English
Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

SVR-Studie: Internationale Studierende für schrumpfende Hochschulstandorte gewinnen

[SVR] Wenn Hochschulen mehr internationale Studierende gewinnen, kann das in schrumpfenden Regionen dazu beitragen, niedrige Kinderzahlen und Abwanderung auszugleichen. Um internationale Studierende anzuziehen und im Studium zu unterstützen, sollte der Hochschulzugang flexibler gestaltet und die Studieneingangsphase stärker strukturiert werden. Ein regionales Übergangsmanagement trägt dazu bei, dass die internationalen Studierenden nach dem Abschluss vor Ort Arbeit finden. Das sind die zentralen Ergebnisse der neuen Studie "Dem demografischen Wandel entgegen: Wie schrumpfende Hochschulstandorte internationale Studierende gewinnen und halten" des Forschungsbereichs beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR). Für die Analyse wurden Experteninterviews an betroffenen Standorten durchgeführt; diese wurden mit Ergebnissen aus zwei groß angelegten Befragungen kombiniert. Hierfür wurden zwischen 2014 und 2017 selbst erhobene Daten von 116 Hochschulen und 5.167 internationalen Studierenden erneut ausgewertet.

Die vollständige Pressemitteilung des SVR finden Sie hier zum Download, die Studie können Sie hier als PDF herunterladen.

Zurück zur Übersicht

Twitter
RSS