Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Publikationen zum Thema der Migrantenökonomie

Die IQ Fachstelle Migrantenökonomie stellt hier Publikationen rund um das Thema der "Migrantenökonomie" zum Download zur Verfügung. Sie finden hier Konzepte, Studien, Handlungsempfehlungen, Leitfäden für die praktische Arbeit und Veröffentlichungen zu guten Beispielen aus der Praxis.

Gerne senden wir Ihnen individuell zusammengestellte Druckexemplare unserer Broschüren zu. Unsere Versandt ist generell kostenfrei und auch in großen Stückzahlen möglich. Senden Sie uns Ihre Bedarfe an unsere Email-Adresse.


Fachkräfteentwicklung in Migrantenunternehmen

Im Rahmen der beiden IQ-Teilprojekte des ikubiz Ausbildungsverbunds und des Instituts für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim wurde ein Leitfaden zur betrieblichen Qualifizierungsberatung von Migrantenunternehmen entwickelt und erprobt.

Hrsg.: Institut für Mittelstandsforschung | 2017

Download PDF


Fachkräfteentwicklung in Migrantenunternehmen

Mithilfe dieses Leitfadens können Qualifizierungspotenziale der Betriebe ermittelt und Anhaltspunkte gefunden werden, wie die Fachkräfteentwicklung bedarfsgerecht gefördert und unterstützt werden kann.

Hrsg.: Institut für Mittelstandsforschung | 2016

Download PDF


Dokumentation "Die Potenziale der heterogenen Gesellschaft heben"

Im Oktober 2016 trafen sich auf Einladung der Bertelsmann Stiftung und der IQ Fachstelle Migranten­ökonomie Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Praxis, um die Potenziale einer hetero­genen Gesellschaft zu diskutieren und speziell migrantisches Unternehmertum in den Blick zu nehmen. Bereichert wurde die Fachtagung durch vier migrantische Unternehmerinnen und Unternehmer, die berichteten, wo die Hürden ihrer Gründung lagen, wo sie Hilfestellung fanden und wo sie Optimierungs­potenziale sehen.
Das Grußwort hielt Iris Gleicke, parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie. "Es geht vor allem darum, Mut zu machen und den Schritt in die Selbständigkeit zu erleichtern", lautete ihr abschließender Aufruf an die Teilnehmenden sowie alle, die das Gründungsgeschehen in Deutschland weiter vorantreiben wollen.

Hrsg.: Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. | 2016

Download PDF

Unsere Dokumentation ist auch als Druckversion erhältlich. Senden Sie uns Ihre Bedarfe via Email.


"Einfach gründen in Deutschland" - Leitfaden für internationale Fachkräfte, Migranten und geflüchtete Personen

"Einfach gründen in Deutschland" - Leitfaden für internationale Fachkräfte, Migranten und geflüchtete Personen. Autoren: Prof. Dr. Thomas Siegel, Dr. Ralf Sänger, Dr. Thomas Funke.
Weitere Informationen zur Broschüre finden sie hier.

Hrsg.: RKW Kompetenzzentrum | 2016

Download PDF DE+EN

Unser Leitfaden ist auch als Druckversion erhältlich. Senden Sie uns Ihre Bedarfe via Email.


"Wir gründen in Deutschland" - Leitfaden für gründungsinteressierte Studierende sowie Akademiker aus Nicht-EU-Staaten

"Wir gründen in Deutschland" - Leitfaden für gründungsinteressierte Studierende sowie Akademiker aus Nicht-EU-Staaten.

Hrsg.: Wir Gründen in Deutschland | 2016

Download PDF DE
Download PDF EN


Unser Leitfaden
ist auch als Druckversion erhältlich. Senden Sie uns Ihre Bedarfe via Email.


"Offen für neue Selbständige" - Leitfaden zu gesetzlichen Rahmenbedingungen für geflüchtete Personen

"Offen für neue Selbständige" - Leitfaden zu gesetzlichen Rahmenbedingungen für eine selbständige Tätigkeit von geflüchteten Personen, 12 Seiten.

Hrsg.: ism - Institut für sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. | 2016

Download PDF


Glossar "Gründungsunterstützung und Einfache Sprache", erhältlich in 11 verschiedenen Sprachen

Glossar Gründungsunterstützung und Einfache Sprache.

Hrsg.: ism - Institut für sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. | 2016

Bosanski jezik (Bosnisch) | Chinesisch | Dari | Englisch | Español | Italiano | Rumänisch |Русский (Russisch) | Tigrinya | Türkçe | Український (Ukrainisch)


Unser Glossar ist in allen 11 Sprachen als Druckversion
erhältlich. Senden Sie uns Ihre Bedarfe via Email.


Wegweiser zum Aufenthaltsrecht für Selbständige aus Nicht-EU-Ländern. Selbständige Erwerbstätigkeit als Einstieg in den Arbeitsmarkt für Personen aus Nicht-EU-Ländern.

Dieser "Wegweiser" bietet übersichtliche Informationen zu allen relevanten Paragraphen des Aufenthaltsrechtes, die eine selbstständige Tätigkeit für Personen aus Nicht-EU-Ländern ermöglichen.
Gegliedert nach verschiedenen Zielgruppen wird aufgeführt, welche Aufenthaltstitel eine selbstständige Tätigkeit ermöglichen, in welche Aufenthaltstitel für eine Existenzgründung möglicherweise "gewechselt" werden muss und welche Anforderungen für die Bewilligung zur Ausübung einer selbständigen Erwerbstätigkeit gestellt werden.

Hrsg.: ism - Institut für sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. | 2014

Download PDF

Unser Wegweiser auf Grund einer Überarbeitung aktuell nicht versendet werden.


Dokumentation "International students as future start-ups"

Dokumentation "International students as future start-ups" im Rahmen der Metropolis-Konferenz 2014,  27 Seiten.

Hrsg.: ism -institute for social pedagogical research | 2015

Download PDF EN


Fachkommentar: "Neue Chancen für Selbstständige im Leistungsbezug"

Fachkommentar: Neue Chancen für Selbstständige im Leistungsbezug
Durchstarten mit dem §16cSGBII, 10 Seiten.

Hrsg.: ism - Institut für sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. | 2012

Download PDF

 

Unser Fachkommentar  ist auch als Druckversion erhältlich. Senden Sie uns Ihre Bedarfe via Email.


Diskussionspapier Unternehmerische Protektion

Diskussionspapier Unternehmerische Protektion, Potenziale für die Gründungsberatung von Migrantinnen und Migranten, Empirische Einblicke und neue Handlungsimpulse, 40 Seiten.

Hrsg.: ism - Institut für sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. | 2013

Download PDF


Dokumentation Dialoggremium "Wir gründen in Deutschland", 2014

Die Publikation dokumentiert gute Beispiele aus der Förderung von Existenzgründungen von Akade­mikern und Akademikerinnen aus Nicht-EU-Staaten. Die Beiträge kommen von Expertinnen und Experten aus Ausländerbehörden, Universitäten und Hochschulen, Wirtschaftsförderung, Existenz­gründungs­förderung und anderen beteiligten Institutionen. Die Dokumentation befasst sich mit Stolpersteinen in der Rechtspraxis für Gründende aus Nicht-EU-Ländern und zeigt Wege auf, wie diese ausgeräumt werden können.

Hrsg.: IQ Fachstelle Existenzgründung in Kooperation mit dem IQ Landesnetzwerk Niedersachsen und der Evangelischen Akademie Loccum | 2014

Download PDF

Twitter
RSS