Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Toleranz setzt sich durch: Mehrheit der Deutschen für Vielfalt in der Arbeitswelt

Gemeinsam mit der Charta der Vielfalt veranstaltet das Förderprogramm IQ seit zwei Jahren den Deutschen Diversity Tag. Im Kontext des  Diversity Tags 2016 hat die Charta das Meinungsforschungsinstitut forsa beauftragt, die Meinung der Deutschen zur kulturellen Vielfalt in der Arbeitswelt zu ermitteln. Die Ergebnisse sind erstaunlich.

Über 90  Prozent der Befragten finden es gut, dass Unternehmen die Vielfalt in ihrer Belegschaft immer mehr fördern. Lediglich unter AfD-Wählern finden dies 20 Prozent der Umfrage-Teilnehmenden nicht gut. Es gibt also durchaus eine breite Mehrheit gegen jegliche Art der Diskriminierung in Betrieben.

Fast drei Viertel der Befragten sind der Meinung, dass sich Vielfalt positiv auf die wirtschaftliche Entwicklung eines Unternehmens auswirkt. Die Hälfte der repräsentativ befragten Deutschen befürwortet die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt.

Für die Verantwortlichen der Charta der Vielfalt ist die Umfrage ein Beleg dafür, dass eine Arbeitskultur, die Vielfalt wertschätzt und anerkennt, auf dem richtigen Weg zu Innovation und Erfolg ist.

Einen schnellen Überblick über die Umfrageergebnisse erhalten Sie in diesem Fact Sheet der Charta der Vielfalt (PDF).

Twitter
RSS