Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

17 herausragende journalistische Wettbewerbsbeiträge beim KAUSA Medienpreis 2015 im Rennen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) verleiht 2015 den KAUSA Medienpreis bereits zum sechsten Mal. Zahlreiche Nachwuchs-Journalistinnen und -Journalisten haben ihre Beiträge zum Thema "Macht sie sichtbar! Bildungswege von Migrantinnen und Migranten" eingereicht. Die Jury, bestehend aus Ferda Ataman (Mediendienst Integration), Baha Güngör (Journalist), Martin Kilgus und Karl-Heinz Meier-Braun (beide SWR), Gürsel Köksal (Bund türkischer Journalisten in Europa), Burkhard Nagel (ARD), Ulf Poschardt (Welt-Gruppe) und Jens Radü (SPIEGEL), hat insgesamt 17 Beiträge in den Kategorien Text, Audio, Video und Multimedia nominiert.

Die Nominierten zeigen mit den Lebens- und Bildungswegen von Migrantinnen und Migranten die Bedeutung von Bildung für den Zugang zur Arbeitswelt und für die Integration in Deutschland auf. Die Jury zeichnet die besten Beiträge des mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Preises im Rahmen der feierlichen Verleihung am 26. November im Beisein von Stefan Müller, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, im Römischen Hof in Berlin aus.

Nominierte

Kategorie Text

  • Holger Fröhlich (brand eins)
  • Isa Lange (Magazin der Universität Hildesheim)
  • Vivian Pasquet (Brigitte Woman)
  • Armin Peter (DIE WELT online)
  • Felix Rohrbeck (DIE ZEIT)

Kategorie Video

  • Janina Heckmann und Cylène Marcia Stock (Arte)
  • Katrin Rössler (Westdeutscher Rundfunk – WDR) mit zwei Beiträgen
  • Sinan Sevinc und Robin Müller (www.redaktionzukunft.de)
  • Justus Wilhelm (www.radiobremen.de)

Kategorie Audio

  • Anna Corves (Rundfunk Berlin-Brandenburg – rbb)
  • Vanessa Lünenschloß (Bayerischer Rundfunk – BR)
  • Lisa Rauschenberger (Westdeutscher Rundfunk – WDR)

Kategorie Multimedia

  • 9. Volontärs-Jahrgang der ems – ELECTRONIC MEDIA SCHOOL (www.suepermarketberlin.de)
  • Burcu Arslan und Roland Jodin (http://radiobremen.pageflow.io/hoffen-auf-ein-besseres-leben)
  • Melisa Karakus (www.renk-magazin.de)
  • Mariel Müller, Alexandra Reinsberg und Elisabeth Winter (http://afklab.pageflow.io/fremde-freunde)

Alle nominierten Beiträge zum Ansehen, Anhören und Lesen unter www.kausa-medienpreis.de.

Der Medienpreis wird von KAUSA, der Koordinierungsstelle Ausbildung und Migration, durchgeführt. KAUSA ist Teil des BMBF-Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB). JOBSTARTER wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds.

Zurück zur Übersicht

Twitter
RSS