Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

"Es ist ein tolles Gefühl, es geschafft zu haben"

Akosua Abrafi Oppong (geborene Domfeh) lebt seit sechs Jahren in Deutschland. Damals ist sie ihrem Mann gefolgt, der für ein Biologiestudium sein Heimatland Ghana verlassen hatte. Der Familiennachzug war zu jenem Zeitpunkt (noch) kein Problem. In Ghana hatte Akosua Oppong bereits eine dreijährige Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin absolviert und auch einige Zeit lang Berufserfahrung gesammelt. Gerne hätte sie diese Qualifikation in Deutschland eingebracht und in ihrem Beruf gearbeitet. Allerdings erhielt sie nur eine Teilanerkennung und das Angebot, eine neue komplette Ausbildung zu absolvieren.

Da sie nicht tatenlos zu Hause sitzen wollte, arbeitete sie zeitweise als Altenpflegehelferin in einem Seniorenheim. Durch Zufall erfuhr sie dann aber vom IQ Teilprojekt "vide terra" und stieß dort auf Dr. Christine Böhmig vom Diakonischen Werk Baden, die selbst einige Jahre in Ghana verbracht hatte und sie auf ihrem Weg zur vollständigen Anerkennung unterstützte. Die Projektleiterin besprach mit Akosua Oppong ihre persönliche Situation und vermittelte ihr schließlich eine Qualifizierungsmöglichkeit beim Städtischen Klinikum in Karlsruhe.

Im März 2016 erhielt Akosua Abrafi Oppong als erste Teilnehmerin am Standort Karlsruhe ihre vollständige Anerkennungsurkunde. "Es ist ein tolles Gefühl, es geschafft zu haben", sagt Akosua Oppong heute. Sie arbeitet mit großem Engagement und kollegialer Wertschätzung noch immer im Karlsruher Klinikum.

Für Dr. Christine Böhmig ist sie ein gutes Beispiel dafür, wie Teilnehmerinnen und Teilnehmer Selbstzweifel aus dem Weg räumen und ihr Selbstbewusstsein stärken. "Am Anfang kommen verunsicherte Menschen zu uns. Nach einiger Zeit bekommen alle einen geraden Rücken." Verbindliche, monatliche Treffen fördern den Austausch unter den Teilnehmenden. Daneben werden in einer persönlichen Bedarfsanalyse die notwendigen Qualifizierungsschritte definiert. "vide terra" unterstützt finanziell bei Sprachkursen, bietet fachliche Schulungen, verfügt aber auch über ein großes Netzwerk an Partnerinnen und Partnern, die bei der Vermittlung von Praktika Hilfe leisten.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie in der Rubrik IQ Good Practice
und in dem Infoblatt IQ Good Practice: Anpassungsqualifizierung Pflege

Twitter
RSS