dieser Handreichung.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung I 2019

Download PDF


Interkulturelle Grundsensibilisierung mit Schwerpunkt Asyl & Flucht. Vertiefende Materialien Schwerpunkt Antidiskriminierung und Sprache

Im interkulturellen Kontext ist das Thema Sprache allgegenwärtig. Häufig wird es aber nur unter dem Aspekt des "Deutschlernens" bzw. des Erlernens einer Fremdsprache gesehen. Das Thema Sprache ist aber noch viel weitreichender. Sprache ist Macht, Sprache ist ein wichtiges Kriterium, um Zugänge zu Beratungen, Dienstleistungen oder Teilhabechancen zu erhalten. Mit Sprache werden weitestgehend soziale Beziehungen und Arbeitsabläufe geregelt, trotz Bilderflut und Digitalisierung. Sie kann eine Brücke für Zugänge sein oder aber auch Türen verschließen – da eine Verständigung schwierig oder kaum möglich ist. Insofern ist es richtig und wichtig, sich gerade im interkulturellen Kontext mit Sprache und Diskriminierung auseinanderzusetzen.

Dieses Handbuch ist eine aktualisierte und vertiefende Ergänzung zum Schulungshandbuch „Interkulturelle Grundsensibilisierung mit Schwerpunkt Asyl & Flucht" (2015, 2. überarbeitete Auflage), Zielgruppe sind auch hier Trainerinnen und Trainer interkultureller Bildungsangebote.

Hrsg.: Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2018


Religiöse Vielfalt am Arbeitsplatz - Grundlagen und Praxisbeispiele

Welche Möglichkeiten gibt es für Arbeitgeber, einen sensiblen Umgang mit religiöser Vielfalt zu fördern? Wie sehen gelungene Beispiele aus der Praxis aus? Dazu hat die Antidiskriminierungsstelle eine Handreichung herausgegeben. Der Leitfaden "Religiöse Vielfalt am Arbeitsplatz – Grundlagen und Praxisbeispiele" bietet einen rechtlichen Überblick und gibt Tipps für einen sensiblen Umgang mit religiösen Bedürfnissen in betrieblichen Zusammenhängen.

Hrsg.: Antidiskriminierungsstelle des Bundes | 2017

Download PDF
Die Broschüre kann hier bestellt werden.


Alles schon fair? Mit Recht zu einem inklusiven Arbeitsmarkt! Dossier zu 10 Jahren Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz

Dossier AGG

Anlässlich des 10jährigen Inkrafttretens des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) ziehen in diesem Dossier Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Verbänden und Praxis eine Bilanz. Sie beschreiben, analysieren und bewerten das Gesetz aus unterschiedlichen Perspektiven.

Das Dossier enthält unter anderem Beiträge von Bundesministerin Andrea Nahles, Christine Lüders, der Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Prof. Dr. Albert Scherr, Helga Nielebock vom Deutschen Gewerkschaftsbund, Roland Wolf vom Bund der Arbeitgeber, Eva Maria Andrades vom Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin, Jay Keim von LesMigras sowie von Mitarbeitenden verschiedener Teilprojekte des Förderprogramms IQ.

Hrsg.: VIA Bayern e.V. | 2016

Download PDF


Diskriminierung erkennen – Barrieren abbauen – Zugänge schaffen. Band 2, Gender und Migration

Diskriminierung erkennen – Barrieren abbauen – Zugänge schaffen. Band 2, Gender und Migration

Der vorliegende  Band gibt Anregungen, wie in Personalfortbildungen das Thema Migration und Diskriminierung behandelt werden kann. Trainerinnen und Trainer werden ermutigt, das Thema Antidiskriminierung in interkulturellen und Diversity-Fortbildungen sowie Kommunikationsfortbildungen stärker einzubinden. Ziel ist, Trainierenden sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im IQ-Netzwerk konkrete Erfahrungen, Module und Materialien zur Verfügung zu stellen und einen praxisnahen Beitrag zu leisten, um diese Antidiskriminierungsinhalte in Fortbildungen einzubringen.

Hrsg.: basis & woge e.V. | 2014

Download PDF


IQ konkret 02/2014

IQ konkret 02/2014

Partizipation und Teilhabe: Gemeinsam Gesellschaft gestalten
Weiterlesen...


Diskriminierung erkennen – Barrieren abbauen – Zugänge schaffen. Band 1: Sprache

Diskriminierung erkennen – Barrieren abbauen – Zugänge schaffen. Band 1: Sprache

Die Publikationsreihe "Diskriminierung erkennen – Barrieren abbauen – Zugänge ermöglichen" bietet einen praxisnahen Beitrag für die Konzipierung und Durchführung von Fortbildungen in Arbeitsverwaltungen. Sie richtet sich an Trainerinnen und Trainer sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die in interkulturellen und Diversity-Fortbildungen und/oder interkulturellen Öffnungsprozessen der Arbeitsverwaltung tätig sind. Band 1 behandelt das Thema "Sprachliche Barrieren".

Hrsg.: basis & woge e.V. | 2013

Download PDF


Abbau von Diskriminerung im Kontext Arbeitsmarkt. Fakten und Handlungsempfehlungen

Abbau von Diskriminerung im Kontext Arbeitsmarkt. Fakten und Handlungsempfehlungen

Für Betroffene ist es Alltagserfahrung, Beratungsstellen weisen seit langer Zeit darauf hin und seit Bestehen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) erscheinen auch zunehmend wissenschaftliche Studien, die den empirischen Nachweis erbringen: Menschen mit Migrationshintergrund werden auf dem deutschen Arbeitsmarkt benachteiligt.

Das vorliegende Papier stellt zentrale Erkenntnisse von zwei neueren Untersuchungen zu Mechanismen und Ausprägungen von Benachteiligung beim Zugang zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt vor.

Hrsg.: basis & woge e.V. | 2014

Download PDF


Praxisbuch: Positive Maßnahmen? Positiv für Ihr Unternehmen

Praxisbuch: Positive Maßnahmen? Positiv für Ihr Unternehmen

Dieses Praxisbuch zeigt, wie Benachteiligungen in Unternehmen erkannt werden können und was man tun kann, um sie zu beseitigen. Dabei stehen Beschäftigte mit Migrationshintergrund im Fokus. Sie als Betriebsinhaber lernen das Spektrum Positiver Maßnahmen kennen und werden über den gesetzlichen Kontext informiert.

Hrsg.: basis & woge e.V.| 2013

Download PDF


Migrantinnen auf dem Arbeitsmarkt – Doppelt diskriminiert?

Migrantinnen auf dem Arbeitsmarkt – Doppelt diskriminiert?

Eine gemeinsame Initiative mehrerer Veranstaltender ermöglichte im März 2013 die Durchführung der Fachtagung "Migrantinnen auf dem Arbeitsmarkt – doppelt diskriminiert?" im Kieler Landeshaus. Die Dokumentation zu Veranstaltung versammelt vier Fachvorträge und eine Podiumsdiskussion.

Hrsg: Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. | 2013

Download PDF


Der MIXXX macht’s! – Differenz fair gestalten

Der MIXXX macht’s! – Differenz fair gestalten

Diese Publikation bietet viele nützliche Informationen zu den Themen Interkulturelle Öffnung und Antidiskriminierung. Die Handreichung versammelt Hintergrundinformationen, Porträts und Praxisberichte aus der Sicht von Betroffenen, Projekten und Arbeitsmarktakteuren ebenso wie Informationen zu rechtlichen Rahmenbedingungen, Zuständigkeiten, Unterstützungsangeboten zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse und hilfreiche Materialien.

Hrsg.: Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein; Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. | 2013

Download PDF

Twitter
RSS