clavis Ausgabe 03/2020

Berufliche Weiterbildung – Chancen für die Integration

Die Krise als Chance für die Weiterbildung nutzen – das gilt vor allem für die 2,8 Mio. Arbeitslosen (September 2020) und die 4,2 Mio. Menschen in Kurzarbeit (Juli 2020) in Deutschland. Menschen mit Migrationshintergrund sind dabei überdurchschnittlich oft von Arbeitslosigkeit betroffen, sind bei Minijobs überrepräsentiert und haben deutlich häufiger keinen Berufsabschluss. Viele von ihnen besitzen Qualifizierungspotenziale, die für die Fachkräfteentwicklung genutzt werden können. Fort- und Weiterbildung sind neben der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse ein wichtiges Instrument um dieses Potenzial zu heben.

Die aktuelle Ausgabe des Magazins clavis stellt das Thema Weiterbildung in den Mittelpunkt. In einer umfassenden Analyse erhalten die Leser*innen einen Überblick über den Weiterbildungsmarkt und Unterstützungen für verschiedene Gruppen. Die Corona-Krise verstärkt die Notwendigkeit zur Digitalisierung. Wir greifen dies mit den Themen Weiterbildung durch E-Learning und Online-Beratung für Selbstständige mit Migrationshintergrund auf.

Für Arbeitgeber*innen besonders interessant: IQ Angebote zur betrieblichen Weiterbildung für Berufs- und Fachsprache stellen sich vor. Auf die wichtige Rolle der Bildung für die Integration verweist der „Blick zum Nachbarn Norwegen“ sowie der Kommentar.

Download