Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

IQ in der Presse

03. Januar 2017 - ZDF, ZDF-Morgenmagazin
Finanzbuchhalter Foday Sherriff, geflüchtet aus Sierra Leone, absolviert seit 1 1/2 Jahren eine Ausbildung zum Elektromechaniker in einem Unternehmen im Allgäu. Samer Al Halak, Unternehmer aus Syrien, betrieb in Syrien mehrere Bäckereien und übernahm im vergangenen Jahr einen Backbetrieb in Nürnberg. Beide berichten in einem Beitrag des ZDF-Morgenmagazins (03. Januar 2017) über ihre Erfahrungen. Überdies nehmen Frank-Jürgen Weise, Leiter der Bundesagentur für Arbeit, und Rainer Aliochin vom Ausbildungsring Ausländischer Unternehmer (AAU) e.V. im MigraNet - IQ Landesnetzwerk Bayern, Stellung zu Herausforderungen und Chancen bei der Arbeitsmarktintegration Geflüchteter. Den vollständigen Beitrag in der Mediathek des ZDFs finden Sie hier.

30. August 2016 - ZDF, ZDF-Mittagsmagazin
Unter dem Titel "Angela Merkel und ‚Wir schaffen das!‘" ging das ZDF Ende August der Frage nach, auf welchem Stand sich ein Jahr nach der viel diskutierten und zitierten Aussage der Bundeskanzlerin, die Integration der vielen, nach Deutschland geflüchteten Menschen befindet. In der Sendung des ZDF-Mittagsmagazins vom 30. August 2016 stand das Saarland im Fokus. Im Interview mit dabei: Wolfgang Vogt, Koordinator des IQ Netzwerks Saarland. Das ZDF-Mittagsmagazin vom 30. August 2016 finden Sie hier.

15. August 2016 - Employland
Gastbeitrag von Tina Lachmayr, Leiterin der IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung, für den Blog der internationalen Fachkräftevermittlung Employland zum Thema "Geflüchtete: Engagement und Sensibilität von Unternehmen". Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

09. Mai 2016 - Migazin
Auch das Migazin greift den Beitrag in der Onlineausgabe von "Die Welt" vom Vortag auf, und berichtet darüber, dass "Die Beratungsstellen des Förderprogramms IQ [...] auf Hochtouren [arbeiten]" und erwähnt die in "Die Welt" zitierten Zahlen des Förderprogramms IQ zu Anerkennungssuchenden. Erneut wird Ottmar Döring, Leiter der Fachstelle Beratung und Qualifizierung im Förderprogramm IQ, zitiert. Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

08. Mai 2016 - Die Welt (Online)
Im Zusammenhang mit der Anerkennung von ausländischen akademischen Abschlüssen berichtet die "Die Welt" in ihrer Onlineausgabe am 8. Mai 2016, über das Bestreben zahlreicher Geflüchteter, ihre Abschlüsse aus der Heimat anerkennen lassen zu wollen. Dabei wird auch Ottmar Döring, Leiter der Fachstelle Beratung und Qualifizierung im Förderprogramm IQ, zitiert. Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

19. Februar 2016 - WAZ
Ehrenamtliche Helfer die Anerkennungsbegleitung für Menschen mit Migrationshintergrund leisten wurden ausgezeichnet. Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

19. Februar 2016 - Süddeutsche Zeitung
In einem umfangreichen Beitrag erläutert die Süddeutsche Zeitung (SZ) wie Menschen ihre ausländischen Abschlüsse in Deutschland anerkennen lassen können und welche Regeln für die verschiedenen Berufsgruppen von der Ärztin bis zum Erzieher gelten. Dabei wird auch Ulrike Benzer, Mitarbeiterin der Fachstelle "Beratung und Qualifizierung" im Förderprogramm IQ, zitiert, die auf die verschiedenen Vorschriften von Bund und Ländern hinweist. Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

01. Februar 2016 - ZDF, heute.de, "Schon wieder Montag ..."
Dr. Ottmar Döring, Leiter der IQ Fachstelle "Beratung und Qualifizierung", erklärt im Interview mit heute.de in der Rubrik "Schon wieder Montag ..." unter der Überschrift "Beruf statt Billigjob", wie die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse in Deutschland funktioniert und wo die größten Hindernisse liegen. Hier geht es zum Interview.

25. November 2015 - Bayerischer Rundfunk BR 2, "Notizbuch"
Unter der Mitwirkung von Dr. Ralf Sänger, Leiter der IQ Fachstelle Migrantenökonomie werden in dem Beitrag "Die neuen Firmengründer: Migranten als Unternehmer" aus der Sendereihe "Notizbuch" wissenswerte thematische Bezüge zu aktuellen Daten und Fakten aufgezeigt. Hier geht es zum Beitrag.

20. November 2015 - Süddeutsche Zeitung
Die "Süddeutsche Zeitung" berichtet in ihrer Ausgabe vom Freitag, 20. November 2015, zum Thema Anerkennung ausländischer Hochschul- oder Berufsabschlüsse, und verweist dabei auf das Förderprogramm IQ: "Eine erste Anlaufstelle ist das Netzwerk Integration durch Qualifizierung, kurz Netzwerk IQ. Um schnell und rechtssicher durch das Zuständigkeitswirrwarr in Deutschland zu kommen, bietet es persönliche Beratung an 97 verschiedenen Standorten an." Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

20. Oktober 2015 - Spiegel Online
Spiegel Online berichtet über Flüchtlinge auf Jobsuche. Das Nachrichtenportal porträtiert einen syrischen Kieferorthopäden und seinen Kampf mit Bürokratie und Vokabeln in Hamburg. Das Anerkennungsgesetz und die Anerkennung der Qualifikationen des Syrers spielen eine zentrale Rolle, das Förderprogramm IQ und das Portal "Anerkennung in Deutschland" werden als wichtige Anlaufstellen genannt. Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

05. Oktober 2015 - Die Welt
Im Kontext der aktuellen Zuwanderung von Flüchtlingen thematisierte "Die Welt" am vergangenen Montag, 28. September 2015, in ihrem Wirtschaftsteil die Integration von Migrantinnen und Migranten bzw. Flüchtlingen vor allem in Pflege- und Gesundheitsberufe. Dabei wurden auch verschiedene verantwortliche Akteurinnen und Akteure aus dem Förderprogramm IQ zitiert. Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

22. September 2015 – Bilanz 1 Jahr IQ Anerkennungsberatung in Heidelberg
Maryam Shariat-Razavi, Anerkennungsberaterin aus Mannheim berät seit einem Jahr zweimal im Monat auch Beratungskundinnen und -kunden in Heidelberg (in Kooperation mit dem Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg). Zum einjährigen Jubiläum am Montag, 21. September 2015, haben die Beteiligten eine erste Bilanz der Beratungen präsentiert. Im Rahmen dessen sind drei Zeitungs- bzw. Radiobeiträge entstanden:

09. Juni 2015 WDR Funkhaus Europa, "Köln Radyosu"
Kaan Öztürk, wissenschaftlicher Referent im Multiplikatorenprojekt IQ (MUT IQ), im Interview am 3. Deutschen Diversity Tag: In der türkischsprachigen Radiosendung "Köln Radyosu" sprach er über den Diversity Tag, die Bedeutung von Vielfalt und die Arbeit des Förderprogramms IQ. Das Interview können Sie hier anhören.

29. April 2015 Ostseezeitung, Meldung zur Fachtagung "Integration von Zugewanderten in Mecklenburg-Vorpommern"
Die Ostsee-Zeitung in Rostock kündigte am 22. April die Fachtagung "Integration von Zugewanderten in Mecklenburg-Vorpommern – Strukturen, Herausforderungen und mögliche Perspektiven" an, die vom IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern und dem Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern der Friedrich-Ebert-Stiftung organisiert wurde. Hier finden Sie die Meldung.

28. April 2015 "Forum", Magazin der Universität Mannheim
In der aktuellen Ausgabe (1/2015) des Magazins "Forum", herausgegeben von der Universität Mannheim, wurde ein Beitrag mit der Überschrift "Verschenktes Potenzial" veröffentlicht. Im Mittelpunkt des Beitrags steht eine Studie des Instituts für Mittelstandsforschung (ifm) der Universität Mannheim, Teilprojekt im IQ Netzwerk Baden-Württemberg.

In der Studie wird deutlich, dass fast die Hälfte aller Unternehmen in Deutschland von Menschen mit ausländischen Wurzeln gegründet wird – Menschen, die hier geboren oder zugewandert sind. Der Großteil schafft es jedoch nicht, die eigene Firma zu etablieren. Die Wissenschaftler des ifm haben dafür Gründe ermittelt und wollen lokale Wirtschaftsförderer diesbezüglich sensibilisieren. Denn die Städte und Kommunen verschenken wichtiges ökonomisches und gesellschaftliches Potenzial. Hier finden Sie den vollständigen Artikel.

26. April 2015 "Bayerischer Rundfunk", Hörfunksender "B5 aktuell", Sendung "Das interkulturelle Magazin"
In der Sendung "Das interkulturelle Magazin" veröffentlichte B5 aktuell, Hörfunksender des Bayerischen Rundfunks, den Beitrag "Protyping Transfer - Berufsanerkennung für Asylbewerber". Im Mittelpunkt des Beitrags stand das Pilotprojekt "Prototyping Transfer" des Bundesbildungsministeriums. Überdies wurde darauf verwiesen, dass "seit vielen Jahren das Integrationsprojekt "Tür an Tür" in Augsburg (IQ Netzwerk Bayern) Unterstützung im Prozess beruflicher Anerkennung leistet". Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

24. April 2015 "Bayerische Staatszeitung", Rubrik "Politik"
Unter dem Titel "Küchenhilfe mit Doktortitel - Die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse kommt trotz Fachkräftemangel nur schleppend voran" veröffentlichte die Bayerische Staatszeitung am 24. April 2015 einen Beitrag zum Thema Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse in dem auch auf MigraNet (IQ Netzwerk Bayern) verwiesen wurde. Hier finden Sie den vollständigen Artikel.

01. März 2015 "Die Welt", Rubrik "Regionales"
Atlas zur beruflichen Anerkennung von Migranten in MV
Rostock (dpa/mv) - Für Migranten im Nordosten ist eine neue Broschüre zu ihrer beruflichen Qualifizierung erschienen. Wie der Rostocker Verein migra berichtete, ist der «Atlas der beruflichen Anerkennung und Qualifizierung in Mecklenburg-Vorpommern» in einer Auflage von 2500 Exemplaren erschienen. Darin sind etwa Infos zu gesetzlichen Grundlagen oder Anerkennungsverfahren enthalten. Herausgeber ist das sogenannte IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern, eines von bundesweit 16 Ländernetzwerken des Programms Integration durch Qualifizierung. Das IQ-Netzwerk will die Integration von Ausländern auf dem Arbeitsmarkt verbessern.

23. Oktober 2013 Presse Info 126/2013 der BA
Interkulturelles Fachkräftepotential
Am 16. Oktober fand im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Bielefeld, eine Informationsveranstaltung für Menschen statt, die erst seit kurzem in Deutschland sind und hier auch beruflich Fuß fassen möchten. Initiiert wurde die Veranstaltung vom IQ-Netzwerk in Bielefeld. Über 80 Kunden nutzten die Möglichkeit sich zu informieren.
PM zum Download

10. Oktober 2013 Presse Info 120/2013 der BA
Berufliche Integration, aber wie? Am 9. Oktober fand im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Bielefeld eine Informationsveranstaltung für Sprachkursträger statt. Initiiert wurde die Veranstaltung von Sebnem Rohani, Migrationsbeauftragte der Bielefelder Arbeitsagentur, und Rolf Erdmeier vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Regionalstelle Bielefeld, im Rahmen des IQ-Netzwerkes in Bielefeld.
PM zum Download

30. September 2013 – Bayerisches Fernsehen
Der Beitrag "Vergeudetes Potenzial. Anerkennung ausländischer Abschlüsse" von Ralf Hinterding zeigt: In Deutschland fehlen immer mehr Fachkräfte. Zugleich arbeiten Hunderttausende Menschen weit unterhalb ihrer Möglichkeiten, weil ihre im Ausland erworbenen Abschlüsse nicht anerkannt werden. MigraNet, das IQ-Netzwerk Bayern, will das ändern.

24. September 2013 - Deutsche Welle
Mit welchen Schwierigkeiten Zuwanderer bei der Anerkennung ihrer Abschlüsse konfrontiert sein können, zeigt ein Filmbeitrag der Deutschen Welle. Für den Beitrag haben die Journalisten auch die Beratungsstelle des IQ-Netzwerks Baden-Württemberg in Mannheim besucht und die Anerkennungsberaterin Maryam Shariat befragt.

21. August 2012 – Stuttgarter Zeitung
Im Artikel "Die Furcht vor einer erneuten Abfuhr" von Nicole Höfle kommt auch Anne Seth zu Wort. Sie ist Beraterin in einer Erstanlaufstelle für Anerkennungsberatung in Stuttgart im IQ Landesnetzwerk Baden-Württemberg. Hier geht es zum Artikel.

02. April 2012 MDR Info
Der MDR sendete am 2. April 2012 einen Radiobeitrag zum Thema Anerkennungsgesetz: "Einmal Maurer – nicht überall Maurer."

02. April 2012 Migazin
Am 1. April ist das Anerkennungsgesetz in Kraft getreten. Vor allem für die Länder gibt es bei dessen Umsetzung noch viel zu tun, betont das Migazin, und verweist Anerkennungssuchende unter anderem auf die Regionalen Anlaufstellen des Förderprogramms IQ.

02. April 2012 – ZDF-Morgenmagazin
Mit dem Anerkennungsgesetz beschäftigt sich auch das ZDF-Morgenmagazin und lässt Betroffene zu Wort kommen. Der kurze Bericht kann in der ZDF-Mediathek angeschaut werden.

01. April 2012 ZDF-Mediathek
In der Mediathek des ZDF kann ein ausführliches Interview mit Julia Lexow-Kapp zum neuen Anerkennungsgesetz angeschaut werden. Sie ist Anerkennungsberaterin des Netzwerk IQ in Brandenburg und betont, dass Gesetz sei "ein wichtiges Zeichen".

31. März 2012 Deutschlandfunk
Ausführlich beschäftigt sich der Deutschlandfunk mit dem neuen Gesetz zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse. In der Sendung PISAplus zum Thema kommt unter anderem Katharina Loose, Anerkennungsberaterin im Förderprogramm IQ, zu Wort. Die Sendung kann man sich auf der Internetseite dradio.de anhören beziehungsweise herunterladen. Hier geht es zur Sendung.

31. März 2012 MVPO.COM
Auf der Internetseite Mecklenburg-Vorpommern News (MVPO.COM) werden die in Mecklenburg-Vorpommern eingerichteten Erstanlaufstellen für Anerkennungssuchende vorgestellt. Hier geht es zum Artikel.

30. März 2012 Bildungsnetz M-V
Die Weiterbildungsdatenbank Mecklenburg-Vorpommern (Bildungsnetz M-V) beschäftigt sich mit dem Anerkennungsgesetz und verweist auf die IQ Servicestellen "Arbeitsmarktintegration – Berufliche Anerkennung" in den Regionen Mittleres Mecklenburg/Nordvorpommern, Mecklenburgische Seenplatte-Vorpommern und Westmecklenburg.

März 2012 handwerksblatt.de
In seiner Online-Ausgabe berichtet das Deutsche Handwerksblatt über das Anerkennungsgesetz und empfiehlt Ratsuchenden die Regionalen Anlaufstellen des Förderprogramms IQ.

Dezember 2011 IHK Magazin Wirtschaft (12/2011)
Gut integriert in Betrieb und Region: Der Anteil von Migranten auf dem deutschen Arbeitsmarkt wird immer größer. Das führt zu Veränderungen und bietet große Chancen für alle Beteiligten. Artikel zum Download

Dezember 2011 FRAU aktiv. Das Magazin für aktive Frauen im ver.di-Bezirk Rhein-Neckar
Für den Artikel "Frauen in den Arbeitsmarkt. Silberstreifen am Horizont?" hat die Autorin Anna Barbara Dell mit einem Mitarbeiter von ikubiz (Koordinierung IQ Netzwerk Baden-Württemberg) ein Interview geführt. Darin geht es um die geplante Umsetzung des "Anerkennungsgesetzes" und die Aktivitäten und Aufgaben des Landesnetzwerkes. Artikel zum Download.

15. November 2011 webMoritz.de – Das studentische Onlineportal der Universität Greifswald
webMoritz.de stellt die IQ Servicestelle (Außenstelle) in Greifswald vor. Dort können sich Anerkennungssuchende beraten lassen. Hier geht es zum Kurzbericht.

04. November 2011 dapd-Landesdienst Mecklenburg-Vorpommern
Der dapd-Landesdienst Mecklenburg-Vorpommern (dapd-lmv) berichtete über die IQ Servicestellen "Arbeitsmarktintegration – Berufliche Anerkennung" in Greifswald, Neubrandenburg, Rostock und Schwerin. Die Agenturmeldung wird unter anderem vom Ostseeblick Nienhagen übernommen. 

04. November 2011 Bildungsnetz MV
Das Bildungsnetz MV berichtet auf seiner Homepage über das Förderprogramm IQ und die IQ Servicestellen "Arbeitsmarktintegration – Berufliche Anerkennung" in Mecklenburg-Vorpommern.

06.11.2011 Spiegel Online
"Ich kann das, ich bin Arzt!": Spiegel Online berichtet über einen Mediziner aus Kamerun, der seit 14 Jahren darauf wartet, dass er in Deutschland praktizieren darf. Mit Statements von Gesine Keßler-Mohr (Koordination IQ Landesnetzwerk Hamburg / NOBI). Hier geht es zum Artikel von Verena Töpper.

29.09.2011 detektor.fm
Radiointerview mit Sabine Schröder (Koordinierung Förderprogramm IQ) zum Thema: Verabschiedung des "Anerkennungsgesetzes". Hier geht es zum Beitrag

15.09.2011 Magdeburger Nachrichten
Programm der Interkulturellen Wochen vorgestellt - Artikel von Paul Stegmann (magdeburger-nachrichten.de).

11.09.2011 Rostocker Blitz
"Bessere Integration" Artikel zum Start des Landesnetzwerkes Mecklenburg-Vorpommern/Sachsen-Anhalt. Zum Download.

September 2011 IHK-Magazin Rhein-Neckar
Arbeit ist wichtig für die Integration - Das IHK-Magazin Rhein-Neckar zeigt ein gelungenes Beispiel von Integration in den Arbeitsmarkt und widmet sich der Auftaktveranstaltung des IQ-Netzwerk Baden-Württemberg. Den Artikel gibt es hier zum Download

02.09.2011 Mannheimer Morgen
Zielstrebig, eifrig, Muslimin - Der Mannheimer Morgen porträtiert Kajaw Ahmed Mohamed, die auf Anraten des Interkulturellen Bildungszentrums (ikubiz) eine Externenprüfung abgelegt hat. Den Artikel gibt es hier zum Download. 

26.08.2011 Mannheimer Morgen
In den Beruf meist nur auf Umwegen - Der Mannheimer Morgen beschäftigt sich mit der Anerkennung von ausländischen Qualifikationen, dem Interkulturellen Bildungszentrum (ikubiz) sowie dem Netzwerk IQ. 

24.07.2011 mvp.com
Meldung zum Start des IQ Landesnetzwerkes Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt

22.07.2011 Weiterbildungsdatenbank Mecklenburg-Vorpommern 
Artikel zum Start des IQ Landesnetzwerkes Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt.

15.07.2011 Volksstimme
"Land will ausländische Fachkräfte aus dem Anerkennungs-Dschungel holen" (Autor: Andreas Stein). Artikel zum Start der "Servicestellen Arbeitsmarktintegration" in Halle und Magdeburg. Download

15.07.2011 Hürriyet
Almanya'nın umudu yabancı diplomalar - Die türkischsprachige Hürriyet berichtet in ihrer Printausgabe über das Netzwerk IQ. Den Artikel gibt es hier zum Download 

15.07.2011 Mannheimer Morgen
Arbeit wichtig für Integration - Der Mannheimer Morgen stellt das Netzwerk IQ und dessen Ziele vor. Den Artikel gibt es hier zum Download 

15.07.2011 SWR international
Arbeitsmarkt: Ausländische Abschlüsse - Der SWR stellt in seinem Online-Angebot das Netzwerk IQ Baden-Württemberg vor.

14.07.2011 Bild (Online)
Neues Netzwerk hilft arbeitssuchenden Migranten - Bild-Online berichtet in seiner Stuttgarter Lokalausgabe über die Auftaktveranstaltung für das Netzwerk IQ Baden-Württemberg in Mannheim.

18.03.2011 Rostock-Heute
Bericht über Ausstellungseröffnung "Vielfalt auf dem Arbeitsmarkt" in der Rostocker Agentur für Arbeit. Den ganzen Bericht lesen Sie hier.

31.01.2011 die tageszeitung (taz)
Wachmänner mit Hochschulabschluss - In Deutschland werden dringend Fachkräfte gesucht. Dabei gibt es 300.000 ausländische. Doch Ihre Abschlüsse werden nicht anerkannt. Ein Gesetz soll das erleichtern.

05.09.2010 Hessischer Rundfunk (HR)
Radio-Beitrag zum Bündnis der Migrantenvereine von Integra.net: Der Hessische Rundfunk berichtete über die Auftaktveranstaltung des Bündnis der Migrantenvereine.

05.07.2010 Bundestag Online
"Rechtsanspruch auf ein Anerkennungsverfahren kommt" - Die Inhaber ausländischer Abschlüsse sollen in Deutschland einen Rechtsanspruch auf ein Anerkennungsverfahren erhalten.

26.05.2010 Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ)
Anerkennung ausländischer Abschlüsse: Hilfsarbeiter mit Diplom - Ausländer haben es in Deutschland schwer, in ihrem erlernten Beruf zu arbeiten. Allzu oft werden Diplome ausländischer Hochschulen hier nicht anerkannt.

10.12.2009 Süddeutsche Zeitung (SZ)
Ausländische Berufsabschlüsse: Qualifiziert und unterfordert - Bettina Englmann, Mitarbeiterin eines Integrationsprojekts in Augsburg und Mitglied im Netzwerk IQ, spricht über die Frustration hochqualifizierter Zuwanderer auf dem Arbeitsmarkt

04.12.2009 Süddeutsche Zeitung (SZ)
"Anerkennungsdschungel" - Bund will Diplome von Migranten schneller akzeptieren.

21.09.2009 die tageszeitung (taz)
In Deutschland bleibt nur Putzen - Viele Migranten sind arbeitslos, weil ihre Abschlüsse von Behörden nicht anerkannt werden. Die Sozialarbeiterin Lorena Domínguez musste putzen.

28.05.2009 zitty Berlin
Stefan Nowack: "Deutschland war schon mal besser" - Tausende von Einwanderern in Deutschland können nicht in ihrem Beruf arbeiten, weil ihre Qualifikationen nicht anerkannt werden – obwohl gerade in ihren Spezialgebieten eigentlich dringend Arbeitskräfte gesucht werden.

28.05.2009 Bild (Online)
Ausbildungs-Bilanz: Trotz Krise gute Job-Chancen für Lehrlinge  - "Der Meister der Zukunft ist ein Türke", heißt es im neuen Integrationsatlas des Handwerks... 

02.02.2009 Focus (Online)
Lehrberufe: "Der Meister der Zukunft ist Türke" - Handwerk hat goldenen Boden – weil die deutschen Schulabgänger daran aber nur mäßiges Interesse zeigen, wirbt die Branche nun verstärkt um junge Ausländer. 

02.02.2009 Spiegel (Online)
Fachkräftemangel: Handwerk wirbt um junge Ausländer - Neue Offensive gegen den Fachkräftemangel - der Zentralverband des Deutschen Handwerks appelliert an die Branche, mehr ausländische Lehrlinge auszubilden. Motto: "Der Meister der Zukunft ist ein Türke."

Twitter
RSS