Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Good Practice: Projekt Sprachpaten

Good Practice: Projekt Sprachpaten

Kommunikation gelingt nur gemeinsam

Beim Modell Sprachpaten fungieren pädagogische Fachkräfte in Kitas als Mentorinnen für ihre Kolleginnen mit Zweitsprache Deutsch. Die Sprachpatinnen geben ihren Patenkolleginnen unmittelbare Unterstützung im Arbeitsalltag und verankern im Team das Bewusstsein für die Schwierigkeiten des Arbeitens in einer Fremdsprache.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekt Diversity Management / Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen

Good Practice: IQ-Projekt Diversity Management / Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen

Austausch auf Augenhöhe

Ausländische Vereine und Organisationen sind eine wichtige Anlaufstelle für Migrantinnen und Migranten zur Arbeitsmarktintegration. Dafür brauchen sie Informationen und Kontakte zu den entsprechenden Institutionen. In Hessen gibt es ein Dialog zwischen Migrantenorganisationen und Behördenmitarbeitern zu beiderseitigem Nutzen.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekt XeneX-Existenzgründungsberatung

Good Practice: IQ-Projekt XeneX-Existenzgründungsberatung

Wir gründen in Deutschland

− zu diesem Entschluss möchte ein Projekt des Nürnberger Ausbildungsring Ausländischer Unternehmer AAU e.V. mehr und mehr potenzielle Existenzgründer bewegen. Mit dem Projekt XeneX bietet AAU eine speziell auf Migranten, ausländische Studierende und Fachkräfte aus dem Ausland zugeschnittene Gründungsberatung an.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekt komma-NRW

Good Practice: IQ-Projekt komma-NRW

"Ein Lauf" oder "Einlauf"?

Die fremdsprachige Pflegerin im Seniorenheim interpretierte die medizinische Anweisung auf ihre Weise und ging mit dem Bewohner spazieren. Nicht nur im Gesundheitsbereich spielt die kommunikative Kompetenz eine immer wichtiger werdende Rolle im Arbeitsalltag.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekt Betriebliche individuelle Qualifizierung

Good Practice: IQ-Projekt Betriebliche individuelle Qualifizierung

Den Königsweg finden

"Alle Wege führen nach Rom" Diese Redewendung hat die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald einem Projekt zugrunde gelegt, das Migrantinnen und Migranten Wege zu ihrer individuellen Qualifizierung mit anschließendem Berufseintritt weist und Handwerksbetrieben Wege zur Fachkräftesicherung.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekte Bienvenido – Willkommen in Niedersachsen und und İBienvenid@s! – Willkommen in Baden-Württemberg Good Practice im Handlungsfeld Diversity Management

Good Practice: IQ-Projekte Bienvenido – Willkommen in Niedersachsen und und İBienvenid@s! – Willkommen in Baden-Württemberg Good Practice im Handlungsfeld Diversity Management

Das perfekte Matching

Unternehmen in Deutschland suchen Fachkräfte – Fachkräfte in Spanien suchen Arbeit und viele sind bereit, dafür nach Deutschland zu kommen. Zwei IQ Modellprojekte gehen zwar verschiedene Wege bei der Personalsuche, doch die Unterstützung der spanischen Fachkräfte in Deutschland ist ähnlich.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekte Interkulturelle Kompetenzentwicklung (IKKE) und Migrationssensible Beratung in der Arbeitsverwaltung (MIB)

Good Practice: IQ-Projekte Interkulturelle Kompetenzentwicklung (IKKE) und Migrationssensible Beratung in der Arbeitsverwaltung (MIB)

Heterogenität professionell begegnen

Die Modellprojekte IKKE (Interkulturelle Kompetenzentwicklung) und MIB (Migrations- und differenzsensible Beratung in der Arbeitsverwaltung) vermitteln in einem innovativen, dreistufigen Programm interkulturelle Kompetenzen – mit besonderem Augenmerk auf die Nachhaltigkeit.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekt Qualifizierung von Migrantenunternehmen

Good Practice: IQ-Projekt Qualifizierung von Migrantenunternehmen

Neuland für Ostdeutschlands ländliche Gebiete

Ein IQ-Projekt in Brandenburg macht deutlich, welchen Anteil am Wirtschaftsgeschehen migrantische
Selbstständige bereits haben und welches Potenzial noch besteht – durch Qualifizierung und indem man sie richtig fördert, ohne zu überfordern.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekt Credit Points für zugewanderte HochschulabsolventInnen mit technischen Abschlüssen

Good Practice: IQ-Projekt Credit Points für zugewanderte HochschulabsolventInnen mit technischen Abschlüssen

Maßgeschneidertes Konzept

Ausländische Akademikerinnen und Akademiker mit technischen Berufen finden oft keine Stelle, die ihren Abschlüssen entspricht. Durch eine Ergänzungsqualifizierung haben sie viel bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die Berliner Beuth Hochschule für Technik hat ein transferfähiges Modellprojekt entwickelt.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekt Mission Zukunft – Geh deinen Weg!

Good Practice: IQ-Projekt Mission Zukunft – Geh deinen Weg!

Zeigen, was man draufhat

Vom angelernten Schweißer bis zum diplomierten Ingenieur: In der Aktionswoche kann jeder zeigen, was er draufhat. Am Ende der Woche geben Expertinnen und Experten ihre Empfehlung ab.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekt Berufsbezogene Integration, Sprachqualifizierung und Studienerfolg (BISS) für ausländische Studierende in der Medizin

Good Practice: IQ-Projekt Berufsbezogene Integration, Sprachqualifizierung und Studienerfolg (BISS) für ausländische Studierende in der Medizin

Erfolgreich studieren – unabhängig von der Herkunft

Das Medizinstudium ist sehr anspruchsvoll, insbesondere für internationale Studierende. Deshalb gilt es, sie von Beginn an zu unterstützen – nicht zuletzt, um eine Entscheidung für die Arbeitsaufnahme in Deutschland positiv zu beeinflussen.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekt Berufsdeutsch für Ärzte

Good Practice: IQ-Projekt Berufsdeutsch für Ärzte

Sprache ist auch Heimat!

Ein Sprachkurs als Baustein eines umfassenden Strukturveränderungsprozesses in den DRK Kliniken Bremerhaven und der DRK Seepark Klinik Debstedt.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekte IBAT Gender & Mit Energie in die berufliche Zukunft

Good Practice: IQ-Projekte IBAT Gender & Mit Energie in die berufliche Zukunft

Erfolgreiche Anerkennungsberatung für Frauen

Die Projekte "IBAT Gender" in Thüringen und "Mit Energie in die berufliche Zukunft" in Berlin wenden sich mit ganzheitlichen Ansätzen an Migrantinnen.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekte Mobile Beratung im ländlichen Raum in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern

Good Practice: IQ-Projekte Mobile Beratung im ländlichen Raum in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern

Orientierung im Zuständigkeitsdschungel

Insbesondere in ländlichen Regionen mit schwacher Infrastruktur entsteht ein neues Angebot für Migrantinnen und Migranten.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekt Die Mentoring-Partnerschaft

Good Practice: IQ-Projekt Die Mentoring-Partnerschaft

Werden Sie Mentor, gestalten Sie Zukunft

Das MigraNet Teilprojekt "Die Mentoring-Partnerschaft" wird in Augsburg und München mit großem Erfolg durchgeführt. Bislang konnten knapp 50 Partnerschaften begleitet werden mit sehr guten Rückmeldungen der Teilnehmenden. Die Idee zur Mentoring-Partnerschaft kommt aus Kanada, auch in Österreich laufen bereits solche Projekte.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekt Vielfalt und Qualifikation für Brandenburg

Good Practice: IQ-Projekt Vielfalt und Qualifikation für Brandenburg

Zum Bleiben ermutigen

Viele internationale Studierende verlassen Deutschland kurz nach ihrem Abschluss – obwohl sie gerne bleiben würden. Ein Grund dafür sind rechtliche Hürden und fehlende Informationen. Das IQ Projekt "Vielfalt und Qualifikation für Brandenburg" hilft Studierenden bei arbeits- und aufenthaltsrechtlichen Fragen weiter.

Download PDF


Good Practice: IQ-Projekt Fachforen "Arbeitsmarkt & Migration"

Good Practice: IQ-Projekt Fachforen „Arbeitsmarkt & Migration“

Prozesse anstoßen und Türen öffnen

Das IQ Netzwerk Berlin hat für die Arbeitsagenturen und Jobcenter der Bundeshauptstadt ein eigenes Veranstaltungsformat entwickelt, das diese in die Umsetzung der Ziele des Förderprogramms IQ einbezieht.

Download PDF


Good Practice: Projekt Sprachpaten

Good Practice: Projekt Sprachpaten

Kommunikation gelingt nur gemeinsam

Beim Modell Sprachpaten fungieren pädagogische Fachkräfte in Kitas als Mentorinnen für ihre Kolleginnen mit Zweitsprache Deutsch. Die Sprachpatinnen geben ihren Patenkolleginnen unmittelbare Unterstützung im Arbeitsalltag und verankern im Team das Bewusstsein für die Schwierigkeiten des Arbeitens in einer Fremdsprache.

Download PDF


IQ Good Practice: Format Geberkonferenzen

IQ Good Practice: Format Geberkonferenzen

Geberkonferenzen

Branchenbezogene Fallbesprechungen zur Verzahnung der vorhandenen Förderangebote zur Arbeitsmarktintegration von Personen mit ausländischen Abschlüssen mit relevanten Vertreterinnen und Vertretern der Anerkennungsstellen, Agenturen für Arbeit, Jobcenter, Kammern, Weiterbildungseinrichtungen, Ausländerbehörden sowie Unternehmen.

Download PDF


IQ Good Practice: Instrument Erklärkarten

IQ Good Practice: Instrument Erklärkarten

Erklärkarten

Erklärkarten sind ein Begleitinstrument, das für Beratungsgespräche in Jobcentern entwickelt wurde. Sie helfen, komplexe Informationen schrittweise zu transportieren, gleichzeitig zu visualisieren und damit nachvollziehbar und verständlich zu machen.

Bisher liegen sechs Erklärkartensets zu den Themen "Umzug", "Zuzug", "Integrationskurs", "Bewerbungstraining" und "Sanktionen" vor.

Download PDF


IQ Good Practice: Instrument QUIA

IQ Good Practice: Instrument QUIA

QUIA

"QUIA" ist didaktisches Material zum Einsatz in Sprachkursen über berufliche Anerkennung.

In Stufe 1 werden Migrantinnen und Migranten für das Thema Anerkennung von Berufsabschlüssen inhaltlich und sprachlich sensibilisiert. In Stufe 2 wird der Anerkennungsprozess detaillierter dargestellt und individuelle Fragestellungen können einbezogen werden.

Download PDF


IQ Good Practice: Konzept Sprachsensibel beraten

IQ Good Practice: Schulungskonzept Sprachsensibel beraten

Sprachsensibel beraten

Die Schulungen und der Leitfaden "Sprachsensibel beraten" richten sich an Beratungspersonal, das Kunden mit Deutsch als Zweitsprache berät. Ziel der Fortbildungen ist es, praktische Instrumente, Strategien und Empfehlungen an die Hand zu geben, um die Beratungsarbeit zu unterstützen. Die Handreichungen "funktionieren" auch ohne die Schulungen. Merkmale und Strategien verständlicher Sprache im Kontext von Beratung werden vermittelt und trainiert, um sich gegenseitig zu verstehen.


Download PDF


IQ Good Practice: Bremer Handreichungen zur Sprachsensibilisierung

Titelseite der IQ Good Practice "Bremer Handreichungen zur Sprachsensibilisierung"

Bremer Handreichungen

Das im IQ Landesnetzwerk Bremen entwickelte siebenteilige Instrument bietet Anregungen für die Arbeit mit sprachlich heterogenen Gruppen in der beruflichen Bildung.


Download PDF


IQ Good Practice: Praxishandreichungen

IQ Good Practice: Praxishandreichungen

Praxishandreichungen

Sechs Praxishandreichungen für Mitarbeitende der Arbeitsverwaltungen, Beratende in Migrationsberatungsstellen sowie Trainerinnen und Trainer von Interkulturellen Kompetenztrainings unterstützen beim Abbau von Hürden im Beratungsgespräch.

Download PDF

Twitter
RSS