Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Landesnetzwerk Bayern

Koordinierung

Tür an Tür - Integrationsprojekte gGmbH
Wertachstrasse 29
86153 Augsburg
www.tuerantuer.de

www.migranet.org

Leitung Landesnetzwerk:
Stephan Schiele
Tel.: 0821 9079913
stephan.schiele(at)tuerantuer.de 

Leitung Landesnetzwerk:
Tülay Ates-Brunner
Tel.: 0821 9079939
tuelay.ates-brunner(at)tuerantuer.de 

Transnationale Koordination:
Anne Güller-Frey
Tel.: 0821 9079919
anne.gueller-frey(at)tuerantuer.de  

Öffentlichkeitsarbeit:
Andreas Bärnreuther
Tel.: 0821 9079915
andreas.baernreuther(at)tuerantuer.de 

Finanzen:
Gerd Lauer
Tel.: 0821 9079952
gerd.lauer(at)tuerantuer.de 

 

Bei der Tür an Tür - Integrationsprojekte gGmbH und ihren Partnern ist berufliche Anerkennung seit 2005 ein zentrales Thema. Über die Hilfe bei der formalen Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse hinaus, sorgen Laufbahnberatungen und Nach- oder Anpassungsqualifizierungen dafür, dass alle Ressourcen von Migrantinnen und Migranten erkannt, geschätzt und genutzt werden.


Kooperationspartner in Bayern


Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung

Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH

Wertachstraße 29
86153 Augsburg
www.tuerantuer.de

Anerkennungsberatung für Augsburg

Ines Weihing
Tel.: 0821 9079941
ines.weihing@tuerantuer.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen.
Inhalt: Anerkennungsberatung.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Handwerkskammer für München und Oberbayern

Max-Joseph-Straße 4
80333 München
www.hwk-muenchen.de/anerkennung

Beratung von Antragsstellern vor und nach dem Anerkennungsverfahren

Barbara Nestl
Tel.: 089 5119353
barbara.nestl@hwk-muenchen.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Qualifizierungsberatung und Qualifizierungsmaßnahmen in HWK-Berufen.
Inhalt: Qualifizierungsberatung und Coaching (HWK-Berufe) in der Region München und Oberbayern.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Handwerkskammer Schwaben

Siebentischstraße 52-58
86161 Augsburg
www.hwk-schwaben.de

Chance Migration im Handwerk

Zdenka König
Tel.: 0911 23110552
anerkennungsberatung@stadt.nuernberg.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus; KMUs.
Ziel: Qualifizierungsberatung und Qualifizierungsmaßnahmen in HWK-Berufen.
Inhalt: Qualifizierungsberatung und Coaching (HWK-Berufe) in Schwaben.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Jobcenter München

Mühlbaurstraße 1
81671 München
www.jobcenter-ge.de

Integrationsberatung für Migranten und Migrantinnen Jobcenter München

Claudia Rehm
Tel.: 089 45670282
claudia.rehm@jobcenter-ge.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: qualifikationsadäquate Beschäftigung von Personen im SGB-II-Bezug mit Berufsabschlüssen; einen Beitrag zur Fachkräftesicherung leisten.
Inhalt: Qualifizierungsberatung in der Region München.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Agentur für Arbeit Augsburg

Wertachstraße 28
86153 Augsburg
www.arbeitsagentur.de

Integrationsberatung für Migrantinnen und Migranten Augsburg

Wilhelm Wackenhut
Tel.: 0821 3151254
wilhelm.wackenhut@arbeitsagentur.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Qualifizierungsberatung und Ermittlung des Qualifizierungsbedarfes.
Inhalt: Qualifizierungsberatung in Augsburg.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Agentur für Arbeit München

Kapuzinerstraße 27
80337 München
www.arbeitsagentur.de

Integrationsberatung für Migrantinnen und Migranten München

Regina Schulz
Tel.: 089 51543221
regina.schulz3@arbeitsagentur.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Qualifizierungsberatung und Ermittlung des Qualifizierungsbedarfes.
Inhalt: Qualifizierungsberatung in München.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Agentur für Arbeit Nürnberg

Richard-Wagner-Platz 5
90443 Nürnberg
www.arbeitsagentur.de

Integrationsberatung für Migrantinnen und Migranten Nürnberg

Christina Haupt
Tel.: 0911 5292384
christina.haupt@arbeitsagentur.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Qualifizierungsberatung und Ermittlung des Qualifizierungsbedarfes.
Inhalt: Qualifizierungsberatung in Nürnberg.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

GGFA Dienstleistungen für Erlanger Bürger

Nürnberger Straße 35
91052 Erlangen
www.ggfa.de

MigraJob

Ulrike Ziegaus
Tel.: 09131 92002520
ziegaus.ulricke@ggfa.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: qualifikationsadäquate Beschäftigung von Personen im SGB-II-Bezug mit Berufsabschlüssen; einen Beitrag zur Fachkräftesicherung leisten.
Inhalt: Qualifizierungsberatung in Erlangen.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH

Wertachstraße 29
86153 Augsburg
www.tuerantuer.de

QBA - Qualifizierungsberatung Augsburg

Inga Paula
Tel.: 0821 9079931
inga.paula@tuerantuer.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Qualifizierungsberatung und Einkauf von Einzelmaßnahmen (Qualifizierung).

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

VHS Aschaffenburg

Luitpoldstraße 2
63739 Aschaffenburg
www.vhs-aschaffenburg.de

Qualifizierungsberatung Aschaffenburg

Claudia Winkler
Tel.: 06021 3868833
winkler@vhs-aschaffenburg.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Qualifizierungsberatung in der Region Aschaffenburg.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

VHS Coburg Stadt und Land gGmbH

Löwenstraße 15
96450 Coburg
www.vhs-coburg.de

Qualifizierungsberatung Coburg

Susanne Bock
Tel.: 09561 93312
susanne.bock@vhs-coburg.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Qualifizierungsberatung in der Region Coburg.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Arbeitsgemeinschaft der Volkshochschulen im Landkreis Hof e.V.

Königstraße 22
95028 Hof
www.vhs-landkreis-hof.de

Qualifizierungsberatung Landkreis Hof

Ingrid Ey
Tel.: 09281 1409479
i.ey@vhs-landkreis-hof.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Beratung zu Qualifizierungen rund um die Anerkennung ausländischer Qualifikationen in der Region Hof.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

VHS Rosenheim

Stollstraße 1
83022 Rosenheim
www.vhs-rosenheim.de

Qualifizierungsberatung Rosenheim

Dagmar Steffen
Tel.: 08031 3651582
dagmar.steffen@rosenheim.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Qualifizierungsberatung in der Region Rosenheim.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

VHS Weiden - Kompetenzzentrum für regionale Bildungsdienstleistungen

Sedanstraße 13
92637 Weiden
www.vhs-weiden-neustadt.de

Qualifizierungsberatung Weiden

Martina Knorr
Tel.: 0961 4817863
martina.knorr@vhs-weiden.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Qualifizierungsberatung in der Region Weiden.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Stadt Nürnberg - Bildungszentrum im Bildungscampus

Untere Talgasse 8
90403 Nürnberg
www.bz.nuernberg.de/beruf-und-karriere/das-bieten-wir/erschliessung-auslaendischer-berufsqualifikationen-zaq.html

Zentrale Servicestelle zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen in der Metropolregion Nürnberg (ZAQ)

Zdenka König
Tel.: 0911 23110552
anerkennungsberatung@stadt.nuernberg.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Beratung zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen; Qualifizierungsberatung und Einkauf von Einzelmaßnahmen (Qualifizierung); Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz


Qualifizierung im Kontext der Anerkennungsgesetzgebung

Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg

An der Hochschule 1
86161 Augsburg
www.hs-augsburg.de

ABI – Akademische Brückenqualifizierung International Sprache – Technik – Beruf

Sophia Beuth
Tel.: 0821 55863275
sophia.beuth@hs-augsburg.de

Zielgruppe: Personen mit ausländischen akademischen Abschlüssen im ingenieurwissenschaftlichen Bereich.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Erstes Semester: Vermittlung von Deutschsprachkenntnissen, ergänzt durch sprachorientierte Softskills; Inhalte z.B. Kommunikationspsychologie, Moderationsmethodik, Selbstmanagement; Praxisphase zwischen den Semestern: Firmenpraktikum oder Projekt an der Hochschule Augsburg. Zweites Semester: fachliche und berufsorientierte Seminare (Deutsch als Fremdsprache, Projektmanagement, Fachmodul Ingenieurwissenschaften, Arbeitsmarktorientierung und interkulturelle Kompetenzen). Die Hochschule bietet eine Beratungsstelle an und ergänzt diese um ein konkretes Qualifizierungsangebot.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

careertraining e.V

Philippine-Welser-Straße 4
86150 Augsburg
www.careertraining.de

Anpassungsqualifizierung für zugewanderte Akademiker/-innen

Klára Matoušková
Tel.: 0176 34742280
klara.matouskova@careertraining.de

Zielgruppe: Personen mit im Ausland erworbenen akademischen Berufsqualifikationen.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Erlangung eines Zertifikats durch 6-Module: Qualifizierung im Assessment Center Training; Business Professional Skills; Case Studies; careertraining Zertifikatskurse (zur Auswahl): "Marketing Managerin/Manager", "Projektmanagerin/Projektmanager" oder "BWL"; Unterstützung im Bewerbungsprozess und Deutschkurse. Das Absolvieren der gesamten Maßnahme dauert ein Jahr.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

AAU e.V. Nürnberg

Kleestraße 21-23
90461 Nürnberg
www.aauev.de

AQua - Anerkennung durch Qualifizierung

Elif Ersin
Tel.: 0911 23986688
elif.ersin@aauev.de

Zielgruppe: Personen mit einer durch die IHK-FOSA bescheinigten "teilweisen" Anerkennung nach dem Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz (BQFG); Personen, bei denen ein negativer Ausgang bzw. Prognose des Anerkennungsverfahrens erwartet wird.
Ziel: Erreichung der vollen beruflichen Anerkennung eines ausländischen Abschlusses; Vorbereitung auf die Externen-Prüfung.
Inhalt: passagenaue, zielgerechte und individuelle Anpassungsmodule in den Berufsfeldern: kaufmännische Berufe einschließlich Handelsberufe; Transport und Lagerlogistik: Berufskraftfahrerin und -fahrer und Fachla-geristin und -lagerist; Metall: Fachkraft Metalltechnik, Konstruktions- und Montagetechnik.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Universität Augsburg

Universitätsstraße 2
86159 Augsburg
www.uni-augsburg.de

Bildungstransfer pädagogischer Qualifikationen

Stefanie Grüner
Tel.: 0821 5985995
stefanie.gruener@ phil.uni-augsburg.de

Zielgruppe: Personen mit ausländischen pädagogischen Berufsabschlüssen.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Erlangung eines Zertifikats der Universität Augsburg. Bis zu dreisemestrige modulare Qualifizierung. Grundmodul: Verständnis des deutschen Erziehungs- und Bildungssystems sowie Erziehungswissenschaft; Schwerpunktmodul: Erziehungswissenschaft und pädagogische Praxis; Praxismodul: Sensibilisierung für den deutschen Arbeitsmarkt im Bereich der pädagogischen und sozialen Berufe.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH

Wertachstraße 29
86153 Augsburg
www.tuerantuer.de

Die Mentoring-Partnerschaft Augsburg

Sophia Beuth
Tel.: 0821 55863275
sophia.beuth@hs-augsburg.de

Zielgruppe: Personen mit einem ausländischen qualifizierten Berufsabschluss.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: nutzen der beruflichen Erfahrung der Mentorin/des Mentors durch den Mentee; das Projekt besteht aus vier Phasen: Akquise von Mentorinnen und Mentees, Mentoring-Phase, Nachbereitung und Wissenstransfer.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Landeshauptstadt München Sozialreferat – Amt für Wohnen und Migration

Streitfeldstraße 23
81673 München
www.muenchen.de

Die Mentoring-Partnerschaft München

Siomara Molina Romero
Tel.: 089 23367137
mentoring-soz@muenchen.de

Zielgruppe: Personen mit einem ausländischen qualifizierten Berufsabschluss.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: nutzen der beruflichen Erfahrung der Mentorin/des Mentors durch den Mentee; das Projekt besteht auf vier Phasen: Akquise von Mentorinnen und Mentees, Mentoring-Phase, Nachbereitung und Wissenstransfer.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Handwerkskammer für Oberfranken

Kerschensteinerstraße 7
95448 Bayreuth
www.hwk-oberfranken.de

iNAQ, Kompetenzfeststellung mit Anpassungsqualifizierung

Andreas Bauer
Tel.: 0921 910318
andreas.bauer@hwk-oberfranken.de

Zielgruppe: Personen mit im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen bzw. im Ausland erworbener Berufserfahrung.
Ziel: Erlangung der vollen Gleichwertigkeit bzw. eines deutschen Abschlusses.
Inhalt: Durchführung von Qualifikationsanalysen und Kompetenzfeststellungen in verschiedenen Handwerksberufen.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Akademie der Ingenieure GmbH

Gerhard-Koch-Straße 2
73760 Ostfildern
www.akademie-der-ingenieure.de

Ingenieursqualifizierung – Systemakt des deutschen Bau - und Planungswesen

Jochen Lang
Tel.: 0711 79482221
j.lang@akademie-der-ingenieure.de

Zielgruppe: Personen mit einem ausländischen Abschluss der Ingenieurwissenschaften.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Vermittlung der Grundlagen der deutschen Bau- und Planungsanforderungen und anschließend Empfehlung an interessierte Büros und Unternehmen der Bau- und Planungsbranche. Im Lehrgang sind Theorie- und Praxiseinheiten integriert. Ausländischen Planerinnen und Planern werden hierbei in vier Wochen die Grundlagen der deutschen Bau- und Planungsanforderungen vermittelt und anschließend an interessierte Büros und Unternehmen der Bau- und Planungsbranche empfohlen.
Bauorganisation; Projektmanagement; Termin- und Kostenkalkulation; rechtliche Grundlagen; Kommunikation und Arbeitskultur; Bewerbungstraining.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Kath. Stiftungsfachhochschule München – Institut für Fort- und Weiterbildung, Forschung und Entwicklung

Preysingstraße 83
81667 München
www.ksfh.de

Internationales Brückenseminar Soziale Arbeit Bayern

Claudia Mayer
Tel.: 089 480921420
claudia.mayer@ksfh.de

Zielgruppen: Personen mit ausländischen Studienabschlüssen der Sozialen Arbeit, die in Bayern die Berechti-gung zur Führung der Berufsbezeichnung "staatlich anerkannte Sozialpädagogin/staatlich anerkannter Sozial-pädagoge" erreichen wollen; Personen mit im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen, die eine Gleichwer-tigkeitsprüfung in einem reglementierten Beruf durchlaufen und als Auflage eine Ausgleichsmaßnahme erhal-ten haben.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Erlangung eines Zertifikats mit Nachweis über den erfolgreich absolvierten Anpassungslehrgang; mo-dularisiertes Weiterbildungsstudium mit folgenden Inhalten: Praktikum sowie praxisbegleitende Reflexion inklusive Supervision, Disziplin, Profession und berufliche Ethik sozialer Arbeit im nationalen Kontext, Recht und Verwaltung im Kontext der Sozialen Arbeit, Steuerung sozialer Dienste und Einrichtungen, Bezugswissen-schaftliche Studien insbesondere zum Thema "Pädagogik in der Sozialen Arbeit".

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Medizinische Fakultät der LMU

Bavariaring 19
80336 München
www.med.uni-muenchen.de

LMU-MED-International Klinikum der Universität München

Fabian Jacobs
Tel.: 089 440052775
fabian.jacobs@med.uni-muenchen.de

Zielgruppe: Ärztinnen und Ärzte mit ausländischen Abschlüssen.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Vorbereitung der Projektteilnehmenden auf den Klinikalltag in Deutschland; die Teilnehmenden erhalten sowohl einen allgemeinen Überblick über das deutsche Gesundheitswesen und werden auf die Fachsprachprüfung vorbereitet.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Migrantinnen-Netzwerk Bayern e.V.

c/o Marienheim, Harmoniestraße 16
90489 Nürnberg
www.migrantinnen-bayern.de

Migrantinnen in Bayern - kompetent auf dem Arbeitsmarkt

Claudia Sanchez-Wolf
Tel.: 0911 58686941
claudia-sanchez-wolf@migrantinnen-bayern.de

Zielgruppe: Migrantinnen mit nicht-reglementierten akademischen Abschlüssen aus dem Ausland.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Die Brückenmaßnahme unterstützt durch diverse Seminarangebote und Bildungssprache Deutsch.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

IHK für München und Oberbayern

Balanstraße 55-59
81541 München
www.muenchen.ihk.de

QEB – Qualifikationsergänzungsberatung in Rahmen des Anerkennungsgesetzes

Evelyn Mosler
Tel.: 089 51161650
evelyn.mosler@muenchen.ihk.de

Zielgruppe: Personen mit teilweiser Gleichwertigkeit ihrer ausländischen Abschlüsse in IHK-Berufen.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Nachweis über Anpassungsmaßnahme (Trägerzertifikat; qualifiziertes Praktikums- oder Arbeitszeugnis) und somit Erreichung der Gleichwertigkeit der im Ausland erworbenen Abschlusses; individuelle Beratung und Betreuung von Personen mit einer teilweisen Gleichwertigkeit durch die IHK FOSA; Unterstützung auf dem Weg, die volle Gleichwertigkeit der im Ausland erworbenen Berufsqualifikation zu erlangen.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Institut für Sprachberatung Deutsch

Forstbergring 6
93155 Hemau
www.sprachberatung-deutsch.de

Sprachliche und methodische Weiterqualifizierung ausländischer Akademikerinnen und Akademiker für technische Berufe

Markus Meilinger
Tel.: 0176 80001958
markus.meilinger@sprachberatung-deutsch.de

Zielgruppe: Personen mit einem akademischen und ausländischen Abschluss der Ingenieurwissenschaften (z.B. Elektro- und Informationstechnik, Bauingenieurwesen, Architektur).
Ziel: Erreichung des Sprachniveaus C1 (berufsbezogener Sprachkurs) und zusätzliche Teilnahme an methodischen Modulen, um die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.
Inhalt: In der bis zu neunmonatigen Qualifizierung werden folgende Module angeboten: Berufsbezogenes Deutsch, interkulturelles Training, landeskundliche Orientierung im beruflichen Kontext, Präsentieren und Referieren, Bewerbungstraining.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz


Interkulturelle Kompetenzentwicklung und weitere Angebote

Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH

Wertachstraße 29
86153 Augsburg
www.tuerantuer.de

Anerkennungsberatung IKÖ

Denzil Manoharan
Tel.: 0821 9079920
denzil.manoharan@tuerantuer.de

Zielgruppe: Personen mit Fluchthintergrund.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen.
Inhalt: Anerkennungsberatung.

Ausbilden Arbeiten Unternehmen e.V.

Stettenstraße 12a
86150 Augsburg
www.aau-augsburg.de

Ausbilden, Arbeiten Unternehmen e.V.

Felicitas Eitel
Tel.: 0821 3498660
info@aau-augsburg.de

Zielgruppe: Unternehmen.
Ziel: interkulturelle Kompetenzentwicklung.
Inhalt: Schulungen.

AGABY - Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns

Gostenhofer Hauptstraße 63
90443 Nürnberg
www.agaby.de

Beruflich anerkannt?!

Yuliya Jabbari
Tel.: 0173 9037038
yuliya.gorbunova@agaby.de

Zielgruppe: Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund.
Ziel: Unterstützung von Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund bei der Arbeitsmarktintegration; Identifizierung von Lücken und Defiziten im Bereich der Arbeitsmarktintegration insb. für die Zielgruppe; Vernetzung und Sensibilisierung der Akteure vor Ort; Förderung des Austauschs zum Thema Arbeitsmarktintegration der Integrationsbeiräte und weiterer Akteure vor Ort.
Inhalt: Beratung der Zielgruppen und Förderung der Vernetzungsarbeit vor Ort/
Talentscouts für Geflüchtete; Beratung/Unterstützung von Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund auf dem Weg in die qualifikationsadäquate Arbeitsmarktintegration.

AAU e.V. Nürnberg

Kleestraße 21-23
90461 Nürnberg
www.aauev.de

Betriebliche Welcome-Supporter für junge Neuzuwanderer - IHK

Rainer Aliochin
Tel.: 0911 23986689
ali@aauev.de

Zielgruppe: Mitarbeitende der Unternehmen in den Personalabteilungen und Interessierte.
Ziel: kleinen und mittleren Unternehmen ein Instrumentarium an die Hand geben, international zuwandernde Arbeitskräfte mit besonderen Ausgangslagen (Auszubildende, Geflüchtete, ausländische Studierende in Deutschland) in das Unternehmen zu integrieren.
Inhalt: Kurzqualifizierung durch Schulungen.

Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH

Wertachstraße 29
86153 Augsburg
www.tuerantuer.de

Bildungsberatung

Hans Bauer
Tel.: 089 244179153
hans.g.bauer@gab-muenchen.de

Zielgruppe: Personen mit Fluchthintergrund.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Beratung über das deutsche Bildungssystem.

VIA Bayern

Landwehrstraße 22
80336 München
www.via-bayern.de

BOD (Abriendo puertas und NIKO)

Maria Virginia González Romero
Tel.: 089 52033235
marvi.gonzalez@via-bayern.de

Zielgruppen: Grenzgängerinnen, die als Multiplikatorinnen, Beraterinnen, Sprachmittlerinnen, Lotsinnen, Pa-tinnen fungieren; kommunale Integrationsbeauftragte und Mitarbeitende in interkulturellen Büros, Integrati-onsbeiräte sowie andere Mitarbeitende und Verantwortliche für die Themen Migration und Integration insbe-sondere aus kleineren und mittleren Kommunen sowie Landkreisen.
Ziele: empowern und qualifizieren von Grenzgängerinnen als lokale Schlüsselakteurinnen; Vernetzung und Unterstützung von bayerischen Kommunen beim Auf- und Ausbau von nachhaltigen Strukturen zur Umsetzung von interkultureller Öffnung, Willkommens- und Anerkennungskultur und kommunalem Integrationsmanagement.
Inhalte: Schulungen, Veranstaltungen, Supervision; Fortbildungen und Seminare für kommunale Fachkräfte zu den Themen interkulturelle Öffnung, Willkommens- und Anerkennungskultur und kommunales Integrationsmanagement.

Handwerkskammer Schwaben

Siebentischstraße 52-58
86161 Augsburg
www.hwk-schwaben.de

Chance Migration im Handwerk

Dr. Brigitte Eisele
Tel.: 0821 32591362
brigitte.eisele@hwk-schwaben.de

Zielgruppe: Handwerksbetriebe; handwerkliche Bildungszentren; Migrantenselbstorganisationen; Ausländerbehörde; Arbeitsagenturen und Jobcenter; Migrationsberatungsstellen.
Ziel: interkulturelle Kompetenzentwicklung; Unternehmen für betriebliche Anpassungsqualifizierung gewinnen
Inhalt: Identifikation von An- und Ungelernten in Betrieben für das BQFG-Verfahren; Akquise von geeigneten Handwerksbetrieben für betriebliche Qualifizierungen; Initiieren und Begleiten von betrieblichen und außerbetrieblichen Anpassungsqualifizierungen (z. B. Schweißkurse, ÜLUs); interkulturelle Trainings für das schwäbische Handwerk durchführen.

EUCON e.V.

Schwanthalerstraße 120
80339 München

CHIP – Kompetenz, CHIP-Flüchtlingsklasse

Wolfgang Hillenbrand
Tel.: 089 591522
hillenbrand@bbj-bayern.de

Zielgruppen: geflüchtete Personen mit einer Ausbildung und/oder Berufserfahrung im Gesundheits- und Pflegebereich, welche keine schriftlichen Unterlagen vorweisen können; geflüchtete Personen mit Interesse und/oder Berufserfahrung im Gesundheits- und Pflegebereich.
Ziele: Kompetenzfeststellung, Vermittlung in den Arbeitsmarkt in München; Begleitung während der Ausbildung als Altenpflegerin und Altenpfleger.
Inhalte: Entwicklung eines Verfahrens für die Kompetenzfeststellung im Gesundheits- und Pflegebereich; Nachqualifizierungen für Geflüchtete; Begleitung von 18 geflüchteten jungen Erwachsenen durch individuelle, sozialpädagogische Lebens- und Lernbegleitung, die beim Altenheimträger „Münchenstift GmbH“, gemeinnüt-zige Gesellschaft der Landeshauptstadt, wohnen und pflegen in der Stadt“ an einem vierjährigen Projekt zur Ausbildung als Altenpflegerinnen und Altenpfleger teilnehmen.

AAU e.V. Nürnberg

Kleestraße 21-23
90461 Nürnberg
www.aauev.de

Enter - Integration von Flüchtlingen in der Wirtschaft am Beispiel der Metropolregion Nürnberg

Marion Bradl
Tel.: 0911 23986680
info@aauev.de

Zielgruppe: KMU in der Metropolregion Nürnberg; arbeitssuchende Menschen mit Fluchtgeschichte; Netzwerk- und Kooperationspartnerinnen und -partner.
Ziel: zehn Betriebe stehen als Modell für die Integration von Geflüchteten auf dem ersten Arbeitsmarkt und als Modell für die interkulturelle Öffnung; Identifikation von Lücken und Defiziten in der Prozesskette; Formulierung von Handlungsempfehlungen.
Inhalt: Rekrutierung von Betrieben, die geflüchtete Menschen als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einstellen; Rekrutierung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer; Vermittlung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gemäß Qualifikation und Fähigkeiten; Begleitung des Integrationsprozesses im Betrieb.

Münchner Volkshochschule GmbH

Kellerstraße 6
81667 München
www.mvhs.de

Fortbildungen Deutschlehrende

Edith Böhm-Wittmann
Tel.: 089 54424045
edith.boehm-wittmann@mvhs.de

Zielgruppe: Deutsch als Zweitsprache (DaZ)-Lehrkräfte.
Ziel: Fortbildung für Deutsch-als-Zweitsprache-Lehrende.
Inhalt: objektive und subjektive Sprachbedarfsermittlung; Kursplanung und -durchführung; Szenario-Methode; Feedback und Auswertung; Rolle der Lehrkraft; Sprachtraining oder Sprachcoaching.

ARBERLAND REGio GmbH

Amtsgerichtstraße 6-8
94209 Regen
www.arberland-regio.de

Gelebte Willkommenskultur im ARBERLAND

Johanna Rinke
Tel.: 09921 96054147
jrinke@arberland-region.de

Zielgruppe: Personen mit einem ausländischen qualifizierten Berufsabschluss.
Ziel: Zugang zum Arbeitsmarkt; Praktika; Beschäftigung.
Inhalt: nutzen der beruflichen Erfahrung des Mentors durch den Mentee. Das Projekt besteht aus 4 Phasen: Akquise von Mentorinnen und Mentoren sowie Mentees, Mentoring-Phase, Nachbereitung und Wissenstransfer.

Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH

Wertachstraße 29
86153 Augsburg
www.tuerantuer.de

IKÖ und Diversity Management

Denzil Manoharan
Tel.: 0821 9079920
denzil.manoharan@tuerantuer.de

Zielgruppe: Unternehmen (kleine und mittlere Unternehmen bis zu 500 Mitarbeitende) und
Arbeitsverwaltung (Agenturen für Arbeit, Jobcenter).
Ziel: Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen zur interkulturellen Kompetenzentwicklung
Inhalt: für Unternehmen Schulungen und Beratung zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften aus dem Ausland; für Arbeitsagenturen/Jobcenter Grundlagenschulungen zur interkulturellen Kompetenzentwicklung und Aufbauschulungen als Vertiefungsmodule.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH

Wertachstraße 29
86153 Augsburg
www.tuerantuer.de

InteGreat-App

Daniel Kehne
Tel.:
daniel.kehne@web.de

Zielgruppe: Geflüchtete.
Ziel: informieren von Geflüchteten.
Inhalt: Mobile App mit Informationen für Geflüchtete in Deutschland.

PerformPartner

Im Birket 6
82166 Gräfelfing
www.performpartner.de

KEI - Kompetenzen für erfolgreiche Integration (1: IKÖKMU)

Prof. Dr. Claas Triebel
Tel.: 089 20334500
triebel@performpartner.de

Zielgruppe 1: Landratsämter, Kommunen, kleine und mittlere Unternehmen (KMUs).
Ziel 1: Entwicklung interkultureller Kompetenzentwicklung.
Inhalt 1: Entwicklung von Modellen für interkulturelle Öffnung von KMUs in Kooperation mit innovativen Start Ups in München und interkulturelle Öffnung von KMUs in den Modell-Landkreisen München und Weilheim.

Zielgruppe 2: Mitarbeitende in Unternehmen sowie Führungskräfte und Personalverantwortliche.
Ziel 2: Unternehmen der Pflegebranche und anderer Branchen dabei unterstützen, ausländische Fachkräfte erfolgreich zu integrieren.
Inhalt 2: die partizipative Entwicklung und Erprobung eines kultursensiblen Einarbeitungsmodells.

Zielgruppe 3: Beraterinnen und Berater in migrationsspezifischen Beratungssettings und Organisationen, Institutionen, Initiativen, für die eine stärken-, ressourcenorientierte Beratung bzw. Beratungsergänzung durch "KomBI" hilfreich sein kann (z.B. Anerkennungs-/Flüchtlingsberatung, ähnliche).
Ziel 3: Entwicklung eines Kompetenzzertifikats für IQ Teilprojekte und die Verstetigung und Betreuung der Fortbildung „KomBI-Laufbahnberatung“.
Inhalt 3: die Entwicklung, Angebot und Dissemination des o.a. Zertifikats (Entwicklung, Recherche, Angebot, Dissemination) und die Implementierungsmöglichkeiten für Kompetenzfeststellung recherchieren, gestalten, verhandeln und nutzen; Entwicklung von Modellen für interkulturelle Öffnung von KMUs in Kooperation mit innovativen Start Ups in München und interkulturelle Öffnung von KMUs.

Handwerkskammer für Oberfranken

Kerschensteinerstraße 7
95448 Bayreuth
www.hwk-oberfranken.de

Kompetenzfeststellung für Flüchtlinge

Andreas Bauer
Tel.: 0921 910318
andreas.bauer@hwk-oberfranken.de

Zielgruppe: Personen mit Fluchthintergrund.
Ziel: Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Inhalt: Kompetenzfeststellung.

Twitter
RSS