Download des IQ Good Practice als PDF

inklusiv Bericht aus der Praxis und Interview mit Danny Bever, Projektkoordinator des Teilprojekts IQmed MV im IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern

Medizinisches Kompetenztraining mit Spaßfaktor

Internationale Ärzt*innen in Mecklenburg-Vorpommern lernen online auf dem Weg zur Anerkennung ihrer internationalen Qualifizierungen und für ihren Berufsalltag

Ausgangslage/Herausforderung

Mit dem Förderprojekt IQmed MV – Kompetenztraining für internationale Ärzt*innen unterstützt die Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern seit 2015 Ärzt*innen auf dem Weg zur vollen Anerkennung ihrer internationalen Qualifizierungen in Deutschland.

Das vielseitige Qualifizierungsprogramm im IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern dient zur Auffrischung medizinischer Kenntnisse auf Staatsexamensniveau. Berufsbegleitend werden ärztliche, kommunikative und interkulturelle Kompetenzen praxisnah trainiert und nachhaltig gesichert. Um eine möglichst große Zahl von Teilnehmenden im Flächenland Mecklenburg-Vorpommern zu erreichen und Lerneffekte zu optimieren wurden zunehmend Blended-Learning-Konzepte mit der Kombination aus digitalen E-Learning- sowie Präsenzformaten benötigt. Eine Verbesserung des unzureichenden vorliegenden Lernmaterials für den Bereich Deutsch für Mediziner*innen auf dem Niveau B2/C1 sollte in diesem Zusammenhang ebenfalls erreicht werden.

Umsetzung des E-Learnings

Bei der Produktion von Programmen für Webbasiertes Lernen, auch bekannt unter Web Based Training (WBT), mussten die Akteur*innen des Projekts zuerst die Bildungsbedarfe der Zielgruppe klären. Die nächste Herausforderung waren das Beschaffen von authentischem Sprachmaterial und die Umsetzung der geplanten Übungen in der technisch anspruchsvollen Autorensoftware „Lectora“.

Neben den WBTs wurden Filme, Arbeitsblätter und Unterrichtspläne für Ärzt*innen erstellt, die sich auf die Fachsprachenprüfung oder die Kenntnisprüfung oder allgemein auf den Arbeitsalltag in Deutschland vorbereiten möchten. Auf der Lernplattform ILIAS stehen seit Ende Februar 2022 insgesamt 14 digitale Selbstlernmodule zur Verfügung. Die Module setzen auch in diesem hochspezialisierten fachsprachlichen Bereich auf Lernen mit Spaßfaktor.

Didaktisch steht die Motivierung durch eine Kombination aus "Education" und "Entertainment" ("Edutainment") im Mittelpunkt. Vier Ärzt*innen begleiten die Lernenden durch Module wie "Empathie im Patientengespräch" oder "Schmerzen erfragen". Das optisch ansprechende Design verwendet zahlreiche Bilder, Audiomaterial und Videos.

Die Lerninhalte werden durch sehr unterschiedliche Übungen trainiert. Dabei können die Lernenden ihre fachsprachlichen Kenntnisse deutlich erweitern und vertiefen. Die E-Learningangebote sind jederzeit ortsunabhängig verfügbar, die Teilnahme ist auch unter Pandemiebedingungen möglich. Außerdem bietet das Projekt Lehrenden, die ergänzende Materialien suchen, wenn sie einen Kurs für internationale Ärzt*innen leiten und auf die Fachsprachenprüfung oder die Kenntnisprüfung vorbereiten, eine digitale Mediathek mit Arbeits- und Übungsblättern, Videos und ausgewählten Unterrichtsentwürfen an.

Fazit

Für internationale Ärzt*innen wurden mit dem Kompetenztraining in Mecklenburg-Vorpommern innovative Qualifizierungswege geschaffen, um sie mittels flexiblen Lernens auf dem Weg zur Anerkennung zu begleiten. Für die Online-Module gibt es jährlich mittlerweile mehr als 100 Anmeldungen, etwa ein Viertel davon sind Dozierende.

Adressaten für Transfer:

Bildungsdienstleister, Unternehmen wie zum Beispiel Krankenhäuser

E-Learning in "Kompetenztraining für internationale Ärzt*innen"

Im Rahmen eines Blended-Learning-Konzepts bereitet das Projekt IQmed MV – Kompetenztraining für internationale Ärzt*innen die Teilnehmenden auf die Kenntnisprüfung für die volle Anerkennung ihrer Qualifizierung in Deutschland vor.

Das Kompetenztraining umfasst Fach- und Praxisseminare, Fallbesprechungen, Veranstaltungen zum Gesundheitswesen und zu haftungsrechtlichen Fragen (beispielsweise im Rahmen der Patientenaufklärung) sowie interkulturelle Seminare. Um im Flächenland Mecklenburg-Vorpommern eine möglichst große Zahl von Teilnehmenden zu erreichen, wurden Blended-Learning-Konzepte mit großen E-Learning-Anteilen entwickelt und zunehmend eingesetzt. So ist ein vielseitiges Qualifizierungsprogramm entstanden, das zur Auffrischung medizinischer Kenntnisse auf Staatsexamensniveau dient.

Projekt:

IQmed MV – Kompetenztraining für internationale Ärzt*innen

Träger:

Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern

Projektansprechpartner:

Danny Bever
August-Bebel-Str. 9a | 18055 Rostock
0381 4928035 | iqmed(at)aek-mv.de

Angebot:

Weitere Informationen finden Sie unter www.aek-mv.de/iqmed