Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Interkulturelle Kompetenzentwicklung

Religiöse Vielfalt am Arbeitsplatz - Grundlagen und Praxisbeispiele

Welche Möglichkeiten gibt es für Arbeitgeber, einen sensiblen Umgang mit religiöser Vielfalt zu fördern? Wie sehen gelungene Beispiele aus der Praxis aus? Dazu hat die Antidiskriminierungsstelle eine Handreichung herausgegeben. Der Leitfaden "Religiöse Vielfalt am Arbeitsplatz – Grundlagen und Praxisbeispiele" bietet einen rechtlichen Überblick und gibt Tipps für einen sensiblen Umgang mit religiösen Bedürfnissen in betrieblichen Zusammenhängen.

Hrsg.: Antidiskriminierungsstelle des Bundes | 2017

Download PDF
Die Broschüre kann hier bestellt werden.


Interkulturelle Grundsensibilisierung mit Schwerpunkt Asyl & Flucht. Schulungshandbuch für Trainerinnen und Trainer

Das Schulungshandbuch richtet sich an Trainerinnen und Trainer, die im Rahmen des Förderprogramms IQ bundesweit in Jobcentern und Arbeitsagenturen zum Thema Asyl & Flucht schulen. Themen sind u.a.: Der Kulturbegriff und mögliche Definitionen, Diversity, Perspektivvielfalt, MGH, Asylverfahren, Interkulturelle Kompetenz, Perspektivvielfalt, Interkulturelle Kommunikation, Kulturkategorie und Antidiskriminierung.

Hrsg.: VIA Bayern e.V. | 2015

Das Handbuch liegt nun überarbeitet und gedruckt vor.
Informationen zu Bestellmöglichkeiten sind erhältlich bei: katrin.vogel(at)via-bayern.de


"Grundlagen interkultureller Kompetenz" für Jobcenter und Arbeitsagenturen

"Grundlagen interkultureller Kompetenz" für Jobcenter und Arbeitsagenturen

Vorliegendes Handbuch umfasst Materialien, die für die Weiterbildung von Referentinnen und Referenten der Bundesagentur für Arbeit entwickelt und zusammengestellt wurden. Die Weiterbildung ist in zehn Modulen aufgebaut und wendet sich an Personen, die bereits über Erfahrungen in der Arbeit mit Gruppen verfügen. Das Manual soll den Referentinnen und Referenten ermöglichen, auf Grundlage der vorliegenden Materialien eigene Seminarkonzepte für zweitägige Seminare zu konzeptionieren.

Hrsg.: IQ Fachstelle Diversity Management; VIA Bayern | 2014

Download PDF


Interkulturelle/Diversity-Schulungen in Jobcentern und Agenturen. Erfahrungen und Empfehlungen zur Ansprache

Interkulturelle/Diversity-Schulungen in Jobcentern und Agenturen. Erfahrungen und Empfehlungen zur Ansprache

Die Broschüre bringt die Erfahrungen und Expertise der IQ Fachstelle Diversity Management und der IQ Landesnetzwerke zur Ansprache von Jobcentern und Arbeitsagenturen für den Bereich Interkulturelle/Diversity Schulungen zusammen. Dafür wird zunächst das Handlungsfeld Interkultur/ Diversity im Förderprogramm beschrieben. Anschließend finden sich gesammelte Argumente für die Umsetzung von interkulturellen/Diversity-Schulungen auf Basis von politischen und gesellschaftlichen Forderungen und Entwicklungen sowie praxisnahe Strategien der Ansprache.

Hrsg.: IQ Fachstelle Diversity Management; VIA Bayern | 2014

Download PDF


Qualitätsmerkmale für interkulturelle Fort- und Weiterbildungen unter dem Vielfaltsaspekt

Qualitätsmerkmale für interkulturelle Fort- und Weiterbildungen unter dem Vielfaltsaspekt

Die in der Broschüre beschriebenen Qualitätsmerkmale für die interkulturelle Fort- und Weiterbildungen wurden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Landesnetzwerken erarbeitet. Sie sollen in Verbindung mit den enthaltenen Kurz-Definitionen interessierte Personal-, Aus- und Weiterbildungsverantwortliche in Betrieben, öffentlichen Verwaltungen, Jobcentern und allen weiteren Organisationen bei der Auswahl von interkulturellen Fort- und Weiterbildungsangeboten unterstützen.

Hrsg.: IQ Fachstelle Diversity Management; VIA Bayern | 2014

Download PDF


Fachforen Arbeitsmarkt und Migration – Ein Erfahrungsbericht

Fachforen Arbeitsmarkt und Migration – Ein Erfahrungsbericht

Das IQ Netzwerk Berlin hat für die Berliner Arbeitsagenturen und Jobcenter ein eigenes Veranstaltungsformat zur Einbindung in das Förderprogramm IQ entwickelt: Das Fachforum "Arbeitsmarkt und Migration". Es ist ein Mix aus Vorträgen, interaktiven Workshops sowie informellem Austausch.

Hrsg.: IQ Landesnetzwerk Berlin | 2014

Download PDF


Mehr Vielfalt im öffentlichen Dienst

Mehr Vielfalt im öffentlichen Dienst

Im Nationalen Aktionsplan haben sich 2012 offiziell Bund, Länder und kommunale Spitzenverbände (letztere als Empfehlung an ihre Mitglieder) verpflichtet, den Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund im öffentlichen Dienst zu erhöhen.

Das Arbeitspapier enthält entsprechend Anregungen für Umsetzungsstrategien, Beispiele und weiterführende Links sowie Argumentationsgrundlagen für die Umsetzung von interkulturellen Öffnungsprozessen und "Diversitätspolitiken" im öffentlichen Dienst.

Hrsg.: Fachstelle Diversity Management | 2012

Download PDF


Dokumentationen der Netzwerktreffen ARGEn und Optionskommunen - Wirkungen des SGB II auf Menschen mit Migrationshintergrund

"Wirkungen des SGB II auf Menschen mit Migrationshintergrund"

Das Netzwerk ARGEn und Optionskommunen bot Grundsicherungsträgern eine Plattform unter anderem für migrationsspezifische Fragestellungen. Die Publikation dokumentiert das Netzwerktreffen zum Thema "Wirkungen des SGB II auf Menschen mit Migrationshintergrund" 22.06.2010 in Frankfurt a.M. und am 30.09.2010 in Düsseldorf.

Hrsg.: DGB Bildungswerk BUND e.V. (Pro Qualifizierung) | 2010

Download PDF


Denkanstöße – Organisationsentwicklung und interkulturelle Öffnung

Denkanstöße – Organisationsentwicklung und interkulturelle Öffnung

Die Broschüre hat das Ziel, interkulturelle Öffnungsprozesse in der Gesellschaft voran zu bringen. Dazu werden mögliche Wege aufgezeigt, wie die Konzepte der Interkulturellen Öffnung in bereits angewandte Verfahren von Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement integriert werden könnten. Diese Denkanstöße basieren zum einen auf den Erfahrungen und dem Wissen der Autorinnen und Autoren, den Ergebnissen von Fachgesprächen und der Auswertung von Interviews mit Verantwortlichen aus Organisationen wie Bundesbehörden, kleinen und mittlere Unternehmen (KMU), Großunternehmen, Kommunen, Bildungsträgern und Migrantenunternehmen.

Hrsg: IQ Consult gGmbH (Pro Qualifizierung) | 2011

Download PDF


"Vielfalt? Bitteschön!" Handlungsempfehlungen für eine interkulturelle Öffnung in der Personalentwicklung

"Vielfalt? Bitteschön!" Handlungsempfehlungen für eine interkulturelle Öffnung in der Personalentwicklung

In Deutschland leben derzeit etwa 15 Millionen Menschen, die zur heterogenen Gruppe derjenigen mit Zuwanderungsgeschichte gezählt werden. Zugleich kämpft das Land schon heute mit den Auswirkungen der rückläufigen Geburtenrate, die sich u.a. in einem Mangel an Fachkräften in unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft äußern. Eine Chance, den Fachkräftebedarf langfristig zu decken, besteht darin, in verstärktem Maße die Potenziale zu nutzen, die Menschen mit Migrationshintergrund mitbringen. Die Publikation zeigt Handlungsempfehlungen und Hintergründe zum Thema interkulturelle Öffnung in der Personalentwicklung.

Hrsg: Westdeutscher Handwerkskammertag (Pro Qualifizierung) | 2010

Download PDF

Twitter
RSS