Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Integrationsangebote vernetzt umsetzen

Fachforen Arbeitsmarkt und Migration – Ein Erfahrungsbericht

Fachforen Arbeitsmarkt und Migration – Ein Erfahrungsbericht

Das IQ Netzwerk Berlin hat für die Berliner Arbeitsagenturen und Jobcenter ein eigenes Veranstaltungsformat zur Einbindung in das Förderprogramm IQ entwickelt: Das Fachforum "Arbeitsmarkt und Migration". Es ist ein Mix aus Vorträgen, interaktiven Workshops sowie informellem Austausch.

Hrsg.: IQ Landesnetzwerk Berlin | 2014

Download PDF


IQ konkret 01/2013

IQ konkret 01/2013

Gewusst wie: Erfolgreiches Netzwerken
Weiterlesen...


IQ konkret 02/2012

IQ konkret 02/2012

Kommunale Integrationskonzepte: Vielfalt ist Trumpf
Weiterlesen...


"Wege in den Arbeitsmarkt" - Integrationsangebote für Menschen mit Migrationshintergrund regional gestalten und vernetzen

"Wege in den Arbeitsmarkt" - Integrationsangebote für Menschen mit Migrationshintergrund regional gestalten und vernetzen

Berufliche Integration verläuft erfolgreicher, wenn sich Arbeitsmarktakteure vernetzen und gemeinsam für Integrationsaufgaben einsetzen. "Wege in den Arbeitsmarkt" zeigt die Umsetzung der "IQ Prozesskette" in der Praxis und zieht eine Bilanz zum derzeitigen Entwicklungsstand im Bereich der Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten. Die Handreichung ist für die praktische Arbeit und als Impulsgeber für Akteure der Integrations- und Migrationsarbeit gedacht.

Hrsg.: Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk e.V. | 2010

Download PDF


Förderung der beruflichen Integration im ländlichen Raum

"Förderung der beruflichen Integration im ländlichen Raum"

Ländlich-periphere Regionen sind von dünner Besiedlung, langen Fahrtwegen und  schwacher Infrastruktur gekennzeichnet. Diese Faktoren stellen Unterstützungsstrukturen der arbeitsmarktlichen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund vor eigene Herausforderungen. Ziel der Publikation ist es, mit Empfehlungen für die Praxis unter den - im Vergleich zu Ballungsgebieten - schwierigeren Rahmenbedingungen die Akteure der arbeitsmarktlichen Integration in den ländlichen Regionen zu unterstützen.

Hrsg.: Gesellschaft für nachhaltige Regionalentwicklung und Strukturforschung; Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. | 2010

Download PDF


Berufliche Perspektiven gemeinsam gestalten – Integration ermöglichen: Prozesskette für eine (berufliche) Integration

Berufliche Perspektiven gemeinsam gestalten – Integration ermöglichen

Für das Gelingen des "Prozesses der (beruflichen) Integration" ist die Zusammenarbeit und Vernetzung der lokalen Akteure des Arbeitsmarktes und der Integrationsarbeit unabdingbar. Grundlage der Kooperation (Netzwerkarbeit) ist die Erkenntnis, dass eine gelingende Partizipation und Integration nur mittels einer Abstimmung der unterschiedlichen und vielfältigen Ressourcen und Vorgehensweisen erfolgen kann. Eine solche Netzwerkarbeit benötigt Motoren, die Ressource Zeit und Personal, ohne die die Implementierung und die Verstetigung eines lokalen Netzwerkes nicht realisierbar ist.

In dieser Broschüre werden erfolgreiche Maßnahmen, Verfahren und Instrumente aufgeführt, ohne die eine Prozesskette keinen praktischen Wert und Nutzen hätte. Die Beschreibungen sind als eine Art "Checkliste" zu verstehen, um ein Modell der beruflichen Integration in einer Region zu etablieren oder um Vorhandenes zu erweitern und zu optimieren.

Hrsg: Netzwerk Integration durch Qualifizierung: Leiter/innen der Facharbeitskreise, 2009

Download PDF

Twitter
RSS