iab: Geflüchtete mit Beschäftigung kommen in der Corona-Krise unterschiedlich gut zurecht

Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf die Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt? Erste Antworten liefert eine Befragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (iab).

Viele Geflüchtete stehen auf ihrem Weg in den deutschen Arbeitsmarkt erst am Anfang. Um herauszufinden, ob und wie dieser Weg durch die Corona-Pandemie erschwert wird, führte das iab während des ersten Lockdowns eine Telefonbefragung mit 25 Geflüchteten durch. Alle Befragten sind 2015 oder 2016 nach Deutschland gekommen und waren zum Zeitpunkt der Interviews in verschiedenen Branchen tätig.

Die Antworten fielen je nach Branche unterschiedlich aus – das Spektrum der Betroffenheit reichte von Entlassungen in existenzbedrohten Betrieben bis hin zu Betrieben, die zur kritischen Infrastruktur zählen und deren Mitarbeiter*innen in der Krise besonders gefordert sind. Viele der Befragten zeigten sich verunsichert und äußerten Zukunftsängste bezüglich ihres Arbeitsplatzes.

Ausführlichere Informationen zu den Ergebnissen der Befragung lesen Sie unter diesem Link im iab-Forum.