Download des IQ Good Practice als PDF

inklusiv Bericht aus der Praxis und Interview mit Nathalie Schönberger, Projekt „Ehrenamt im Förderprogramm IQ“ in MigraNet – IQ Netzwerk Bayern

Informationsmaterialien für Ehrenamtliche

Hilfreiche Praxishandreichungen unterstützen ehrenamtlich Engagierte bei der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten.

Ausgangslage/Herausforderung

Neben Beratungsangeboten öffentlicher sowie privater Akteure, wie z. B. Behörden, Ämter, Schulen und Betriebe, spielen ehrenamtlich engagierte Personen eine wichtige Rolle bei der frühzeitigen Einbindung von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt. Um die Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen effektiv und zielorientiert zu gestalten, ist die Bereitstellung und Verbreitung von einschlägigen Informationsmaterialien für Ehrenamtliche zu den Themen der Arbeitsmarktintegration notwendig. Im Förderprogramm IQ wurde deutlich, dass für diese Zielgruppe Bedarf an stets aktualisierten und inhaltlich geprüften Unterstützungsmaterialien besteht. Um diese Lücke zu schließen, wurden im Rahmen des Projektes „Ehrenamt im Förderprogramm IQ“ des Trägers „Tür an Tür - Integrationsprojekte gGmbH“ in MigraNet – IQ Netzwerk Bayern zielgruppengerechte Informationsmaterialien erarbeitet.

Umsetzung der Informationsmaterialien

Der Fokus bei der Erstellung der Informationsblätter lag auf vier Fachthemen. In den Praxishandreichungen zum Thema „Anerkennung ausländischer Qualifikationen“ werden die gesetzlichen Grundlagen, Zuständigkeiten, Kosten, der Ablauf sowie die Unterstützungsmöglichkeiten im Rahmen des Anerkennungsverfahrens vermittelt. Der Bereich „Rechtliche Regelungen zum Arbeitsmarktzugang für Geflüchtete“ enthält Fragebögen und Informationsblätter zu den Themen Aufenthaltsstatus, Sprachstand, berufliche Situation, Praktikum und Ausbildung sowie die Zuständigkeiten der Behörden. Überdies werden in drei Dokumenten Antworten auf Fragen zu „Integrations- und berufsbezogenen Deutschkursen“ gegeben. Dort werden freiwillige und verpflichtende Teilnahme, Kosten und Kostenerstattung, Anmeldung sowie Ablauf der Kurse thematisiert.

Die Handlungsempfehlungen zum „Umgang mit Traumafolgestörungen bei Geflüchteten“ unterstützen Ehrenamtliche dabei, die Grenzen ihrer Unterstützungsmöglichkeiten zu beachten. Die Informationsblätter wurden von den Expert*innen in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen IQ Fachstellen erarbeitet. Zusammengefasst wurden diese Praxishandreichungen in der handlichen Broschüre „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten – Informationen für Ehrenamtliche“. Diese Publikation enthält auch detaillierte Auflistungen der entsprechenden zuständigen Stellen sowie Links zu aktuellen Beratungsangeboten. Darüber hinaus wird im Rahmen des Projektes ein „Methodenkoffer Ehrenamt“ zur Verfügung gestellt, der weitere nützliche Informationsmaterialien enthält. Er bietet Multiplikator*innen aus dem Förderprogramm IQ Zugriff auf Materialien und Informationen zur Unterstützung ehrenamtlich tätiger Personen. Alle auf Bundesebene einheitlichen Informationsmaterialien werden zentral zum Download zur Verfügung gestellt.

Fazit

Die Informationsblätter und die Broschüre haben in kurzer Zeit eine breite Resonanz erfahren, denn Multiplikator*innen in der Arbeit mit Ehrenamtlichen fragten innerhalb von zwei Monaten nach dem ersten Erscheinen bereits hunderte von Exemplaren an.

Adressaten für Transfer:

Agenturen für Arbeit und Jobcenter, ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie Beratungsstellen

Informationsmaterialien für Ehrenamtliche zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten:

Ehrenamtlich engagierte Menschen, die Personen mit Fluchthintergrund auf ihrem Weg in den deutschen Arbeitsmarkt helfen wollen, benötigen für ihre Unterstützung fundierte Kenntnisse. Die dafür vorliegenden Informationsmaterialien fokussieren vier verschiedene Themen: „Anerkennung ausländischer Qualifikationen“, „Arbeitsmarktzugang für Geflüchtete“, „Teilnahme an Integrations- und berufsbezogenen Deutschkursen“ sowie „Umgang mit Traumafolgestörungen“. Zusammengefasst sind diese Dokumente in der Broschüre „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten - Informationen für Ehrenamtliche“.

Projekt:

Ehrenamt im Förderprogramm IQ

Träger:

Tür an Tür – Integrationsprojekte gGmbH

Projektansprechpartnerin:

Nathalie Schönberger, Wertachstraße 29, 86153 Augsburg, Tel.: 0821/907 99 86, nathalie.schoenberger(at)tuerantuer.de