English
Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

IQ Broschüre: "Herausforderung Sprache - Gründungsbezogenes Deutsch im Entrepreneurship-Training für Menschen mit Fluchthintergrund" jetzt online

Der Stellenwert als Gründerin bzw. Gründer oder Unternehmerin bzw. Unternehmer Deutsch zu sprechen, ist seit Bestehen des Netzwerks "Integration durch Qualifizierung" immer wieder konzeptionell aufgegriffen geworden. Die IQ Fachstelle Migrantenökonomie kooperiert hierfür mit kompetenten Spezialistinnen der IQ Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch, die den Ansatz des Integrierten Fach- und Sprachlernens für die berufliche Qualifizierung im Förderprogramm IQ modelliert haben.

Als von Herbst 2015 bis etwa Anfang 2017 eine größere Zahl geflüchteter Menschen begann sich ihr Leben in Deutschland aufzubauen, entstanden neue Bedarfe für das gründungsbezogene Deutschlernen. Das Saarbrücker Entrepreneurshiptraining "Perspektive: (neu)Start" der FITT gGmbH, Trägerin der Koordinierung des IQ Netzwerks Saarland, setzte Integriertes Fach- und Sprachlernen erstmals gemeinsam durch eine Spezialistin für Deutsch als Zweitsprache sowie eine migrationsspezifische Gründungsberaterin um. Daraus entstand eine Publikation und Praxishilfe, die fachlich von der IQ Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch und finanziell von der IQ Fachstelle Migrantenökonomie unterstützt und realisiert wurde.

Die neue Broschüre "Herausforderung Sprache - Gründungsbezogenes Deutsch im Entrepreneurship-Training für Menschen mit Fluchthintergrund" finden Sie hier zum Download.

Zurück zur Übersicht

Twitter
RSS