Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“

clavis 03/2012

clavis 03/2012

Willkommenskultur - Offen für Fachkräfte

„Willkommen in Deutschland!“ − diese Botschaft haben sich derzeit viele  Unternehmen auf ihre Fahnen geschrieben. Auch die Bundesregierung wirbt gezielt im Ausland für den Standort Deutschland. Häufig geht es dabei um die Fachkräftesicherung.

Doch mit dem Werben allein ist es nicht getan. Eine gelebte Willkommenskultur bedeutet mehr als nur die Rekrutierung von Fachkräften. Das Land, die Gesellschaft und die Wirtschaft müssen offen sein für Zuwanderer.

Wie eine Willkommenskultur aussehen kann, die diesen Namen verdient, damit beschäftigt sich diese Ausgabe von clavis. Erfolgreiche Beispiele gelebter Willkommenskultur werden vorgestellt und es kommen Experten und Betroffene zu Wort. Im Leitartikel fordern Raimund Becker und Heinrich Alt, Mitglieder im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, eine andere Mentalität im Wettbewerb um Fachkräfte und mehr Offenheit gegenüber Zuwanderern.

Download (PDF 1,14 MB)

Twitter
RSS