Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Landesnetzwerk Baden-Württemberg

Koordinierung

Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH (ikubiz)
G 2, 3-4
68159 Mannheim
www.ikubiz.de
www.netzwerk-iq-bw.de

Website des ifm zu Forschungsarbeiten zum Thema Migrantenökonomie und Existenzgründung durch Migranten:
www.netzwerk-iq-ifm.de

Datenbank mit Gründungsberatungseinrichtungen in Baden-Württemberg:
www.netzwerk-iq-ifm.de/datenbank.html

Leitung Landesnetzwerk:
Elvira Stegnos
Tel.: 0621 1781029
elvira.stegnos(at)ikubiz.de

Leitung Landesnetzwerk:
Hüseyin Ertunç
N 4, 1
68161 Mannheim
Tel.: 0621 43773112
hueseyin.ertunc(at)ikubiz.de

Öffentlichkeitsarbeit:
Georgette Carbonilla
Tel.: 0621 43773116
Mobil: 0176 24726237
georgette.carbonilla(at)ikubiz.de  

Lena Held
Tel.: 0621 43773116
lena.held(at)ikubiz.de

 

Das Erfolgsrezept ist einfach und wirkt: Man orientiert sich an den Bedürfnissen der Migrantinnen und Migranten und schafft niedrigschwellige Angebote, über die dann der Zugang in berufliche Qualifizierung, zur Anerkennungsberatung oder in eine Beschäftigung gelingt. Dabei macht sich die langjährige gute Zusammenarbeit mit der Wirtschaft bezahlt. Dass Migrantenorganisationen dazugehören, ist selbstverständlich.


Kooperationspartner in Baden-Württemberg


Handlungsschwerpunkt 1: Beratung

Diakonisches Werk Freiburg e.V.

Dreisamstraße 3-5
79098 Freiburg
www.diakonie-freiburg.de

Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Regierungsbezirk Freiburg

Lena Gehring
Tel.: 0761 88144503
qualifizierung@diakonie-freiburg.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer beruflicher Qualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Qualifizierungsberatung im Regierungsbezirk Freiburg.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH (ikubiz)

N4 1
68161 Mannheim
www.ikubiz.de

Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Regierungsbezirk Karlsruhe

Team Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung
Tel.: 0621 43773113
anerkennung@ikubiz.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer beruflicher Qualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung im Regierungsbezirk Karlsruhe.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Stuttgart e.V.

Olgastraße 63
70182 Stuttgart
www.awo-stuttgart.de

Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Regierungsbezirk Stuttgart

Team Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung
Tel.: 0711 2106117
anerkennung@awo-stuttgart.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer beruflicher Qualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung im Regierungsbezirk Stuttgart.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.

Weinhof 9
89073 Ulm
www.invia-drs.de

Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Regierungsbezirk Tübingen

Team Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung
Tel.: 0731 388522 -13 / -14 / -16
anerkennung@invia-drs.de

Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Ziel: Beratung zur Anerkennung ausländischer beruflicher Qualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung im Regierungsbezirk Tübingen.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz


Handlungsschwerpunkt 2: Qualifizierung

Berufsfortbildungswerk

Kleemannstraße 8
70372 Stuttgart
www.bfw.de

Anpassungsqualifizierung Ärzte Stuttgart

Ursel Herrera Torrez
Tel.: 0711 5538841
herrera.ursel@bfw.de

Zielgruppe: Personen mit einem ausländischen Abschluss der Medizin.
Ziel: Erreichung der vollen beruflichen Anerkennung eines ausländischen Abschlusses als Ärztin bzw. Arzt.
Inhalt: Durchführung von Vorbereitungskursen auf die Kenntnisprüfung für ausländische Ärztinnen und Ärzte. Durch gezielte Beratung und Coaching wird der Einstieg der Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer in den Arbeitsmarkt begleitet.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Stadt Mannheim Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung, Rathaus

E 5
68159 Mannheim
www.mannheim.de

Anpassungsqualifizierung Betriebswirtschaftslehre

Harald Pfeiffer
Tel.: 0621 2932049
harald.pfeiffer@mannheim.de

Zielgruppe: Personen mit einem ausländischen Abschluss der Wirtschaftswissenschaften.
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt entsprechend der Qualifikation.
Inhalt: Durch die Brückenmaßnahme sollen Personen mit wirtschaftswissenschaftlichen Abschlüssen aus dem Ausland mit Unterstützung der Arbeitsagentur in den Arbeitsmarkt integriert werden. Die Maßnahme umfasst Fachunterricht, eine betriebliche Praxisphase sowie bei Bedarf einen fachbezogenen Sprachkurs.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Universitätsklinikum Mannheim Geschäftsbereich Personal - Ausbildungszentrum/Pflegeschulen

Mainstraße 40
68167 Mannheim
www.eh-ludwigsburg.de

Anpassungsqualifizierung Gesundheit- und Krankenpflege im Universitätsklinikum Mannheim

Elke Heitmann
Tel.: 0621 3307110
elke.heitmann@umm.de

Zielgruppe: Personen mit ausländischen Abschlüssen im Gesundheitswesen.
Ziel: Berufszulassung als Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger.
Inhalt: Anpassungslehrgang Gesundheits-und Krankenpflege.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Institut für Antidiskriminierungs- und Diversityfragen, Evangelische Hochschule Ludwigsburg

Paulusweg 6
71638 Ludwigsburg
www.eh-ludwigsburg.de

Anpassungsqualifizierung Kindheitspädagogik Ludwigsburg

Prof. Dr. Beate Aschenbrenner-Wellmann
Tel.: 07141 9745223
iad@eh-ludwigsburg.de

Zielgruppe: Personen mit ausländischen Abschlüssen im Bereich Kindheitspädagogik.
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt entsprechend der Qualifikation.
Inhalt: individuelle Anpassungslehrgänge für das Arbeitsfeld Kindheitspädagogik mit zusätzlichem Coaching und Mentoring.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Freiburg International Academy gGmbH

Hauptstraße 8
79104 Freiburg
www.fia.academy

Anpassungsqualifizierungen Ärzte / Zahnärzte, Gesundheits- und Krankenpflege Freiburg / Heidelberg

Dr. med. Nabeel Farhan
Tel.: 0761 45791131
farhan@fia.academy

Zielgruppe: Personen mit ausländischen Abschlüssen im Gesundheitswesen und als Ärztinnen und Ärzte.
Ziel: Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung für Ärzte und Ärztinnen und Pflegekräfte.
Inhalt: Qualifizierungsmaßnahmen zur Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung für Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegekräfte. Zwei Module für Ärztinnen und Ärzte: 1. Einführung in das Repetitorium Medizin; 2. Repetitorium Medizin, in dem die Kenntnisprüfung vorbereitet wird. Bausteine der Pflegekräftefortbildung: Vermittlung fachsprachlicher/fachpraktischer Fertigkeiten; theoretische und praktische Fachkenntnisse; Simulation der Prüfung.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

B1 1-2
68159 Mannheim
www.hwk-mannheim.de

Anpassungsqualifizierungen duale Berufe Mannheim/Rhein-Neckar – betriebliche individuelle Qualifizierung (BiQ)

Rainer Kettner
Tel.: 0621 18002136
kettner@hwk-mannheim.de

Zielgruppe: Personen mit ausländischen Abschlüssen in den dualen Berufen.
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt entsprechend der Qualifikation.
Inhalt: Personen mit teilweiser Anerkennung in den dualen Berufen (HWK/IHK) werden zur Teilnahme an einer Anpassungsqualifizierung (individuelle betriebliche Qualifizierung) beraten. Ein Qualifizierungsplan wird erstellt, Möglichkeiten der Förderung werden geprüft, ausbildungsberechtigte Betriebe kontaktiert und die Maßnahme angebahnt.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH

Hackstraße 77
70190 Stuttgart
www.daa.de

Anpassungsqualifizierungen duale Berufe/Sprachkurse Ärzte Stuttgart

Katrin Neuber
Tel.: 0711 12030977
katrin.neuber@daa.de

Zielgruppe 1: Personen mit ausländischen Abschlüssen in dualen Berufen.
Ziel 1: Integration in den Arbeitsmarkt entsprechend der Qualifikation.
Inhalt 1: Anpassungsqualifizierungen in dualen Berufen (HWK/IHK) mit Fach- und Sprachlernen sowie bedarfsorientierten betrieblichen Lernphasen.

Zielgruppe 2: Personen mit ausländischen Abschlüssen in der Medizin.
Ziel 2: Erhalt des Zertifikats B2/C1 als Voraussetzung für die Berufsanerkennung.
Inhalt 2: Sprachmaßnahmen für Ärztinnen und Ärzte, die die notwendigen Deutschkenntnisse (B2/C1) nachweisen müssen.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Academia Española de Formación - Spanische Weiterbildungsakademie e.V.

Hauptstraße 12
78132 Hornberg
www.aef-bonn.de

Bienvenid@s - Willkommen - Arbeit und Anerkennung in BW

Dr. Artur Kalnins
Tel.: 0228 340670
aef-kalnins@t-online.de

Zielgruppe: Personen mit ausländischen Abschlüssen in dualen sowie reglementierten Berufen.
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt entsprechend der Qualifikation.
Inhalt: sprachlich-kulturkompetentes Coaching, betriebliche Anpassungsqualifizierungen sowie fachspezifischer Deutschunterricht, um Hindernisse in der Anerkennung durch entsprechende Anpassungs- und Ergänzungsqualifizierungen zu überwinden.

VHS Freiburg e.V.

Rotteckring 12
79098 Freiburg
www.vhs-freiburg.de

Brückenmaßnahme für SoWiPsych (Soziologen, Pädagogen, Psychologen)

Karlheinz Müller
Tel.: 0761 3689526
mueller@vhs-freiburg.de

Zielgruppe: Akademikerinnen und Akademiker mit Abschlüssen im sozialen, pädagogischen oder psychologischen Bereich.
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt entsprechend der Qualifikation.
Inhalt: Brückenmaßnahme; Weiterbildung für Akademikerinnen und Akademiker mit Abschlüssen im sozialen, pädagogischen oder psychologischen Bereich zur Beratung und Begleitung von Migrantinnen und Migranten und Geflüchteten.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH

Gerhard-Koch-Straße 2
73760 Ostfildern
www.akademie-der-ingenieure.de

Brückenmaßnahmen Ingenieure Baden-Württemberg

Jochen Lang
Tel.: 0711 79482221
j.lang@akademie-der-ingenieure.de

Zielgruppe: Akademikerinnen und Akademiker mit einem ausländischen Abschluss als Ingenieurin bzw. Ingenieur.
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt entsprechend der Qualifikation.
Inhalt: fachbezogene Qualifizierung; durch eine intensive Begleitung werden Kontakte für spätere Arbeitsverhältnisse geknüpft und intensiviert.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Verein für Internationale Jugendarbeit e.V. (vij)

Willy-Brandt-Straße 50
70173 Stuttgart
www.vij-stuttgart.de

Hygia - Anpassungsqualifizierungen Gesundheits- und Krankenpflege Stuttgart

Carola Piretzi
Tel.: 0711 2394154
piretzi@vij-stuttgart.de

Zielgruppe: Personen mit ausländischen Abschlüssen im Gesundheitswesen.
Ziel: Berufszulassung als Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger.
Inhalt: Anpassungsqualifizierung für Gesundheits- und Krankenpflege mit integriertem fachspezifischen Deutschkurs sowie Coaching und Praxisphase.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

BEN Europe Institute Qualification & Project Management UG

Pforzheimer Straße 122
76275 Ettlingen
www.beneurope-institute.de

INTERPROF-TECH Brückenmaßnahme für Ingenieure und Informatiker in Baden-Württemberg

Manuela Montesinos Contreras
Tel.: 07243 3421837
projectcoordination@beneurope-institute.de

Zielgruppe: Akademikerinnen und Akademiker mit ausländischen Abschlüssen in Informatik, Elektrotechnik/Elektronik, Mechatronik, Automatisierungstechnik und Energietechnik.
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt entsprechend der Qualifikation
Inhalt: Brückenmaßnahme „Learning on the job“ (LEON). Die Zielgruppe wird im Rahmen eines sieben- bis neunmonatigen Trainings fachlich in Unternehmen gefördert. Dazu werden Online-Seminare, Coachings und Präsenz-Seminare durchgeführt.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

CyberForum e.V.

Haid-und-Neu-Straße 18
76131 Karlsruhe
www.cyberforum.de

Open IT 2.0 Brückenmaßnahmen für IT-Berufe Region Karlsruhe

Beate Scheuermann
Tel.: 0721 60289718
scheuermann@cyberforum.de

Zielgruppe: Akademikerinnen und Akademiker mit einem ausländischen Abschluss in MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik).
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt entsprechend der Qualifikation.
Inhalt: fachliche und/oder sprachliche Qualifizierung mit Zertifikat; Praktika mit Bescheinigung über Tätigkeiten; Projektaufgaben; Integrations- und Bewerbungsmaßnahmen; Vermittlung in ein Arbeitsverhältnis.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

CJD Bodensee-Oberschwaben

Konstantin-Schmäh-Straße 31
88045 Friedrichshafen
www.cjd-bodensee-oberschwaben.de

QAM+ Brückenmaßnahmen Ingenieure Bodensee-Oberschwaben

Irene Schöllhorn
Tel.: 07541 207514
irene.schoellhorn@cjd-bodensee-oberschwaben.de

Zielgruppe: Akademikerinnen und Akademiker mit ausländischen Abschlüssen in Elektrotechnik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen und Informatik.
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt entsprechend der Qualifikation.
Inhalt: Qualifizierungen für Ingenieurinnen und Ingenieure der Elektrotechnik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen und Informatik.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Volkshochschulverband Baden-Württemberg e.V.

Raiffeisenstraße 14
70771 Leinfelden-Echterdingen
www.vhs-bw.de

Sprachkurse reglementierte Berufe Baden-Württemberg

Andrea Bernert-Bürkle
Tel.: 0711 7590062
bernert-buerkle@vhs-bw.de

Zielgruppe: Personen mit einem ausländischen Abschluss im Pflegebereich.
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt.
Inhalt: sprachliche Qualifizierungen für Pflegeberufe; Vorbereitung auf Sprachzertifikate i.d.R. B2/C1, ggf. mit Spezialisierung auf Branchen.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz

Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Heilbronner Straße 180
70191 Stuttgart
www.diakonie-wuerttemberg.de

Vide terra Anerkennungsqualifizierungen Gesundheits- und Pflegeberufe Karlsruhe und Reutlingen

Gunther Müller
Tel.: 0711 1656217
mueller.g@diakonie-wue.de

Zielgruppe: Personen mit ausländischen Abschlüssen im Gesundheitswesen.
Ziel: Berufszulassung als Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger.
Inhalt: individuell abgestimmte Anpassungslehrgänge im Bereich der nicht-akademischen Berufe der Gesundheits- und Pflegeberufe; die Anpassungslehrgänge finden in den Regionen Karlsruhe/Pforzheim und Reutlingen/Tübingen statt.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz


Handlungsschwerpunkt 3: Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung

Stadt Freiburg Büro für Migration und Integration

Jacobistraße 14
70104 Freiburg
www.freiburg.de

"Check in" Berufseinstiegsbegleitung für Flüchtlinge

Philip Bona
Tel.: 0761 2013062
philip.bona@stadt.freiburg.de

Zielgruppe: Multiplikatorinnen und Multiplikatoren.
Ziel: Unterstützung von Geflüchteten beim Berufseinstieg, Ausbildung von ehrenamtlichen Einstiegsbegleiterinnen und -begleiter mit direktem Zugang zu Arbeitsmarktakteuren bzw. Betrieben.
Inhalt: Hauptamtliche unterstützen ausgewählte Geflüchtete beim Berufseinstieg und bieten ihnen professionelle Begleitung. Gleichzeitig werden ehrenamtliche Berufseinstiegsbegleiterinnen und -begleiter geschult, in Berufseinstiegstandems vermittelt und begleitet.

Landratsamt Böblingen

Parkstraße 16
71034 Böblingen
www.lrabb.de

Berufliche Orientierungsangebote, Netzwerkbildung und Einzelcoaching für Flüchtlingsfrauen im Landkreis Böblingen

Katharina Pfister
Tel.: 07031 6632200
k.pfister@lrabb.de

Zielgruppe: geflüchtete Frauen.
Ziel: Empowerment von geflüchteten Frauen.
Inhalt: Das Projekt hält Orientierungs- und Qualifizierungsangebote für geflüchtete Frauen bereit. Darüber hinaus sollen Netzwerke interessierter geflüchtete Frauen entstehen, die als Multiplikatorinnen fungieren. In Form von Einzelcoachings werden ganzheitliche Begleit-und Betreuungsansätze angeboten.
Die geflüchteten Frauen sollen so ermutigt werden, eine eigene berufliche Perspektive für sich zu entwickeln und auf diese Art Bestätigung, Akzeptanz und Anerkennung zu erfahren - essentielle Voraussetzungen, um sich auf dem Arbeitsmarkt wie auch gesellschaftlich einbringen und verankern zu können.

LHS Stuttgart, Abteilung Integration

Eberhardstraße 61
70173 Stuttgart
www.stuttgart.de

Berufsintegrationslotsen für Flüchtlinge (BiLo)

Dr. Levent Günes
Tel.: 0711 21680391
levent.guenes@stuttgart.de

Zielgruppe: ehrenamtliche Lotsinnen und Lotsen.
Ziel: Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten.
Inhalt: Ausbildung von ehrenamtliche „Brückenbauerinnen und Brückenbauer“ und Koordinierung dieser Lotsinnen und Lotsen zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten.

Überbetriebliche Ausbildungswerkstätte Buchen e. V.

Karl-Tschamberstraße 3
74722 Buchen
www.ueab-buchen.de

Deutsch an der Werkbank für Flüchtlinge und Asylbewerber

Jürgen Weiß
Tel.: 06261 9249723
juergen.weiss@rhein-neckar.ihk24.de

Zielgruppe: Geflüchtete, Asylbewerberinnen und Asylbewerber.
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt.
Inhalt: Berufserprobung und Berufsorientierung verknüpft mit Deutschunterricht und betrieblichem Praktikum.

Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH (ikubiz)

N4 1
68161 Mannheim
www.ikubiz.de

ikubiz Migrantenökonomie

Monika Münch
Tel.: 0621 1567296
monika.muench@ikubiz.de

Zielgruppe: Migrantenunternehmen.
Ziel: Fachkräfteentwicklung/-sicherung in migrantischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).
Inhalt: Unternehmen werden beim Erarbeiten der betrieblichen Bedarfe zur Fachkräfteentwicklung sowie bei der Vermittlung von passenden Qualifizierungen und bei der Entwicklung innerbetrieblicher Schulungen beraten.

Stadt Freiburg/Büro für Migration und Integration

Uhlandstraße 4
79102 Freiburg
www.stadt.freiburg.de

Interkulturelle Öffnung im Gesundheitswesen - Region Freiburg

Virginia Gamarra de Lang
Tel.: 0761 2013056
gamarvi@stadt.freiburg.de

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte in Gesundheitseinrichtungen.
Ziel: Förderung interkultureller Öffnungsprozesse im Gesundheitswesen.
Inhalt: Entwicklung von Fortbildungen für Fach- und Führungskräfte in Gesundheitseinrichtungen.

pro.Di GmbH

Holderäckerstraße 10
70499 Stuttgart
http://www.pro-di.net/

IQ Servicestelle zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen

Markus Homburg
Tel.: 0711 86053650
m.homburg@pro-di.net

Zielgruppe: Geflüchtete im Landkreis Calw und Unternehmen.
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt.
Inhalt: individuelles Coaching von Geflüchteten im Landkreis Calw; Akquise, Beratung und Begleitung von Unternehmen, die Praktikums- und Qualifizierungsmöglichkeiten für Geflüchtete anbieten.

ikubiz Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH

G 2, 3-4
68159 Mannheim
www.ikubiz.de

IQ Servicestelle zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen

Monika Münch
Tel.: 0621 1567296
monika.muench@ikubiz.de

Zielgruppe: Geflüchtete im Landkreis Rhein-Neckar-Kreis und Unternehmen.
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt.
Inhalt: individuelles Coaching von Geflüchteten; Akquise, Beratung und Begleitung von Unternehmen, die Praktikums- und Qualifizierungsmöglichkeiten für Geflüchtete anbieten.

BBQ Berufliche Bildung gGmbH

Stuttgarterstraße 9/11
70469 Stuttgart

IQ Servicestelle zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen im Landkreis Göppingen und Esslingen

Karin Nagel
Tel.: 07161 6586140
karin.nagel@biwe-bbq.de

Zielgruppe: Geflüchtete im Landkreis Göppingen und Esslingen und Unternehmen.
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt.
Inhalt: individuelles Coaching von Geflüchteten; Akquise, Beratung und Begleitung von Unternehmen, die Praktikums- und Qualifizierungsmöglichkeiten für Geflüchtete anbieten.

BBQ Berufliche Bildung gGmbH

Stuttgarterstraße 9/11
70469 Stuttgart

IQ Servicestelle zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen im Landkreis Villingen, Tuttlingen, Schwarzwald-Baar-Kreis

Heinz Schwager
Tel.: 07433 9974710
schwager.heinz@biwe-bbq.de

Zielgruppe: Geflüchtete im Landkreis Göppingen und Esslingen und Unternehmen.
Ziel: Integration in den Arbeitsmarkt.
Inhalt: individuelles Coaching von Geflüchteten; Akquise, Beratung und Begleitung von Unternehmen, die Praktikums- und Qualifizierungsmöglichkeiten für Geflüchtete anbieten.

Bruderhaus Diakonie

Hindenburgstraße 33
72762 Reutlingen
www.bruderhausdiakonie.de

k.l.e.v.e.r-iq – Interkulturelle Öffnung von Arbeitsmarktakteuren in Baden-Württemberg

Elisabeth Yupanqui Werner
Tel.: 07071 1461337
elisabeth.yupanqui-werner@klever-iq-bw.de

Zielgruppe: Arbeitsmarktakteure.
Ziel: Erhöhung der Diversity-Kompetenz von Arbeitsmarktakteuren.
Inhalt: regionale Modellprojekte zur interkulturellen Öffnung sowie interkulturelle Weiterbildungen; Professionalisierung und Systematisierung der Beratungsprozesse in den Organisationen.

Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

B1 1-2
68159 Mannheim
www.hwk-mannheim.de

Potenzialanalyse für erwachsene Flüchtlinge - planen, anbahnen und begleiten von beruflichen Bildungsmaßnahmen

Rainer Kettner
Tel.: 0621 18002136
kettner@hwk-mannheim.de

Zielgruppe: Geflüchtete mit und ohne formalen Abschluss.
Ziel: Feststellung beruflicher Kompetenzen in Handwerksberufen.
Inhalt: Beratung, Begleitung, Perspektivenentwicklung für Geflüchtete; Vermittlung von Gelüchteten in betriebliche Praktika, Ausbildungsverhältnisse, Arbeitsverhältnisse oder Qualifizierungen.

VHS Freiburg e.V.

Rotteckring 12
79098 Freiburg
www.vhs-freiburg.de

Starthilfe in den Beruf, berufsbezogene Sprachkurse in drei Branchen (Pflege, Hotel / Gastro, Lager / Logistik)

Kerstin Hege
Tel.: 0761 3689521
hege@vhs-freiburg.de

Zielgruppe: Geflüchtete.
Ziel: Integration von Geflüchteten in den ersten Arbeitsmarkt.
Inhalt: Verbesserung der Sprachkenntnisse sowie Vermittlung von arbeitsrechtlichem Basiswissen; je Kursschwerpunkt mit Inhalten aus den Berufsbereichen der Pflege, Hotel/Gastronomie oder dem Bereich Lager/Logistik.

Stadt Heilbronn, Stabsstelle Partizipation und Integration

Marktplatz 7
74072 Heilbronn

Welcome Guides für den Arbeitsmarkt

Elisavet Nani
Tel.: 07131 564482
elisavet.nani@stadt-heilbronn.de

Zielgruppe: Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Migrantinnen und Migranten, Geflüchtete.
Ziel: schnellerer Zugang zum Arbeitsmarkt.
Inhalt: Schulung von interkulturellen Begleiterinnen und Begleitern, sogenannten Welcome Guides, für die Arbeitsmarktintegration. Diese werden durch modulare Lehrgänge und Fachveranstaltungen qualifiziert und durch Supervision und Erfahrungsaustausch von der Stabsstelle unterstützt. Die Welcome Guides unterstützen Migrantinnen und Migranten sowie Geflüchtete individuell bei Gesprächen in der Agentur für Arbeit und beim Jobcenter sowie nach Bedarf auch in weiteren Bereichen (z.B. Anerkennungsberatung) durch Dolmetschen und gezielte Hintergrundinformationen (Bewerbungsverfahren, Sprachförderung etc.), um einen schnelleren Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Twitter
RSS