Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Neuer Band zur Migrationssoziologie "Zusammenleben mit Zu- und Eingewanderten" erschienen

Welche Migrationsbewegungen haben Deutschland geprägt? Was unterscheidet Angehörige verschiedener Gruppen von Migrantinnen und Migranten voneinander, was verbindet sie? Wie reagiert die Mehrheitsgesellschaft auf Einwanderung? Und wo besteht noch Handlungsbedarf, was die Verständigung zwischen den Bevölkerungsgruppen angeht? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Soziologin Almut Zwengel in ihrem neu erschienenen Buch "Zusammenleben mit Zu- und Eingewanderten – eine Einführung in die Migrationssoziologie".

Weitere Informationen zu diesem Band erhalten Sie hier.

Zurück zur Übersicht

Twitter
RSS