Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Die Presseseminare für ESF-Projekte laufen weiter

[ESF] Nach Seminaren in München, Hamburg und zuletzt in Pforzheim steht das für dieses Jahr letzte Presseseminar des Europäischen Sozialfonds an. Durchgeführt wird es am 27. September in Kooperation mit der EU-Verwaltungsbehörde für die ESI-Fonds im Ministerium der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt in Magdeburg.

Zahlreiche Projekte konnten sich in den vergangenen ESF-Presseseminaren Wissen aneignen, um gute Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu machen oder diese noch weiter zu verbessern. Vermittelt wird in den Seminaren in erster Linie Grundwissen. Aber auch für tiefer gehende und praktische Fragen gibt es nach dem theoretischen Teil Zeit, wenn die Lokaljournalistin Bettina Köhl aus der Praxis berichtet und Tipps zu Dos und Don'ts in der Zusammenarbeit mit Vertreterinnen und Vertretern der Presse gibt. Im anschließenden Gruppenarbeitsteil des Seminars erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit, das Erlernte praktisch umzusetzen und Feedback zu bekommen.

Bei den Teilnehmenden kommt auch der "Blick hinter die Kulissen" gut an, wenn das Dozentinnen-Team die Arbeit des für die Öffentlichkeitsarbeit des Bundes-ESF zuständigen Referats im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) vorstellt. Hier besteht die Möglichkeit, Fragen von Angesicht zu Angesicht zu stellen oder direkt zu der eigenen Arbeit ins Gespräch zu kommen und von den Erfahrungen aus dem ESF-Alltag des eigenen Projekts zu berichten oder von andere Projekten Ideen und Tipps zu bekommen.

Interessenbekundungen für das Seminar in Magdeburg können ab sofort an pr-esf(at)bmas.bund.de geschickt werden.

Zurück zur Übersicht

Twitter
RSS