IQ Fachstelle Beratung und Qualifizierung: Situationsanalyse Pflege veröffentlicht

Durch die demografische Entwicklung in Deutschland zeichnet sich seit Jahren ein deutlicher Anstieg der Anzahl an Pflegebedürftigen ab, womit auch ein höherer Bedarf an Fachkräften im Pflegebereich einhergeht: Bis zum Jahr 2030 bzw. 2035 werden in Deutschland nach unterschiedlichen Berechnungen zwischen 140.000 bis 655.000 zusätzliche Pflegekräfte benötigt.

Bereits heute besteht ein Mangel an Pflegefachkräften, was nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie deutlich wurde. Ein Lösungsansatz, um dem Personalnotstand zu begegnen, ist die berufliche Integration von Pflegefachkräften aus dem Ausland. Dieser Weg wird seit einigen Jahren gezielt durch ineinandergreifende gesetzliche und politische Maßnahmen geebnet.

Pflege ist ein Berufsfeld, das auch eine große Rolle im Förderprogramm IQ spielt. Die IQ Fachstelle Beratung und Qualifizierung beleuchtet mit ihrer neuen Publikation "Berufliche Anerkennung von Pflegefachkräften mit einer im Ausland erworbenen Berufsqualifikation - Situationsanalyse aus Sicht des Förderprogramms IQ", welche Möglichkeiten und Herausforderungen sich aktuell im Kontext der Anerkennung ausländischer Pflegefachkräfte zeigen. Dabei werden auch Gute-Praxis-Ansätze und Handlungsempfehlungen benannt.

Die Publikation zum Download finden Sie hier.