Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Zentrale Ergebnisse des Factsheets "Zuwanderung von Fachkräften nach Deutschland steigt" der Bertelsmann Stiftung

Auf Grundlage der Daten des vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geführten Ausländerzentralregisters (AZR), hat die Bertelsmann Stiftung vergangen Freitag, 23. November 2018, das Factsheet "Zuwanderung von Fachkräften nach Deutschland steigt" veröffentlicht. Zentrale Ergebnisse sind:

  • Seit 2017 kommen anteilig wieder mehr Menschen aus EU-Staaten in die Bundesrepublik – wie vor den Jahren 2015/16. Aus Nicht-EU-Staaten kamen 2017 knapp 545.000 Menschen, aus EU-Ländern rund 635.000.
  • Mehr als 60 Prozent der in Deutschland lebenden Zuwanderinnen und Zuwanderer aus EU-Staaten haben einen Hochschul- oder Berufsabschluss.
  • Unter den Zuwanderinnen und Zuwanderer aus Nicht-EU-Staaten stieg die Zahl derjenigen, die als Fachkräfte einen Aufenthaltstitel erhielten, auf rund 38.000 Personen. Die Fachkräftezuwanderung von außerhalb der EU bewegt sich aber weiterhin auf einem niedrigen Niveau und macht nur sieben Prozent der gesamten Nicht-EU-Zuwanderung aus.
  • Im Vergleich zu Australien, Frankreich, den Niederlanden oder Spanien ist die Erwerbszuwanderung aus Nicht-EU-Staaten nach Deutschland zwischen 2014 und 2016 deutlich gestiegen. In Großbritannien, Italien oder Kanada ließ sich in diesem Zeitraum sogar ein Rückgang beobachten. Deutschland ist zudem das mit großem Abstand beliebteste Zielland für Zuwanderinnen und Zuwanderer aus EU-Staaten.
  • Studierende aus dem Ausland bleiben nach ihrem Studium vermehrt in Deutschland und arbeiten ihrer Qualifikation entsprechend. So sind im vergangenen Jahr mehr als 9.200 Personen von einer Aufenthaltserlaubnis für ein Studium oder für die Arbeitsplatzsuche für Absolventinnen und Absolventen deutscher Hochschulen in einen Aufenthalt zur Erwerbstätigkeit für Fachkräfte gewechselt.

Das Factsheet "Zuwanderung von Fachkräften nach Deutschland steigt" finden Sie hier.

Ein weiterführendes, ausführlicheres Factsheet "Fachkräftezuwanderung aus Drittstaaten nach Deutschland 2017 - Factsheet Migration 11.2018" finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht

Twitter
RSS