Publikationen der Fachstelle IKA

Die Fachstelle veröffentlicht regelmäßig Schulungshandbücher für Trainer*innen, themenbezogene Dossiers, Broschüren, Online-Tools, Info- und Arbeitspapiere und weitere Produkte rund um die Themen interkulturelle Kompetenz bzw. interkulturelle Öffnung, Antidiskriminierung und Diversity.

Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Bestellformular (ausfüllbares PDF) und schicken Sie dieses an Frau Hrachuhi Bostanchyan unter: bestellungen(at)via-bayern.de

Broschüren / Produkte nach Thema

Diskriminierung im Kontext Arbeit. Praxisfallsammlung und Handlungsempfehlungen

Diskriminierung im Kontext Arbeit. Praxisfallsammlung und Handlungsempfehlungen

Arbeit ist für Menschen zum einen zentrale Einkommensquelle. Zum anderen hängt der soziale Status maßgeblich von der beruflichen Stellung ab. Arbeitserfahrungen sind ein Kernstück unserer Identität. In der Folge sind wir im Arbeitskontext auch besonders anfällig für Erfahrungen von Benachteiligung, Herabwürdigung und Ausgrenzung. Was tun? Wie reagieren? Wie vorbeugen? Mit der vorliegenden Publikation wollen wir diesen Fragen auf den Grund gehen, denn es besteht Handlungs- und Verbesserungsbedarf zum Schutz vor Diskriminierung.

Diese Publikation ist in Zusammenarbeit mit den IQ Teilprojekten im Bereich Faire Integration sowie im Bereich Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung entstanden. Sie ist sowohl Erfahrungsbericht der Beratungsstellen als auch eine Handreichung und enthält Empfehlungen zur Verbesserung der Einstiegs- und Teilhabemöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt. Deshalb richtet sich die Publikation an zentrale Arbeitsmarktakteur*innen, wie Arbeitsverwaltungen, Kommunen und Unternehmen, sowie staatliche Akteur*innen, Beratungsstellen, Gewerkschaften und soziale Dienste im Bereich Arbeitsmarktintegration.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung I 2021

Download PDF


Veranstaltungen planen und durchführen. Diversity-sensibel – Nachhaltig – Inklusiv.

Veranstaltungen planen und durchführen. Diversity-sensibel – Nachhaltig – Inklusiv.

Team-Meetings, Firmenfeiern, Info-Abende oder Konferenzen – bei Veranstaltungen kommen Menschen zusammen, die ein Interesse, ein Anliegen oder eine Aufgabe teilen. Diese Personen haben Gemeinsamkeiten und sie sind unterschiedlich. Ob sich alle Teilnehmenden in ihrer Vielfalt angesprochen, willkommen und wohl fühlen, hängt in einem großen Maß von der Planung und Durchführung der Veranstaltung ab. Dafür gibt die vorliegende Broschüre den Organisator*innen von Veranstaltungen Anregungen und konkrete Tipps.

Es geht um die Wahl des Termins und der Location, die Einladung und das Catering; um einen diskriminierungskritischen Umgang mit dem Thema Fotografieren und um Barrierefreiheit; um Vielfalt auf dem Podium und im Publikum und darum, wie Rechtsextreme und Rechtspopulisten von Vornherein ausgeschlossen werden können. Weil ein guter Umgang mit Menschen auch einen guten Umgang mit der Umwelt nahelegt, ist Nachhaltigkeit ebenfalls ein Thema dieser Handreichung.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung I 2019

Download PDF


"Für Vielfalt. Gegen Diskriminierung." IQ Selbstverständnis über Antidiskriminierung

"Für Vielfalt. Gegen Diskriminierung." IQ Selbstverständnis über Antidiskriminierung

Seit Herbst 2017 verfügt IQ über ein Selbstverständnis über Antidiskriminierung. 2022 wurde es aktualisiert. Dabei wurde besonderes Augenmerk auf die Verortung des Querschnittsziels "Chancengleichheit und Nichtdiskriminierung" des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Förderprogramm IQ gelegt.

In den "Handlungsleitenden Grundsätzen" werden das Verständnis über Antidiskriminierung im Förderprogramm IQ, gemeinsame Absichten aller IQ Akteur*innen und erste Umsetzungsmöglichkeiten benannt. Der Aufklärung von Menschen mit Migrationsgeschichte über ihre Rechte in der Beratungs- und Qualifizierungsarbeit fällt hierbei eine zentrale Rolle zu. Im Selbstverständnis werden daher auch das AGG, weitere nationale Rechtsnormen sowie supranationale und internationale Übereinkünfte gegen Diskriminierung skizziert.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2017 | üa 2022

Download PDF 


Alles schon fair? Mit Recht zu einem inklusiven Arbeitsmarkt! Dossier zu 10 Jahren Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz

Alles schon fair? Mit Recht zu einem inklusiven Arbeitsmarkt! Dossier zu 10 Jahren Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz

Anlässlich des 10-jährigen Inkrafttretens des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) ziehen in diesem Dossier Expert*innen aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Verbänden und Praxis eine Bilanz. Sie beschreiben, analysieren und bewerten das Gesetz aus unterschiedlichen Perspektiven.

Das Dossier enthält unter anderem Beiträge von Bundesministerin Andrea Nahles, Christine Lüders, der Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Prof. Dr. Albert Scherr, Helga Nielebock vom Deutschen Gewerkschaftsbund, Roland Wolf vom Bund der Arbeitgeber, Eva Maria Andrades vom Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin, Jay Keim von LesMigras sowie von Mitarbeitenden verschiedener Teilprojekte des Förderprogramms IQ.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2016

Download PDF


Ergebnisse der Fachtagung "Antidiskriminierung in der Arbeitswelt", am 18.10.2016 in München

Ergebnisse der Fachtagung "Antidiskriminierung in der Arbeitswelt", am 18.10.2016 in München

Die IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung brachte am 18. Oktober 2016 in München 120 Arbeitsmarktakteur*innen aus der Arbeitsverwaltung, aus den Bereichen Beratung und Qualifizierung, aus Wirtschaft und Gewerkschaften sowie aus Politik, Wissenschaft, Nichtregierungsorganisationen und Recht zu Vorträgen und Workshops zusammen.
Der intensive disziplinübergreifende Austausch, unterschiedliche Gesichtspunkte und elementare Fakten erlauben eine mehrdimensionale Reflektion über die aktuelle Situation in Deutschland entlang der folgenden Fragen:
Wie stark ist Inklusion, also der Abbau von strukturellen Barrieren in Organisationen, auf dem Arbeitsmarkt angekommen? Welche Schwachpunkte, welche strukturellen Widerstände gilt es nach zehn Jahren Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) zu beheben? Wie kann gleichberechtigte Teilhabe für Menschen mit Migrationshintergrund ermöglicht werden?

Antworten auf diese Fragen und Ergebnisse der Fachtagung sind in dieser Broschüre festgehalten.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2016

Download PDF

Von der Interkulturellen Öffnung zur vielfaltsorientierten Organisationsentwicklung. Innovative Prozesse und Ansätze im Förderprogramm IQ

Von der Interkulturellen Öffnung zur vielfaltsorientierten Organisationsentwicklung. Innovative Prozesse und Ansätze im Förderprogramm IQ

In einem Organisationsentwicklungsprozess betrach­ten Institutionen und Unternehmen kritisch ihre bestehenden Strukturen, inwiefern die vielfältigen Bedürfnisse von Mitarbeiter*innen und Kund*innen berücksichtigt werden. Die Ausgangsbasis, die Rahmenbedingungen und die Vorgehensweise bei Interkulturellen Öffnungspro­zessen sind sehr unterschiedlich. Diese Heterogeni­tät möchte die Publikation "Von der Interkulturellen Öffnung zur vielfaltsorientierten Organisationsentwicklung – Innovative Prozesse und Ansätze im Förderprogramm IQ" vorstellen. Dabei beginnt die Publikation mit einem Überblick über die Anfänge von Interkultureller Öffnung, be­leuchtet anschließend die theoretischen Grundlagen und endet mit einer kritischen Reflexion: Ist Inter­kulturelle Öffnung noch zeitgemäß? Braucht es eine Weiterentwicklung der Ansätze, um einer zuneh­mend heterogenen und vielfältigen Gesellschaft und Arbeitswelt gerecht zu werden? Mit Beiträgen von Tina Lachmayr (FS IKA), Silke Riesner, Patricia Redzewsky / Michael Schwandt (LNW Brandenburg), Daniela Schneider / Inese Lazda-Masula (LNW Berlin), Andreas Foitzik / Julia Kaiser / Annette Martucci / Björn Scherer / Elisabeth Yupanqui Werner (LNW Baden-Württemberg), Düzgün Polat / Rabia Gürler / Denzil Manoharan / Andrea Bader (NW Bayern).

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2021

Download PDF


IQ Schulungsangebote für Jobcenter und Agenturen für Arbeit

IQ Schulungsangebote für Jobcenter und Agenturen für Arbeit

Die Broschüre der IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung „IQ Schulungsangebote für Jobcenter und Arbeitsagenturen“ bietet einen bundesweiten Überblick über das IQ Schulungsprogramm für diese Zielgruppe. Sie ist in Zusammenarbeit mit den Landesnetzwerken und Teilprojekten entstanden.
Die Angebote gliedern sich nach Regionaldirektionen und den thematischen Angeboten von IQ. Dazu zählen Prozessberatungen und -begleitungen zur interkulturellen Öffnung, Schulungen zu migrationsspezifischer Beratung, Antidiskriminierung, Asyl & Flucht, Interkulturelle Kompetenz, Führungskräfteschulungen sowie weitere Themen. Die zentralen und einheitlichen Schulungsangebote werden ebenso vorgestellt wie die auf regionale Bedürfnisse zugeschnittenen, spezifischen Angebote. Die angegebenen Ansprechpartner*innen der jeweiligen Landesnetzwerke oder Teilprojekte ermöglichen einen schnellen Kontakt.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung I 2019

Download PDF


Intercultural Training with a focus on migration and asylum

Intercultural Training with a focus on migration and asylum

This manual is a translation and summary of the complete edition in German „Interkulturelle Grundsensibilisierung mit Schwerpunkt Asyl & Flucht. Schulungshandbuch für Trainerinnen und Trainer“, 2. revised edition, 2015.

It has been developed by the "IQ Competence Centre for Intercultural Opening and Anti-Discrimination" (IQ Fachstelle „Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung“) for a nationwide basic intercultural sensitisation training programme for unemployment agencies, with a focus on asylum and refugees.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2020

Download PDF


Interkulturelle Grundsensibilisierung. Vertiefende Materialien Schwerpunkt Migrantinnen auf dem Arbeitsmarkt

Interkulturelle Grundsensibilisierung. Vertiefende Materialien Schwerpunkt Migrantinnen auf dem Arbeitsmarkt

Das Thema Migration von Frauen ist in Forschung und öffentlicher Wahrnehmung weitgehend unberücksichtigt. Aber Migration ist (auch) weiblich, Beispiele lassen sich in Deutschland u.a. zu Beginn der Anwerbung von Gastarbeiterinnen bis zur Einwanderung Hochqualifizierter finden.

Die Publikation ist eine Ergänzung zu den Schulungshandbüchern „Grundlagen Interkultureller Kompetenz“ (2013) und „Interkulturelle Grundsensibilisierung mit Schwerpunkt Asyl & Flucht“ (2015), die von der IQ Fachstelle „Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung“ herausgegeben wurden. Das Schulungshandbuch öffnet den Blick auf weibliche Migration, hinterfragt Bilder und gibt Anregungen für einen konstruktiven Diskurs. Es bietet eine vielfältige Bandbreite an Übungen und Einsatzmöglichkeiten.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2018

Download PDF


Interkulturelle Grundsensibilisierung mit Schwerpunkt Asyl & Flucht. Vertiefende Materialien Schwerpunkt Antidiskriminierung und Sprache

Interkulturelle Grundsensibilisierung mit Schwerpunkt Asyl & Flucht. Vertiefende Materialien Schwerpunkt Antidiskriminierung und Sprache

Im interkulturellen Kontext ist das Thema Sprache allgegenwärtig. Häufig wird es aber nur unter dem Aspekt des "Deutschlernens" bzw. des Erlernens einer Fremdsprache gesehen. Das Thema Sprache ist aber noch viel weitreichender. Sprache ist Macht, Sprache ist ein wichtiges Kriterium, um Zugänge zu Beratungen, Dienstleistungen oder Teilhabechancen zu erhalten. Mit Sprache werden weitestgehend soziale Beziehungen und Arbeitsabläufe geregelt, trotz Bilderflut und Digitalisierung. Sie kann eine Brücke für Zugänge sein oder aber auch Türen verschließen – da eine Verständigung schwierig oder kaum möglich ist. Insofern ist es richtig und wichtig, sich gerade im interkulturellen Kontext mit Sprache und Diskriminierung auseinanderzusetzen.

Dieses Handbuch ist eine aktualisierte und vertiefende Ergänzung zum Schulungshandbuch „Interkulturelle Grundsensibilisierung mit Schwerpunkt Asyl & Flucht" (2015, 2. überarbeitete Auflage), Zielgruppe sind auch hier Trainer*innen interkultureller Bildungsangebote.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2018

Download PDF


Interkulturelle Grundsensibilisierung mit Schwerpunkt Asyl & Flucht. Schulungshandbuch für Trainerinnen und Trainer

Interkulturelle Grundsensibilisierung mit Schwerpunkt Asyl & Flucht. Schulungshandbuch für Trainerinnen und Trainer

Das Schulungshandbuch richtet sich an Trainer*innen, die im Rahmen des Förderprogramms IQ bundesweit in Jobcentern und Arbeitsagenturen zum Thema Asyl & Flucht schulen. Themen sind u.a.: Der Kulturbegriff und mögliche Definitionen, Diversity, Perspektivvielfalt, MGH, Asylverfahren, Interkulturelle Kompetenz, Perspektivvielfalt, Interkulturelle Kommunikation, Kulturkategorie und Antidiskriminierung.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2015

Download PDF


Interkulturelle / Diversity-Schulungen in Jobcentern und Agenturen. Erfahrungen und Empfehlungen zur Ansprache

Interkulturelle / Diversity-Schulungen in Jobcentern und Agenturen. Erfahrungen und Empfehlungen zur Ansprache

Die Broschüre bringt die Erfahrungen und Expertise der IQ Fachstelle Diversity Management und der IQ Landesnetzwerke zur Ansprache von Jobcentern und Arbeitsagenturen für den Bereich Interkulturelle / Diversity Schulungen zusammen. Dafür wird zunächst das Handlungsfeld Interkultur / Diversity im Förderprogramm beschrieben. Anschließend finden sich gesammelte Argumente für die Umsetzung von interkulturellen / Diversity-Schulungen auf Basis von politischen und gesellschaftlichen Forderungen und Entwicklungen sowie praxisnahe Strategien der Ansprache.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2015

Download PDF


Grundlagen migrationsspezifischer Beratung. Ein Pilotprojekt mit der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit. Schulungshandbuch

Grundlagen migrationsspezifischer Beratung. Ein Pilotprojekt mit der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit. Schulungshandbuch

Unter der Leitung der IQ Fachstelle Diversity Management in Kooperation mit fünf IQ Landesnetzwerken und der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit wurde in der vergangen Förderperiode ein Modul entwickelt, dass Studierende der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit verstärkt auf den interkulturellen Aspekt ihrer zukünftigen Beratungstätigkeit vorbereiten soll. Die vorliegende Broschüre beschreibt das Gesamtkonzept sowie die Inhalte des Moduls "Grundlagen migrationsspezifischer Beratung" näher. Sie schildert die Erfahrungen der beteiligten Akteur*innen sowie den detaillierten Ablauf mit Übungen und Konzepten der einzelnen Seminare und kann daher allen Interessierten als Informations- und Praxishandbuch gleichermaßen dienen.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2015

Die Broschüre gibt es nur zum Download als PDF.
Download PDF


Grundlagen interkultureller Kompetenz für Jobcenter und Arbeitsagenturen. Handbuch

Grundlagen interkultureller Kompetenz für Jobcenter und Arbeitsagenturen. Handbuch

Das Handbuch umfasst Materialien, die für die Weiterbildung von Referent*innen der Bundesagentur für Arbeit entwickelt und zusammengestellt wurden. Die Weiterbildung ist in zehn Modulen aufgebaut und wendet sich an Personen, die bereits über Erfahrungen in der Arbeit mit Gruppen verfügen. Das Manual soll den Referent*innen ermöglichen, auf Grundlage der vorliegenden Materialien eigene Seminarkonzepte für zweitägige Seminare zu konzeptionieren.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2014

Download PDF

Erfolgreiche Integration von internationalen Fachkräften in KMU. Praxis-Handbuch: So gelingt erfolgreiche Integration Schritt für Schritt

Erfolgreiche Integration von internationalen Fachkräften in KMU. Praxis-Handbuch: So gelingt erfolgreiche Integration Schritt für Schritt

Die Einstellung internationaler Fachkräfte ermöglicht kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) neue Wege der Stellenbesetzung und neue wirtschaftliche Chancen. Zugleich braucht die erfolgreiche Einarbeitung und Bindung der internationalen Kolleg*innen viel Know-How.

Das Praxis-Handbuch bietet Führungskräften und Personalentwickler*innen einen Überblick zu den wichtigsten Strategien für die Integration und langfristige Bindung internationaler Fachkräfte. Darüber hinaus enthält es zahlreiche Praxistipps für den direkten Transfer in den Unternehmensalltag.

Das Themenspektrum reicht von den Grundlagen der Fachkräftesicherung und des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes (FEG) über Strategien und Tools für die Rekrutierung, Integration und Bindung internationaler Fachkräfte bis hin zur Weiterentwicklung von Vielfaltskompetenz von Führungskräften und Mitarbeitenden sowie dem praktischen Umgang mit Diskriminierung und Rassismus.

Unternehmen können sich bei der Fachkräfte-Integration auch tatkräftige Unterstützung holen: Das Handbuch basiert auf einem umfangreichen IQ Trainings-Konzept, das die IQ Trainer*innen und
Berater*innen bundesweit sowohl vor Ort als auch virtuell für Unternehmen durchführen (siehe Publikation darunter).

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2022

Download PDF


Erfolgreiche Integration von internationalen Fachkräften in KMU. Trainingshandbuch

Erfolgreiche Integration von internationalen Fachkräften in KMU. Trainingshandbuch

Das Trainingshandbuch richtet sich an Trainer*innen, die im Rahmen des Förderprogramms IQ kleine und mittlere Unternehmen dabei unterstützen, internationale Fachkräfte erfolgreich zu integrieren und langfristig zu binden.

Das Themenspektrum reicht von den Grundlagen der Fachkräftesicherung und des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes (FEG) über Strategien und Tools für die Rekrutierung, Integration und Bindung internationaler Fachkräfte bis hin zur Weiterentwicklung von kulturreflexiver Kompetenz bzw. Vielfaltskompetenz von Führungskräften und Mitarbeitenden sowie dem praktischen Umgang mit Diskriminierung und Rassismus.

Im Fokus steht der Praxisbezug für die Teilnehmenden aus den Unternehmen: Die Erarbeitung konkreter Handlungsstrategien auf Basis der vorgestellten Tools und Instrumente sichern die direkte Umsetzbarkeit im Unternehmensalltag.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2021

Download PDF


KMU Onlinekurs "Vielfaltsorientierte Personalarbeit"

KMU Onlinekurs "Vielfaltsorientierte Personalarbeit"

Der interaktive Onlinekurs "Vielfaltsorientierte Personalarbeit" unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) kostenfrei bei der Suche und Bindung von Fachkräften. In drei übersichtlichen Lektionen lernen Geschäftsführende und Personalverantwortliche Vielfalt in ihrem Betrieb zu etablieren.

Lektion 1: Einführung und Vorteile interkultureller Vielfalt im Betrieb
Lektion 2: Wie Sie Fachkräfte am besten finden
Lektion 3: Wie Sie Fachkräfte gekonnt halten & binden

Der KMU Onlinekurs ist ein Gemeinschaftsprodukt der IQ Fachstellen und einiger IQ Teilprojekte.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2021

www.vielfalt-gestalten.de


KMU-Toolbox für Geschäftsführungen und Personalverantwortliche: Print, als App und Online!

KMU-Toolbox für Geschäftsführungen und Personalverantwortliche: Print, als App und Online!

Die KMU-Toolbox ist ein Informations- und Unterstützungsinstrument rund um die Themen vielfaltsorientierte Personalarbeit und Diversity. Sie wendet sich an Geschäftsführungen und Personalverantwortliche von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), die mit stärker interkulturell oder international ausgerichteten Personalstrategien auf Globalisierung, demografischen Wandel und Fachkräftebedarf reagieren wollen. Auf über 70 Karten und in acht Rubriken sortiert finden Sie die wichtigsten Informationen und ganz konkrete Tipps. Es geht um Personalgewinnung und -entwicklung, um Unternehmenskultur und Führung, um Fördermöglichkeiten und vieles mehr.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2017 | üa 2018 | üa 2020

Bestellungen an Frau Hrachuhi Bostanchyan: bestellungen(at)via-bayern.de

Neben der Toolbox als hochwertigem Printprodukt gibt es auch die Toolbox Online.

Die Toolbox-App wurde vom Westdeutschen Handwerkskammertag programmiert und ist in den App-Stores zu finden.

Android

Apple


Online-KMU-Check "Interkultur und Vielfalt im Betrieb"

Online-KMU-Check "Interkultur und Vielfalt im Betrieb"

Der Online-KMU-Check ist ein praxisorientiertes, interaktives Selbstbewertungs- und Aktivierungsinstrument zur Fachkräftesicherung für Unternehmen. Zielgruppen sind insb. Geschäftsführungen und Personalverantwortliche in KMU, aber auch IQ Berater*innen, die mit dem Online-Check auf Unternehmen zugehen und entsprechende Anreize für eine weitergehende Zusammenarbeit setzen können.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2019

zum Online-KMU-Check


Aktive Gestaltung der Vielfalt in Unternehmen - Diversity Management Schritt für Schritt

Aktive Gestaltung der Vielfalt in Unternehmen - Diversity Management Schritt für Schritt

Die Broschüre stellt Diversity Management als Konzept zur aktiven Gestaltung der Vielfalt vor und gibt Einblicke in die damit verbundenen Möglichkeiten. Sie bietet einen Einstieg in die Thematik. Eine große Bandbreite an Diversity-Instrumenten und Maßnahmen und viele praktische Tipps unterstützen bei der Einführung und Etablierung von Diversity Management.

Die Broschüre richtet sich an Führungskräfte, Personalverantwortliche sowie Berater*innen, die Unternehmen beraten bzw. begleiten, die noch keine Diversity-Maßnahmen ergriffen haben.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2018

Download PDF


Diversity-Check

Diversity-Check

Der Fragenkatalog stellt einen Beitrag zur Teamentwicklung dar. Er soll es ermöglichen, sich bewusst mit den Themen Diversity und Intersektionalität zu beschäftigen und bewusste sowie unbewusste Ausgrenzungen und Zugangsbarrieren zu thematisieren. Mit Hilfe von konkreten Fragestellungen werden Handlungsschritte, Strukturen und Teamverhalten hinterfragt und reflektiert.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2015

Den Diversity-Check gibt es nur als PDF.

Download PDF


Vielfalt, interkulturelle Öffnung und Willkommenskultur in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU): Eine Sammlung betrieblicher Praxisbeispiele

Vielfalt, interkulturelle Öffnung und Willkommenskultur in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU): Eine Sammlung betrieblicher Praxisbeispiele

Die Broschüre dokumentiert Beispiele gelungener Praxis zu den Themen Vielfalt, Diversity Management, Interkulturalität, Internationalität und Willkommenskultur, wie sie in KMU im Kontext der Zusammenarbeit mit IQ Landesnetzwerken und Fachstellen umgesetzt wurden. Die in den verschiedenen Betrieben umgesetzten Maßnahmen sind in Form von Unternehmensblättern oder "Firmensteckbriefen" aufbereitet. Auf diese Weise können der wesentliche Charakter und die Inhalte einer Maßnahme in kurzer und knapper Form erfasst werden.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2015

Die Broschüre liegt nicht gedruckt, sondern nur als PDF vor.

Download PDF


Mehrwert Vielfalt - Zahlen, Daten, Fakten: Wirtschaftliche Vorteile durch Arbeitsmarktintegration, Einwanderung, Vielfalt und Antidiskriminierung

Mehrwert Vielfalt - Zahlen, Daten, Fakten: Wirtschaftliche Vorteile durch Arbeitsmarktintegration, Einwanderung, Vielfalt und Antidiskriminierung

Seit einigen Jahren werden immer mehr wissenschaftliche Nachweise für die wirtschaftlichen Chancen und die Vorteile durch Arbeitsmarktintegration, Einwanderung und Antidiskriminierung erbracht. Dieser positiven Entwicklung trägt die vorliegende Broschüre Rechnung. Sie sammelt rund 40 kurz zusammengefasste Studien, Unternehmensbefragungen sowie betriebs- und volkswirtschaftliche Erkenntnisse und Argumente. Diese beleuchten die vielfältigen wirtschaftlichen Vorteile für Unternehmen, für die Volkswirtschaft und den Sozialstaat und sie verweisen auf die Möglichkeiten der Gestaltung des demografischen Wandels mit den Fähigkeiten, Qualifikationen und Talenten von Menschen mit Migrationshintergrund sowie Einwandernden.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2015

Download PDF


Mehrwert Vielfalt?! Interkulturalität, Internationalität und diversityorientierte Personalstrategien in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Mehrwert Vielfalt?! Interkulturalität, Internationalität und diversityorientierte Personalstrategien in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Der deutsche Arbeitsmarkt wird immer vielfältiger, interkultureller und internationaler, ohne dass bereits von einer gleichberechtigten Partizipation und Inklusion von Arbeitnehmer*innen mit Migrationshintergrund oder aus dem europäischen und internationalen Ausland zu sprechen wäre. Dieser Wandel bringt zunehmend neue Herausforderungen für die Personalpolitiken von KMU mit sich. Einige KMU sind hier bereits auf einem guten Weg, andere haben z.T. noch wenig Erfahrungen oder Nachholbedarf bei der Gestaltung vielfaltsorientierter Öffnungsprozesse und einer Willkommenskultur.
Dieses Dossier setzt sich in verschiedenen Artikeln damit auseinander, wie benannte Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt konkret gestaltet werden können und müssen. Die Autor*innen aus Politik, Arbeitsmarkt- und Mittelstandsforschung, Wissenschaft, Betriebswissenschaften, Bundesbehörden und Bildungsträgern sowie themenspezifischen Vereinen und Initiativen beleuchten die Rahmenbedingungen und zentralen Herausforderungen und Chancen von mehr Vielfalt in KMU in Deutschland. Sie zeigen die Vorteile von mehr Vielfalt beim Personal von KMU und weisen außerdem auf noch bestehende Defizite in der betrieblichen und sozialen Integration sowie auf den praktischen Umgang damit hin. Akteur*innen des IQ Förderprogramms berichten aus ihrer Praxis mit den Zielgruppen der Fachkräfte mit Migrationshintergrund sowie aus dem europäischen und internationalen Ausland, Personaldienstleistungen, Flüchtlingen u.a. Zwei Unternehmen sowie Vertreter*innen von Arbeitgeberverbänden, Gewerkschaften und Unternehmensinitiativen geben in Interviews und Berichten Einblick in ihre Praxiserfahrungen und Umsetzungsbeispiele.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2014

Download PDF


Gemeinsam erfolgreich handeln: Ansprache von KMU – Nutzenübersetzung, geeignete Formate und Praxisbeispiele

Gemeinsam erfolgreich handeln: Ansprache von KMU – Nutzenübersetzung, geeignete Formate und Praxisbeispiele

Der Leitfaden richtet sich an die Akteur*innen im Förderprogramm, die ihre Angebote und Projektansätze in Zusammenarbeit mit Unternehmen umsetzen wollen. Er beschreibt die Situation und die wirtschaftlichen Herausforderungen für KMU, weist auf erfolgversprechende Aktivitäten der Zusammenarbeit hin und beschreibt praxiserprobte Ansprachemöglichkeiten.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2014

Download PDF


Vorteil Vielfalt! Neue Ansätze in der Personalarbeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Vorteil Vielfalt! Neue Ansätze in der Personalarbeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Die Broschüre fasst die wichtigsten Ergebnisse der gleichnamigen Fachstellen-Tagung im Juni 2013 zusammen. Ziel der Tagung war es Anregungen zur Entwicklung von vielfaltsorientierten Handlungsstrategien vorzustellen und sich dazu auszutauschen. In der Broschüre sind Vorträge, Diskussionergebnisse und Resultate der Workshops aufbereitet.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2013

Download PDF


Demografischen Wandel gestalten, Fachkräftebedarf sichern - vielfaltsorientierte Personalstrategien in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Demografischen Wandel gestalten, Fachkräftebedarf sichern - vielfaltsorientierte Personalstrategien in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Der demographische Wandel und der ansteigende Arbeits- und Fachkräftebedarf stellen zunehmend auch viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vor die Herausforderung, ihre Personalstrategien auf die wachsende Vielfalt in Gesellschaft und auf dem Arbeitsmarkt einzustellen. Das Papier bietet eine breite Palette an Informationen, viele praktische Hinweise und Unternehmensbeispiele. Es wird aufgezeigt wie KMU durch vielfaltsorientierte Personalstrategien die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Chancen der wachsenden Vielfalt nutzen können und was es bei Projekten oder der Zusammenarbeit mit KMU zu beachten gilt.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2013

Download PDF

Kommunen-Selbstcheck. Standortbestimmung zu Interkultureller Öffnung

Kommunen-Selbstcheck. Standortbestimmung zu Interkultureller Öffnung

Die Fachstelle IKA hat in Kooperation mit dem Projekt "NIKO – Netzwerk Interkulturelle Öffnung Kommunen Bayern" (MigraNet – IQ Netzwerk Bayern) einen Selbstcheck zum Thema "Interkulturelle Öffnung" für Kommunen entwickelt. In Form eines Arbeitsheftes erhalten Interessierte und Verantwortliche damit die Möglichkeit eine Selbsteinschätzung vorzunehmen, um zu sehen, wie weit sie auf dem Weg zu einer interkulturell geöffneten Verwaltung bereits gekommen sind.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2020

in Kooperation mit NIKO – Netzwerk interkulturelle Öffnung Kommunen in Bayern (MigraNet – IQ Netzwerk Bayern)

Download PDF


Kommunen-Portal

Kommunen-Portal

In diesem Online-Portal finden Interessierte Informationen zu den Themenfeldern Interkultur, Vielfalt und Antidiskriminierung im Kontext kommunale Verwaltung und Arbeitsmarkt.

Die Themen sind in kurzen Arbeitspapieren sowie in Hinweisen zu Tools und Praxisbeispielen aufgearbeitet. Außerdem finden Sie Hinweise zu Ansprechpersonen des IQ Netzwerks in Ihrer Region.

zum Kommunen-Portal


Mehr Vielfalt im öffentlichen Dienst

Mehr Vielfalt im öffentlichen Dienst

Im Nationalen Aktionsplan haben sich 2012 offiziell Bund, Länder und kommunale Spitzenverbände (letztere als Empfehlung an ihre Mitglieder) verpflichtet, den Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund im öffentlichen Dienst zu erhöhen. Das Arbeitspapier enthält entsprechende Anregungen für Umsetzungsstrategien, Beispiele und weiterführende Links sowie Argumentationsgrundlagen für die Umsetzung von interkulturellen Öffnungsprozessen und "Diversitätspolitiken".

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2012

Download PDF

Evaluation der Schulungen zur "Interkulturellen Grundsensibilisierung mit Schwerpunkt Asyl und Flucht"

Evaluation der Schulungen zur "Interkulturellen Grundsensibilisierung mit Schwerpunkt Asyl und Flucht"

Nach der Evaluation von bundesweit über 600 Schulungen zum Thema "Interkulturelle Grundsensibilisierung mit Schwerpunkt Asyl und Flucht" zeigen sich 78 Prozent der IQ Koordinationen und 87 Prozent der durchführenden Trainer*innen zufrieden mit dem Konzept.

Der Ende 2016 veröffentlichte Evaluationsbericht benennt aber auch Optimierungsbedarfe und spricht Handlungsempfehlungen für zukünftige Schulungen zur Interkulturellen Kompetenzentwicklung in der Arbeitsverwaltung aus.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2016

Download PDF
Download Kurzversion PDF 


Qualitätsmerkmale für interkulturelle Fort- und Weiterbildungen unter dem Vielfaltsaspekt

Qualitätsmerkmale für interkulturelle Fort- und Weiterbildungen unter dem Vielfaltsaspekt

Die beschriebenen Qualitätsmerkmale für interkulturelle Fort- und Weiterbildungen wurden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Landesnetzwerken erarbeitet. Sie sollen in Verbindung mit den enthaltenen Kurz-Definitionen interessierte Personal-, Aus- und Weiterbildungsverantwortliche in Betrieben, öffentlichen Verwaltungen, Jobcentern und allen weiteren Organisationen bei der Auswahl von interkulturellen Fort- und Weiterbildungsangeboten unterstützen.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2015

Download PDF


Inklusiv, offen und gerecht? Deutschlands langer Weg zu einer Willkommenskultur

Inklusiv, offen und gerecht? Deutschlands langer Weg zu einer Willkommenskultur

Die Idee einer "Willkommenskultur" hat in den letzten Jahren eine erstaunliche Begriffskarriere erlebt. Zentrale Motivationsfaktoren für die rasante Verbreitung bei oft noch wenig substantieller Ausformung sind die zunehmenden Bedarfe der Fachkräftesicherung und die Gestaltung des demographischen Wandels auf einem gewandelten Arbeitsmarkt, der deutlich interkultureller und internationaler geworden ist. Damit verbunden ist auch die Aufforderung an Bürger_innen der Aufnahmegesellschaft und ihre relevanten Institutionen, sich zu öffnen, um Inklusiv, offen und gerecht? Deutschlands langer Weg zu einer WillkommenskulturDeutschland für internationale Arbeits- und Fachkräfte attraktiver zu machen.

Doch was bedeutet überhaupt Willkommenskultur? Wer ist damit tatsächlich gemeint? Und wie kann sie umgesetzt werden? Das Dossier "Inklusiv, offen und gerecht? Deutschlands langer Weg zu einer Willkommenskultur"  beleuchtet die bisherigen Entwicklungen aus verschiedenen Perspektiven, Disziplinen und Handlungsfeldern. Die Beiträge des Dossiers sollen dazu beitragen, den Leser_innen einen umfassenden und differenzierten Einblick in die vielfältigen Stimmen, Meinungen und Projekte zum Thema "Willkommens- und Anerkennungskultur" zu ermöglichen.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2014

Download PDF


Willkommenskultur (und Anerkennungskultur): Hintergrund, Diskussion und Handlungsempfehlungen

Willkommenskultur (und Anerkennungskultur): Hintergrund, Diskussion und Handlungsempfehlungen

Das Papier beleuchtet kurz den gesellschaftlichen Hintergrund in Bezug auf Demografie, Migration und Arbeitsmarkt. Anschließend setzt es sich mit der aktuellen Diskussion um Willkommenskultur auseinander. Dabei werden relevante Studien vorgestellt, kritische Stimmen beleuchtet, aber auch die Chancen der Debatte beschrieben. Neben der Formulierung von Prämissen für eine Willkommenskultur aus Sicht der Fachstelle finden sich außerdem Handlungsempfehlungen und -ebenen sowie Umsetzungsbeispiele in diesem Papier. Abschließend werden aktuelle Kampagnen, Positionspapiere und Broschüren kurz beleuchtet.

Hrsg.: IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung | 2013

Download PDF

Weitere Veröffentlichungen

Gemeinsame Erklärung des Förderprogramms IQ zu Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt

Gemeinsame Erklärung des Förderprogramms IQ zu Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, die Arbeitsmarktchancen für Menschen mit Migrationsbiografie zu verbessern. Im Zuge der Corona-Pandemie zeichnet sich jedoch deutlich ab, dass vor allem Menschen mit Migrationsgeschichte verstärkt von Diskriminierung betroffen sind. Das zeigen zunehmende Diskriminierungsvorfälle, aber auch der überproportionale Anstieg von Kurzarbeit oder Arbeitslosenzahlen. Daher hat sich das Förderprogramm IQ mit 5 Fachstellen und 12 Landesnetzwerken auf eine gemeinsame Erklärung gegen Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt geeinigt.

Download PDF


Arbeitspapier zu Antidiskriminierungsarbeit in Zeiten von Covid-19

Arbeitspapier zu Antidiskriminierungsarbeit in Zeiten von Covid-19

Die schnelle Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 wirkt sich auf den Alltag und das Arbeitsleben der Menschen massiv aus. Als Fachstelle für Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung haben wir uns mit der Entwicklung und den Folgen des Coronavirus auseinandergesetzt. Denn rassistische Angriffe und soziale Ausgrenzung gegenüber bestimmten Bevölkerungsgruppen haben in der Krise nicht abgenommen.

Ressourcen wie Geld, Gesundheitswesen, gesicherter Wohnraum und stabile Arbeitsverhältnisse sowie verlässliche Informationen sind nicht für alle Personen unserer Gesellschaft leicht zugänglich. Bei bestimmten sozialen Gruppen, wie Menschen mit Migrationshintergrund in prekären Lebensverhältnissen und Geflüchteten, kann ein Mangel an Ressourcen zu einer existenziellen Bedrohung führen. Während der Covid-19-Pandemie ist daher eine antidiskriminierungspolitische Perspektive wichtiger denn je. Wir hoffen, Sie mit dem Infopapier "Was ist in der Antidiskriminierungsarbeit in Zeiten von Covid-19 von Relevanz? Kritische Reflexion über die Entwicklungen während der Corona-Pandemie"in Ihrer Beratung und Ihrem beruflichen Alltag vor Ort unterstützen zu können.

Download PDF


Infopapier Corona & KMU

Infopapier Corona & KMU

Die Corona-Pandemie prägt den Alltag und das Arbeitsleben für immer mehr Unternehmen und Beschäftigte in Deutschland. Zur Unterstützung bei der gemeinsamen Bewältigung der Krise haben auch viele Landesnetzwerke und Teilprojekte im Förderprogramm IQ aktuelle Informationen und Tipps für Unternehmen und Arbeitnehmer*innen auf ihren Websites versammelt. Um diese Arbeit vor Ort noch etwas weiter zu unterstützen hat die Fachstelle IKA hier einige besonders informative Informationsangebote, Praxistipps und Materialsammlungen für Unternehmen und Beschäftigte zu Fragen des Arbeits- und Sozialrechts, Auswirkungen auf die Beschäftigung von Geflüchteten, mehrsprachigen Angeboten, Informationen zur betrieblichen Arbeitsgestaltung und Pandemieplanung sowie Homeoffice und digitalem Arbeiten und Angeboten zusammengestellt.

Besonders möchten wir dabei nochmal auf die beiden innerhalb des Förderprogramms IQ erstellten Angebote der IQ Fachstelle Migrantenökonomie und des Beratungsangebots Faire Integration hinweisen, die jeweils eine breite Palette umfassender Informationen und Hinweise rund um den Umgang mit dem Corona-Virus für Unternehmen und Arbeitnehmer*innen zusammengestellt haben und bundesweite mehrsprachige Beratungsstrukturen anbieten.

Wir hoffen, Sie mit dieser kleinen Materialsammlung etwas bei der Information und Beratung von Unternehmen und Arbeitnehmer*innen vor Ort unterstützen zu können.

Download PDF


Arbeitspapiere im IQ Trainer*innen-Portal

Arbeitspapiere im IQ Trainer*innen-Portal

Im Trainer*innen-Portal der IQ Fachstelle IKA sind unter der Rubrik "Wissen" Infopapiere zu den Seminarthemen Antidiskriminierung / AGG, Evaluation, Interkulturelle Öffnung, Migration / Asyl und Sprachsensibilität gesammelt. Außerdem widmet sich ein Kapitel dem Trainer*innen-Handwerk.

zu den Arbeitspapieren im IQ Trainer*innen-Portal


Arbeitspapiere im IQ Kommunen-Portal

Arbeitspapiere im IQ Kommunen-Portal

Im Kommunen-Portal der IQ Fachstelle IKA finden Sie u.a. Kurzpublikationen zu den Themenfeldern Interkultur, Vielfalt und Antidiskriminierung im Kontext kommunale Verwaltung und Arbeitsmarkt.

zu den Arbeitspapieren im Kommunen-Portal

 

Artikel und Beiträge der Fachstelle

Artikel und Beiträge der Fachstelle

RKW Magazin 4/2021

RKW Magazin 4/2021

Alff-Lesser, Friederike (BMAS) / Merx, Andreas (IQ Fachstelle IKA) (2021): Vorteil Vielfalt! Wie das Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ) Unternehmen dabei unterstützt, Fachkräfte zu gewinnen und die betriebliche und soziale Integration nachhaltig zu sichern. In: RKW Magazin 4/2021, S. 10-13.

zum RKW Magazin


Veröffentlichungen in IQ Presse

Artikel in IQ Presse

In Artikeln und Beiträgen in den IQ Print-Medien setzt die Fachstelle Impulse.

clavis 2/2021

clavis 2/2021

Garczyk, Sophia Katharina (2021): Vielfalt strukturell verankern in Jobcentern und Agenturen für Arbeit, in clavis 2/2021, S. 20-21.

Voigt, Andrea / Korkmaz, Yulyane (2021): Vielfaltsorientierte Organisationsentwicklung in Betrieben, in clavis 2/2021, S. 18-19.

Download PDF

clavis 1/2020

clavis 1/2020

Lachmayr, Tina / Merx, Andreas (2020): Fit für Vielfalt – Wie IQ Projekte Unternehmen bei der Gestaltung des Fachkräftebedarfs helfen, in clavis 1/2020, S. 22-23.

Download PDF

IQ konkret 1/2019

IQ konkret 1/2019

Merx, Andreas (2019): Fachleute finden und binden, in IQ konkret 1/2019, S. 26-27.

Download PDF

clavis 2/2018

clavis 2/2018

Merx, Andreas / Lachmayr, Tina / Vogel, Katrin (2018): Vielfalt und Integration im Betrieb erfolgreich gestalten!, in clavis 2/2018, S. 16-17.

Download PDF

IQ konkret 1/2018

IQ konkret 1/2018

Lachmayr, Tina (2018): Interkulturelle Öffnung. Eine Methode als Teil von Antidiskriminierungsmaßnahmen, in IQ konkret 1/2018, S. 29.

Merx, Andreas (2018): Standortfaktor Rechtspopulismus. Warum Antidiskriminierung auch wirtschaftlich wichtig ist, in IQ konkret 1/2018, S. 13.

Vogel, Katrin (2018): Antidiskriminierung selbstverständlich. Ein gemeinsames Selbstverständnis über Antidiskriminierung gibt dem Thema einen neuen Stellenwert im Förderprogramm IQ, in IQ konkret 1/2018, S. 28.

Download PDF

IQ aktuell 2/2016

IQ aktuell 2/2016

Vogel, Katrin (2016): "IQ unterstützt Menschen, die diese Hilfe benötigen", in: IQ aktuell 2/2016, S. 2.

Download PDF

IQ konkret 1/2016

IQ konkret 1/2016

Vogel, Katrin (2016): "Wir wollen wohnen!" Tagelöhner aus EU-Ländern leben in München äußerst prekär, in IQ konkret 1/2016, S. 26.

Download PDF

Clavis 2/2015

Clavis 2/2015

Lachmayr, Tina (2015): Vorbehalte in den Köpfen abbauen: Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt, in: Clavis 2/2015, S. 6-7.

Download PDF

IQ aktuell 2/2015

IQ aktuell 2/2015

Merx, Andreas (2015): Positive Maßnahmen in der Praxis: Förderung von Vielfalt und Gleichbehandlung in Unternehmen, in: IQ aktuell 2/2015, S. 3.

Download PDF

Clavis 3/2014

Clavis 3/2014

Merx, Andreas (2014): Kommunale Verwaltungen - Mehr Mut für mehr Vielfalt , Ausgabe 03/2014, S. 6-7.

Download PDF

IQ konkret 3/2014

IQ konkret 3/2014

Merx, Andreas (2014): Weltoffen, vielfältig, inklusiv? Fachkommentar zur Schlüsselrolle von KMU bei der Entwicklung einer inklusiven Gesellschaft, in: IQ konkret 3/2014, S. 27.

Download PDF

Learning Snacks

Learning Snacks

Bei Learning Snacks handelt es sich um ein Tool zur interaktiven Aufbereitung von Inhalten. In Form eines Quiz können Themenbausteine in einem Seminar eingeleitet oder vertieft werden. Über den nachfolgenden Link gelangen Sie zu unseren Learning Snacks zu den Themen Antidiskriminierung, Diversity und Interkulturelle Öffnung:

Zu den Learning Snacks


Erklärvideo zum Thema Interkulturelle Öffnung

Erklärvideo zum Thema Interkulturelle Öffnung

Oft hört man die Forderung, öffentliche Institutionen, Behörden und Organisationen aber auch Unternehmen sollen sich interkulturell öffnen, um den Anforderungen einer demokratischen Einwanderungsgesellschaft gerecht zu werden.

Doch was heißt Interkulturelle Öffnung? Warum sollte man sich darauf einlassen? Und wie sieht ein interkultureller Öffnungsprozess in der Praxis aus?

Auf diese Fragen bietet das Erkärvideo der Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung prägnante Antworten in dreieinhalb Minuten.


KMU Onlinekurs "Vielfaltsorientierte Personalarbeit"

KMU Onlinekurs "Vielfaltsorientierte Personalarbeit"

Der interaktive Onlinekurs "Vielfaltsorientierte Personalarbeit" unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) kostenfrei bei der Suche und Bindung von Fachkräften. In drei übersichtlichen Lektionen lernen Geschäftsführende und Personalverantwortliche Vielfalt in ihrem Betrieb zu etablieren.

Lektion 1: Einführung und Vorteile interkultureller Vielfalt im Betrieb
Lektion 2: Wie Sie Fachkräfte am besten finden
Lektion 3: Wie Sie Fachkräfte gekonnt halten & binden

Der KMU Onlinekurs ist ein Gemeinschaftsprodukt der IQ Fachstellen und einiger IQ Teilprojekte.

www.vielfalt-gestalten.de


KMU-Toolbox für Geschäftsführungen und Personalverantwortliche: Print, als App und Online!

KMU-Toolbox für Geschäftsführungen und Personalverantwortliche: Print, als App und Online!

Die KMU-Toolbox ist ein Informations- und Unterstützungsinstrument rund um die Themen vielfaltsorientierte Personalarbeit und Diversity. Sie wendet sich an Geschäftsführungen und Personalverantwortliche von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), die mit stärker interkulturell oder international ausgerichteten Personalstrategien auf Globalisierung, demografischen Wandel und Fachkräftebedarf reagieren wollen. Auf über 70 Karten und in acht Rubriken sortiert finden Sie die wichtigsten Informationen und ganz konkrete Tipps. Es geht um Personalgewinnung und -entwicklung, um Unternehmenskultur und Führung, um Fördermöglichkeiten und vieles mehr.

Neben der Toolbox als hochwertigem Printprodukt gibt es auch die Toolbox Online.

Die Toolbox-App wurde vom Westdeutschen Handwerkskammertag programmiert und ist in den App-Stores zu finden.

Android

Apple


Online-KMU-Check "Interkultur und Vielfalt im Betrieb"

Online-KMU-Check "Interkultur und Vielfalt im Betrieb"

Der Online-KMU-Check ist ein praxisorientiertes, interaktives Selbstbewertungs- und Aktivierungsinstrument zur Fachkräftesicherung für Unternehmen. Zielgruppen sind insb. Geschäftsführungen und Personalverantwortliche in KMU, aber auch IQ Berater*innen, die mit dem Online-Check auf Unternehmen zugehen und entsprechende Anreize für eine weitergehende Zusammenarbeit setzen können.

zum Online-KMU-Check

Plakat Diversity-Dimensionen in der Verwaltung

Plakat Diversity-Dimensionen in der Verwaltung

Das vorliegende Modell der Diversity Dimensionen versucht die Vielfalt von Mitarbeitenden in einer Verwaltung darzustellen. Die Grafik kann als Tool dabei unterstützen, die Vielschichtigkeit der Themen Chancengleichheit und (Anti-)Diskriminierung in einer kommunalen Verwaltung zu erkennen bzw. zu reflektieren.

Sie können das Plakat in DIN A2 über oben stehendes Bestellformular bestellen.

Hier können Sie die einzelne Grafik als DIN A4 PDF herunterladen.


Diversity Puzzle

Diversity Puzzle

Das Puzzle eignet sich als Einführung in das Thema Diversity Management im Zuge eines Strategie-Workshops oder eines Trainings. Ziel ist, die Diversity Dimensionen kennenzulernen, Unterschiedlichkeiten und Gemeinsamkeiten zu reflektieren sowie Ressourcen und Hindernisse wahrzunehmen.
Durchführung: Nach einer Einführung in das Thema Diversity und nach der Vorstellung der Diversity Dimensionen werden Kleingruppen gebildet. Jede Kleingruppe bekommt ein Puzzle und tauscht sich zu spezifischen Fragestellungen aus. Dabei wird das Puzzle zusammengesetzt, Teile können verschoben, positioniert, zueinander gelegt oder herausgenommen werden. Ausgewählte Ergebnisse werden anschließend vorgestellt.

Das Puzzle kann über oben stehendes Bestellformular bestellt werden.


Diversity-Kalender

Diversity-Kalender

Die IQ Fachstelle IKA erstellt jährlich einen Diversity-Kalender gemeinsam mit dem IQ Netzwerk Schleswig-Holstein. Der Kalender in DIN A3-Format zeigt säkulare Gedenktage rund um das Thema Diversity sowie wichtige Feiertage unterschiedlicher Religionen.

Der Kalender für 2022 ist leider bereits vergriffen.


Flyer / Give-aways

Flyer / Give-aways

Die Produkte können über oben stehendes Bestellformular bestellt werden.


Willkommensschriftzüge mehrsprachig

Willkommensschriftzüge mehrsprachig

Plakate, Wandmotive oder Karten mit dem "Willkommen"-Motiv in vielen Sprachen können ein kleiner aber wirksamer Schritt zu einer Willkommenskultur in einer Organisation sein. Schon im Prozess der Herstellung können verschiedene Akteur*innen beteiligt werden. Die mehrsprachigen Schriftzüge lassen sich als Postkarten oder Poster bei Einladungen, Veranstaltungen oder als Begrüßung in Büros und Ämtern verwenden.

Download zip-Datei


Diversity-Dimensionen

Diversity-Dimensionen

Menschen bringen eine Vielfalt von Lebens- und Berufserfahrungen, Sichtweisen und Einstellungen in ihren Arbeitsbereich ein. Diversity Management thematisiert die Individualität, die Unterschiedlichkeiten und die Gemeinsamkeiten von Menschen. Da es bei Diversity darum geht, die Individualität jeder Person als Potenzial zu begreifen, anzuerkennen und durch Einbeziehung zu nutzen, kommt es darauf an, die Persönlichkeit eines Menschen möglichst ganzheitlich zu erfassen.

Eine Systematisierungsform im Diversitätsmanagement sind die "Four Layers of Diversity" von Lee Gardenswartz und Anita Rowe, in deren Anlehnung unsere vorliegenden Diversity Dimensionen aufgebaut sind.

 

Newsletter

Kennen Sie unseren IKA Newsflash? Alle zwei bis drei Monate informieren wir Sie per Newsletter über aktuelle Informationen aus der Fachstelle, Termine, Studien, Publikationen aus den Bereichen Interkulturelle Kompetenzentwicklung, Diversity und Antidiskriminierung. Folgender Button führt Sie zu weiteren Informationen, zur Anmeldung und zum Newsflash-Archiv.

Newsletter