Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz

Koordinierung

Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz (ism) e.V.
Augustinerstraße 64-66
55116 Mainz
www.ism-mainz.de
www.iq-rlp.de

Leitung Landesnetzwerk, Koordination Interkulturelle Kompetenzentwicklung der zentralen Arbeitsmarktakteure, Koordination Regionale Fachkräftenetzwerke – Einwanderung:
Ulrike Pingel
Tel.: 06131 9061810
ulrike.pingel@ism-mainz.de

Leitung Landesnetzwerk, Koordination Anerkennungsberatung, Koordination Qualifizierungsmaßnahmen im Kontext des Anerkennungsgesetzes:
Dr. Ralf Sänger
Tel.: 06131 9061855
Mobil: 0176 30494162
ralf.saenger@ism-mainz.de

Öffentlichkeitsarbeit:
Susanne Hoffmann
Tel.: 06131 9061810
susanne.hoffmann@ism-mainz.de

Wie gelingt es, Maßnahmen der beruflichen Integration so anzulegen, dass sie auch ohne ein Projekt als Motor Bestand haben? Die Antwort: Man unterstützt diejenigen, deren Aufgabe es ist, Menschen mit Migrationshintergrund zu beraten und zu qualifizieren – Fachaustausch, gemeinsame Aktionen und Interkulturelle Schulungen sind geplant. Zudem wird von Anfang an die Landespolitik einbezogen, um nachhaltige Strategien zu entwickeln.

Die Landeskoordination wird sowohl durch den ESF als auch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert.


Kooperationspartner in Rheinland-Pfalz


Anerkennungsberatung

ProfeS GmbH - Standort Germersheim

An Fronte Diez 2
76726 Germersheim
www.profes-gmbh.eu

Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Landau, Germersheim und Region

Anna Voth
Tel.: 07274 9499316
anna.voth@profes-gmbh.de

!! mobiles Beratungsangebot - nur nach Terminvereinbarung !!
Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung in der Region Südpfalz (Standorte Germersheim, Pirmasens, Landau).

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

CJD Maximiliansau - Standort Ludwigshafen

Amtsstraße 6
67059 Ludwigshafen
www.cjd-rhein-pfalz-nordbaden.de

Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Ludwigshafen & Region

Markus Schanz
Tel.: 0621 12266917
markus.schanz@cjd.de


Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung in der Region Ludwigshafen.
!! mobiles Beratungsangebot - nur nach Terminvereinbarung !!

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Handwerkskammer Koblenz, Berufsbildungszentrum Rheinbrohl

Ruth-Dany-Weg 1
56598 Rheinbrohl
www.hwk-koblenz.de

Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Rheinbrohl

Stefan Gustav
Tel.: 02635 9546701
stefan.gustav@hwk-koblenz.de

!! mobiles Beratungsangebot - nur nach Terminvereinbarung !!
Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung am Standort Rheinbrohl.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Palais e.V. - Bitburg

Triererstr. 1
54634 Bitburg
www.palais-ev.de

IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Bitburg

Achim Hettinger
Tel.: 0651 14555233
achim.hettinger@palais-ev.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus; Beratungsfachkräfte aus anderen Einrichtungen; Unternehmen.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung in der Region Trier.

Jeden 2. Mittwoch von 11 bis 14 Uhr in Bitburg in den Räumen der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm, Triererstr. 1, Terminvereinbarung unter 0651 14555-233 oder achim.hettinger@palais-ev.de.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Palais e.V. - Hermeskeil

Martinusstraße 5a
54411 Hermeskeil
www.palais-ev.de

IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Hermeskeil

Corinna Jakoby
Tel.: 0651 14555234
iq-beratung@palais-ev.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus; Beratungsfachkräfte aus anderen Einrichtungen; Unternehmen.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung in der Region Trier.

Jeden letzten Dienstag im Monat in Hermeskeil in den Räumen des Mehrgenerationenhauses / Johanneshaus, Martinusstraße 5a, Terminvereinbarung unter 0651 14555-234 oder corinna.jakoby@palais-ev.de.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Caritasverband Koblenz e. V.

Hohenzollernstraße 118-120
56068 Koblenz
www.caritas-koblenz.de

IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Koblenz

Gregor Bell
Tel.: 0261 13906513
iq@caritas-koblenz.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus; Beratungsfachkräfte aus anderen Einrichtungen; Unternehmen.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch.
Wir sind zuständig für: Koblenz, Kreis Mayen-Koblenz, Rhein-Lahn-Kreis, Rhein-Hunsrück-Kreis, Kreis Cochem-Zell.
Wir beraten Sie gerne auch an folgenden Orten: Agentur für Arbeit/Lotsenhaus.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Handwerkskammer Koblenz

Friedrich-Ebert-Ring 33
56068 Koblenz
www.hwk-koblenz.de

IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Koblenz/Duale Berufe

Stefan Gustav
Tel.: 0261 398309
stefan.gustav@hwk-koblenz.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus; Beratungsfachkräfte aus anderen Einrichtungen; Unternehmen.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung in der Region Koblenz. Die Beratungsleistungen umfassen neben allgemeinen Informationen insbesondere Profiling (Biographie, Kompetenzfeststellung usw.) und Anerkennungsberatung. Hier geht es um die Wahl des passenden Referenzberufs, der zuständigen Stelle und der Unterstützung bei der Erstellung eines Anerkennungsantrags.

Sprachen: Deutsch, Englisch.
Wir sind zuständig für: Kammerbezirk HWK-Koblenz.
Wir beraten Sie gerne auch an folgenden Orten: Rheinbrohl, Ahrweiler, Cochem, Herrstein, Wissen und Bad Kreuznach.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

ProfeS GmbH - Standort Landau

Karl-Ziegler-Str. 4
76829 Landau
www.profes.gmbh.eu

IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Landau, Germersheim und Region

Hermine Boeckmann
Tel.: 06341 3800245
hermine.boeckmann@profes-gmbh.de

!! mobiles Beratungsangebot - nur nach Terminvereinbarung !!
Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung in der Region Südpfalz (Standorte Germersheim, Pirmasens, Landau).

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

ProfeS GmbH - Standort Landau

Max von Laue Straße 3
76829 Landau in der Pfalz
www.profes-gmbh.eu/

IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Landau/Germersheim & Region

Hermine Boeckmann
Tel.: 06341 3800245
hermine.boeckmann@profes-gmbh.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus; Beratungsfachkräfte aus anderen Einrichtungen; Unternehmen.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Polnisch, Russisch.
Wir sind zuständig für: Südpfalz (Landau, Germersheim, Südliche Weinstraße, Neustadt a. d. W., Südwestpfalz, Pirmasens).
Wir beraten Sie gerne auch an folgenden Orten: Pirmasens, Kandel.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden

Amtsstraße 6
67059 Ludwigshafen am Rhein
www.cjd-rhein-pfalz-nordbaden.de

IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Ludwigshafen & Region

Markus Schanz
Tel.: 0621 12266917
markus.schanz@cjd.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus; Beratungsfachkräfte aus anderen Einrichtungen; Unternehmen.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung.

Sprachen: Deutsch, Englisch.
Wir sind zuständig für: Ludwigshafen und Region.
Wir beraten Sie gerne auch an folgenden Orten (nach Vereinbarung): Region Worms, Speyer, Neustadt/Weinstraße.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Jobcenter Landkreis Mayen-Koblenz

Breite Straße 62
56626 Andernach
www.jobcenter-myk.de

IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Mayen-Koblenz

Axel Deil-Messemer
Tel.: 02632 925429
axel.deil-messemer@kvmyk.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus; Beratungsfachkräfte aus anderen Einrichtungen; Unternehmen.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung.

Sprachen: Deutsch, Englisch.
Wir sind zuständig für: Landkreise Mayen-Koblenz, Ahrweiler, Neuwied, Westerwald, Altenkirchen.
Wir beraten Sie gerne auch an folgenden Orten: Mayen, Bendorf, Neuwied, Betzdorf.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

MIP - Medici In Posterum GmbH

Frauenlobstraße 15-19
55118 Mainz
www.mip.consulting

IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Rheinhessen Nahe

Elmar Kretschmer
Tel.: 06131 2144824
beratung@mip.consulting

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus; Beratungsfachkräfte aus anderen Einrichtungen; Unternehmen.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Landesweite Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung; mobile Beratungstage (oft in Kombination mit thematischen Veranstaltungen landesweit); Servicestelle für zuständige Beratungsstellen und Unternehmen bei Fragen der beruflichen Anerkennung.

Sprachen: Deutsch, Englisch, andere Sprachen auf Anfrage möglich.
Wir sind zuständig für: Mainz und Region, Rheinhessen, Nahe, Kaiserslautern.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Palais e. V.

Christophstraße 1
54290 Trier
www.palais-ev.de

IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Trier & Region

Corinna Jakoby
Tel.: 0651 14555234
iq-beratung@palais-ev.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus; Beratungsfachkräfte aus anderen Einrichtungen; Unternehmen.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch.
Wir sind zuständig für: Region Trier (Stadt Trier und Landkreise Bitburg-Prüm, Bernkastel-Wittlich, Trier-Saarburg).
Wir beraten Sie gerne auch an folgenden Orten: Bitburg, Hermeskeil, Wittlich.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Palais e.V. - Wittlich

Kurfürstenstraße 51
54516 Wittlich
www.palais-ev.de

IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Wittlich

Achim Hettinger
Tel.: 0651 14555233
iq-beratung@palais-ev.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus; Beratungsfachkräfte aus anderen Einrichtungen; Unternehmen.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung in der Region Trier.

Jeden 2. Montag von 11 bis 14 Uhr Beratung bei Palais e.V. in Wittlich, Kurfürstenstraße 51, Terminvereinbarung bitte unter 0651 14555-233 oder achim.hettinger@palais-ev.de.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Mainzer Kompetenz Initiativen e. V.

Heiliggrabgasse 6
55116 Mainz
www.ism-mainz.de/

IQ Faire Integration Rheinland-Pfalz

Kirstin Rohleder
Tel.: 06131 328489
kirstin.rohleder@mki-ev.de

Zielgruppe: Menschen mit Fluchthintergrund, die in Deutschland auf dem Arbeitsmarkt aktiv sind oder sein wollen.
Ziel: Beratung und Informierung von geflüchteten Personen zu ihren Rechten auf dem Arbeitsmarkt.
Inhalt: Beratung zu arbeits- und sozialrechtlichen Fragen in verschiedenen Sprachen.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz


Qualifizierungsmaßnahmen im Kontext des Anerkennungsgesetzes

Jobcenter Landkreis Mayen-Koblenz

Breite Straße 62
56626 Andernach
www.jobcenter-myk.de

IQ Individuelle Qualifizierungsbegleitung Mayen-Koblenz

Axel Deil-Messemer
Tel.: 02632 925429
axel.deil-messemer@kvmyk.de

Zielgruppe: Personen mit ausländischen Abschlüssen aus reglementierten Berufen; Anpassungsqualifizierungen im dualen System; Brückenmaßnahmen für Akademiker*innen in nicht reglementierten Berufen.
Ziel: Gelingen einer erfolgreichen Ausbildung und Eingliederung in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Die Geflüchteten werden im Rahmen ihres jeweiligen Status in ihrer persönlichen Entwicklung gefördert, es wird Behördenmanagement betrieben und versucht, sie mit den Gepflogenheiten und Zielen des Betriebes vertraut zu machen. Gleichermaßen werden die Ausbilder*innen im Umgang mit den Geflüchteten sensibilisiert und unterstützt.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Palais e. V.

Christophstraße 1
54290 Trier
www.palais-ev.de

IQ Individuelle Qualifizierungsbegleitung Trier

Achim Hettinger
Tel.: 0651 14555233
achim.hettinger@palais-ev.de

Zielgruppe: Akademiker*innen mit im Ausland erworbenen Abschlüssen sowie Personen mit im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen im Handwerk.
Ziel: Begleitung bei Ausgleichsmaßnahmen für reglementierte Berufe, der Anpassungsmaßnahmen im dualen Bereich, der Brückenmaßnahmen für Akademiker*innen bzw. bei der Vorbereitung auf die Externenprüfung (bildungsadäquate Einmündung).
Inhalt: Betriebliche Praktikumsphasen; individuelle Begleitung.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Handwerkskammer Koblenz

Friedrich-Ebert-Ring 33
56068 Koblenz
www.hwk-koblenz.de

IQ Integrations- und Qualifizierungszentrum Handwerk

Stefan Gustav
Tel.: 0261 398309
stefan.gustav@hwk-koblenz.de

Zielgruppe: Personen aus den dualen Berufen; Personen mit Ingenieursabschlüssen sowie Lehrer*innen mit nur einem Fach.
Ziel: Meisterqualifikation; Erwerb des Ausbilderscheins.
Inhalt: Qualifizierungsbegleitung von individuellen Qualifizierungsmaßnahmen; Gruppen-Qualifizierungen für Ingenieur*innen ("Von dem/der Ingenieur*in zur Meister*in") und Lehrer*in (AEVO, Ausbilder*innenschein).

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

CJD Maximiliansau - Standort Ludwigshafen

Amtsstraße 6
67059 Ludwigshafen
www.cjd-rhein-pfalz-nordbaden.de

IQ Qualifizierung Pädagogische Berufe und WirtschaftsBerufe

Simone Mahgoub
Tel.: 0621 12266921
simone.mahgoub@cjd.de

Zielgruppe: Personen mit ausländischen Abschlüssen im Bereich Pädagogik und Lehre sowie Wirtschaft.
Ziel: Bildungsadäquate Integration in den Arbeitsmarkt.
Inhalt: Im Sprachcoaching geht es um individuelle Ziele und die Verbesserung der Deutschkenntnisse im Beruf.
Die Brückenmaßnahme bereitet Akademiker*innen auf die Arbeitsaufnahme vor. Neben Seminaren zu Sprache und Fach geht es um Ihre Kompetenzen für den Arbeitsmarkt in Deutschland.
Sie vereinbaren Einzeltermine.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e. V.

Mitternachtsgasse 4
55116 Mainz
www.lv-rlp.drk.de

IQ Qualifizierung Pflegeberufe

Anna Hoja
Tel.: 06131 28281609
IQ-Pflege@lv-rlp.drk.de

Zielgruppe: Personen mit ausländischen Abschlüssen in der Gesundheits- und Krankenpflege (aus Drittstaaten).
Ziel: Bestehen der Kenntnisprüfung und Berufszulassung als Gesundheits- und Krankenpfleger*in.
Inhalt: Kompakter Vorbereitungskurs auf die Kenntnisprüfung.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

IBB Institut für Berufliche Bildung AG

Bebelstraße 40
21614 Buxtehude
www.ibb.com/virtuelle-akademie

IQ Qualifizierung Virtuell: Pädagogische Berufe

Tammo Schäfer
Tel.: 04161 516519
tammo.schaefer@ibb.com

Zielgruppe: Hochschulabsolvent*innen mit Migrationshintergrund und einschlägigem Studium z. B. Pädagogik mit einem Deutsch-Sprachniveau von C1-2.
Ziel: Voraussetzungen für die Teilnahme an der vom BAMF notwendigen Zusatzqualifizierung schaffen, um langfristig eine Zulassung als Lehrkraft für Integrationskurse zu erreichen.
Inhalt: Vorbereitungskurs in den Bereichen Sprache, Fachkenntnis und Unterrichtserfahrung.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

MIP - Medici In Posterum GmbH

Frauenlobstraße 15-19
55118 Mainz
www.mip.consulting

IQ Z Akademische Heilberufe (inkl. Ärzt*innen/Apokurse)

Elmar Kretschmer
Tel.: 06131 2144824
kretschmer@mip.consulting

Zielgruppe: Personen mit abgeschlossenem Universitätsstudium Pharmazie und Medizin im Ausland.
Ziel: Erreichung der vollen beruflichen Anerkennung des ausländischen Abschlusses und Erteilung der Approbation als Ärzt*in oder Pharmazeut*in/Apotheker*in.
Inhalt: Beratung und Qualifizierungsmaßnahmen zur Erlangung der Approbation in Deutschland (in Kooperation mit der Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz und Approbationsbehörden für Mediziner*innen).

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

ProfeS GmbH - Standort Landau

Max von Laue Straße 3
76829 Landau in der Pfalz
www.profes-gmbh.eu/

IQ Z Gewerblich-Technische Berufe

Martina Erzberger-Ries
Tel.: 06341 1414430
martina.erzberger-ries@profes-gmbh.de

Zielgruppe: Personen mit ausländischen Abschlüssen in gewerblich-technischen Berufen.
Ziel: Pro Jahr sollen ca. 15-25 Migrant*innen mit ausländischen Bildungsabschlüssen, die nicht durch Jobcenter oder Agenturen für Arbeit gefördert werden können, dieses Schulungsangebot durchlaufen.
Inhalt: Individuelle Qualifizierungsbegleitung; individuelle Qualifizierungsbegleitung mit Fachqualifizierung im virtuellen Klassenzimmer; individuelles Sprachcoaching.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Hochschule Kaiserslautern - Campus Kammgarn

Schoenstraße 6
67659 Kaiserslautern
www.hs-kl.de

IQ Z MINT Berufe (inkl. ingenieurwiss. Qualifizierung)

Silke Weber
Tel.: 0631 37245408
silke.weber@hs-kl.de

Zielgruppe: Geflüchtete mit einem Hochschulabschluss in den Bereichen Natur- oder Ingenieurwissenschaften oder IT.
Ziel: Vorbereitung auf den Einstieg in den Arbeitsmarkt.
Inhalt: Einjährige Brückenmaßnahme mit Vermittlung von fachspezifisch theoretischem und methodischem Wissen; Entwicklung von fachspezifischen kognitiven und praktischen Fertigkeiten (Training on the Job); Vermittlung von sprachlicher und überfachlicher Qualifikation.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz


Interkulturelle Kompetenzentwicklung der zentralen Arbeitsmarktakteure

ProfeS GmbH - Germersheim

An Fronte Diez 2
76726 Germersheim
www.profes-gmbh.eu

IQ Service Ehrenamt Südpfalz

Fabian Schunder
Tel.: 06341 1414436
fabian.schunder@profes-gmbh.de

Zielgruppe: Ehrenamtliche.
Ziel: Ehrenamtliche für ihre Aktivitäten mit wichtigen Informationen ausstatten, ihre Motivation aufrechterhalten; Empowerment, sie in ihrem Engagement als Arbeitsmarktakteure stärken und bei Arbeitsvermittlungen unterstützen.
Inhalt: Durchführung von arbeitsmarktbezogenen Informationsveranstaltungen für zivilgesellschaftlich Engagierte in der Arbeit mit Geflüchteten im ländlichen Raum. Das Teilprojekt ergänzt die Arbeit der „IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Landau/Germersheim“ sowie des „IQ Integrations- & Qualifizierungszentrums für gewerblich-technische Berufe“.

Pro Social Business

F4,17
68159 Mannheim

IQ Service Gründungsunterstützung Rheinland-Pfalz

Karin Silvestri
Tel.: 0621 3974008
k.silvestri@prosocialbusiness.de

Zielgruppe: Arbeitsagenturen; Jobcenter; Gewerbeämter; Ausländerbehörden; Träger der freien Wohlfahrtspflege.
Ziel: Aufbau einer Informations- und Servicestelle für Multiplikator*innen in der Region Vorderpfalz, die aufsuchend über das Thema „Existenzgründung von Menschen mit Migrationserfahrung und Geflüchteten“ als Möglichkeit der Teilhabe am Arbeitsmarkt informiert, berät und Fortbildungen dazu anbietet.
Inhalt: Die Zielgruppe soll in Bezug auf das Thema sensibilisiert, informiert und befähigt werden, kompetent mit den Spezifika des Fluchthintergrundes umzugehen. Das Angebot zielt auch darauf, die Angebote der jeweiligen Akteure künftig besser miteinander zu verzahnen.
Aktuell bietet das Projekt auch Beratung für Soloselbständige, Migrant*innen und kleine Unternehmen, die Fragen zu Corona-Hilfen haben oder diese beantragen wollen.

Arbeit und Leben e. V. - Standort Rheinland-Pfalz

Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
www.arbeit-und-leben.de

IQ Service Interkulturalität und Vielfalt in der Arbeitswelt in Rheinland-Pfalz

Doris Hormel
Tel.: 06131 140860
d.hormel@arbeit-und-leben.de

Zielgruppe: Unternehmen; Arbeitsverwaltungen; Kommunen; Organisationen; Multiplikator*innen.
Ziel: Stärkung interkultureller Öffnung/Vielfaltsorientierung; Vermittlung von interkultureller Kompetenz; Unterstützung bei betrieblichen Integrationsprozessen von Menschen mit Migrationsgeschichte.
Inhalt: Prozessbegleitungen sowie Beratungen mit Vorträgen, Gesprächen, Workshops, Trainings und Coachings 1. zu Strategien/Bausteinen interkultureller Öffnung/Vielfaltsorientierung in Organisationen; 2. zur Entwicklung/Vertiefung/Reflexion von interkultureller Kompetenz im Arbeitsalltag; 3. zu Vorgehen/Maßnahmen bei der Integration/Förderung von Migrant*innen in Unternehmen.


Regionale Fachkräftenetzwerke – Einwanderung

Handwerkskammer Koblenz - Service GmbH der Handwerkskammer Koblenz

Friedrich-Ebert-Ring 33
56068 Koblenz
hwk-koblenz.de

IQ Service Fachkräfteeinwanderung Handwerk Rheinland-Pfalz

Ann-Kathrin Maaß
Tel.: 0261 398125
ann-kathrin.maass@hwk-koblenz.de

Zielgruppe: Handwerksbetriebe, Arbeitsverwaltungen, internationale Fachkräfte.
Ziel: Fachkräftesicherung, Unternehmen bei Fragen rund um die Einstellung ausländischer Fachkräfte unterstützen, Auf- und Ausbau von regionalen Kooperationsstrukturen.
Inhalt: Informationen zu den Themen Rekrutierung, Einstellung und Bindung von ausländischen Mitarbeitenden. Außerdem wird migrantengeführten Unternehmen, deren geschäftliche Entwicklung durch die Coronakrise gehemmt ist, und Arbeitnehmer*nnen mit Migrationshintergrund, deren Arbeitsplatz und/oder berufliche Entwicklung durch die Coronakrise negativ beeinflusst sind, Beratung angeboten.

Institut für Entwicklung durch Qualifizierung (EQUAL) der Hochschule Kaiserslautern

Amerikastraße 1
66482 Zweibrücken
oder www.iq-zmint.de

IQ Service Fachkräfteeinwanderung MINT-Berufe Rheinland-Pfalz (IQ Service MINT)

Silke Weber
Tel.: 0631 37245408
silke.weber@hs-kl.de

Zielgruppe: KMU, Arbeitsmarktakteure .
Ziel: Mit dem Projekt IQ Service MINT wird ein Beitrag zur Sicherung von akademischen Fachkräften mit fachlichem Hintergrund in den Natur- oder Ingenieurwissenschaften oder Informationstechnologien geleistet. Ziel ist, durch ein optimales Übergangsmanagement, die erfolgreiche Arbeitsmarktintegration zu unterstützen.
Inhalt: Informationen zu den Themen Rekrutierung, Einstellung und Bindung von ausländischen Mitarbeiter*innen.

Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz (ism) e. V.

Augustinerstraße 64-66
55116 Mainz
www.ism-mainz.de oder www.iq-rlp.de

IQ Service Gesundheitsberufe Rheinland-Pfalz

Johanna Diehl
Tel.: 06131 9061810
gesundheitsfachkraefte@iq-rlp.de

Zielgruppe: Unternehmen und Unternehmensnetzwerke im Gesundheitsbereich.
Ziel: Strategieentwicklung für Arbeitgebern zur Fachkräftegewinnung und -sicherung in
Gesundheitsfachberufen; regionaler Netzwerkaufbau.
Inhalt: Auf- und Ausbau von landesweiten und regionalen Kooperationsstrukturen, um Unternehmen bei Fragen rund um die Einstellung internationaler Gesundheitsfachkräfte zu unterstützen. Darüber hinaus bietet die Servicestelle allgemeine Information zu den Themen berufliche Anerkennung, Fachkräfteeinwanderungsgesetz, Rekrutierung, Einstellung und Bindung von internationalen Mitarbeiter*innen.