Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

SVR zum Koalitionsvertrag der künftigen Bundesregierung: Integrations- und migrationspolitische Ansätze in der Regierungspraxis weiterentwickeln

[SVR] Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) empfiehlt, die hiesigen Institutionen und Prozesse im Sinne einer Teilhabepolitik für alle konsequent weiterzuentwickeln. Des Weiteren sollte die Regierung im Rahmen eines Einwanderungsgesetzbuchs bessere Zuwanderungsbedingungen vor allem für beruflich qualifizierte Fachkräfte schaffen. Sehr zu begrüßen sei das Bekenntnis zum Gemeinsamen Europäischen Asylsystem und die beabsichtigte Reform im Geiste der europäischen Integration. Eine flächendeckende Asylverfahrensberatung und eine Beschleunigung von Asylverfahren seien wichtige Schritte; bei den beabsichtigten neuen Aufnahmezentren müsse gewährleistet werden, dass sie Integrationsbemühungen nicht konterkarieren.

Die detaillierte Stellungnahme des SVR zu den migrations- und integrationspolitischen Einzelheiten des Koalitionsvertrags finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht

Twitter
RSS