English
Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

BMBF: Integration in Ausbildung von Geflüchteten jetzt auch für weitere Berufe über das Handwerk hinaus

[BIBB] Die geänderte Förderrichtlinie zum Programm "Berufsorientierung für Flüchtlinge (BOF)" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt die Integration in Ausbildung jetzt auch für weitere Berufe über das Handwerk hinaus und für eine erweiterte Zielgruppe.

Mit der "Berufsorientierung für Flüchtlinge – BOF" werden nicht mehr schulpflichtige Geflüchtete und Zugewanderte mit Unterstützungsbedarf auf ihrem Weg in eine Ausbildung unterstützt. Während der BOF-Kurse lernen die Teilnehmenden Fachsprache und Fachkenntnisse für den angestrebten Ausbildungsberuf und werden von einer Begleiterin oder einem Begleiter individuell unterstützt. BOF-Kurse finden in Lehrwerkstätten und Betrieben statt. Die Betriebsphase ermöglicht den Programmteilnehmenden einen praktischen Einblick in die jeweiligen Ausbildungsberufe.

Antragsberechtigt sind die Träger von Überbetrieblichen Berufsbildungsstätten (ÜBS) oder vergleichbaren Institutionen. Ziel ist es, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Anschluss an den BOF-Kurs einen passenden Ausbildungsplatz finden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht

Twitter
RSS