Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“

Veröffentlichungen der Fachstelle

2015

Interkulturelle Grundsensibilisierung mit Schwerpunkt Asyl & Flucht. Schulungshandbuch für Trainerinnen und Trainer

Das Schulungshandbuch richtet sich an Trainerinnen und Trainer, die im Rahmen des Förderprogramms IQ bundesweit in Jobcentern und Arbeitsagenturen zum Thema Asyl & Flucht schulen. Themen sind u.a.: Der Kulturbegriff und mögliche Definitionen, Diversity, Perspektivvielfalt, MGH, Asylverfahren, Interkulturelle Kompetenz, Perspektivvielfalt, Interkulturelle Kommunikation, Kulturkategorie und Antidiskriminierung.

Das Handbuch liegt nun überarbeitet und gedruckt vor. Informationen zu Bestellmöglichkeiten sind erhältlich bei: katrin.vogel(at)via-bayern.de

Mehrwert Vielfalt - Zahlen, Daten, Fakten: Wirtschaftliche Vorteile durch Arbeitsmarktintegration, Einwanderung, Vielfalt und Antidiskriminierung

Seit einigen Jahren werden immer mehr wissenschaftliche Nachweise für die wirtschaftlichen Chancen und die Vorteile durch Arbeitsmarktintegration, Einwanderung und Antidiskriminierung erbracht. Dieser positiven Entwicklung trägt die vorliegende Broschüre Rechnung. Sie sammelt rund 40 kurz zusammengefasste Studien, Unternehmensbefragungen sowie betriebs- und volkswirtschaftliche Erkenntnisse und Argumente. Diese beleuchten die vielfältigen wirtschaftlichen Vorteile für Unternehmen, für die Volkswirtschaft und den Sozialstaat und sie verweisen auf die Möglichkeiten der Gestaltung des demografischen Wandels mit den Fähigkeiten, Qualifikationen und Talenten von Menschen mit Migrationshintergrund sowie Einwandernden.

Download

Bestellung bei: hrachuhi.bostanchyan(at)via-bayern.de

Vielfalt, interkulturelle Öffnung und Willkommenskultur in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU): Eine Sammlung betrieblicher Praxisbeispiele

Die Broschüre dokumentiert Beispiele gelungener Praxis zu den Themen Vielfalt, Diversity Management, Interkulturalität, Internationalität und Willkommenskultur, wie sie in KMU im Kontext der Zusammenarbeit mit IQ Landesnetzwerken und Fachstellen umgesetzt wurden. Die in den verschiedenen Betrieben umgesetzten Maßnahmen sind in Form von Unternehmensblättern oder „Firmensteckbriefen“ aufbereitet. Auf diese Weise können der wesentliche Charakter und die Inhalte einer Maßnahme in kurzer und knapper Form erfasst werden.

Die Broschüre liegt nicht gedruckt, sondern nur als PDF zum Download vor.

Grundlagen migrationsspezifischer Beratung. Ein mit Pilotprojekt mit der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit. Schulungshandbuch

Unter der Leitung der IQ Fachstelle Diversity Management in Kooperation mit fünf IQ Landesnetzwerken und der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit wurde in der vergangen Förderperiode ein Modul entwickelt, dass Studierende der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit verstärkt auf den interkulturellen Aspekt ihrer zukünftigen Beratungstätigkeit vorbereiten soll.  Die vorliegende Broschüre beschreibt das Gesamtkonzept sowie die Inhalte des Moduls „Grundlagen migrationsspezifischer Beratung“ näher. Sie schildert die Erfahrungen der beteiligten Akteurinnen und Akteure sowie den detaillierten Ablauf mit Übungen und Konzepten der einzelnen Seminare und kann daher allen Interessierten als Informations- und Praxishandbuch gleichermaßen dienen.

Download

Bestellung unter: hrachuhi.bostanchyan(at)via-bayern.de

Diversity-Check

Der Fragenkatalog stellt einen Beitrag zur Teamentwicklung dar. Er soll es ermöglichen, sich bewusst mit den Themen Diversity und Intersektionalität zu beschäftigen und bewusste sowie unbewusste Ausgrenzungen und Zugangsbarrieren zu thematisieren. Mit Hilfe von konkreten Fragestellungen werden Handlungsschritte, Strukturen und Teamverhalten hinterfragt und reflektiert.

Download

Bestellung unter: hrachuhi.bostanchyan(at)via-bayern.de

Interkulturelle/Diversity-Schulungen in Jobcentern und Agenturen. Erfahrungen und Empfehlungen zur Ansprache

Die Broschüre bringt die Erfahrungen und Expertise der IQ Fachstelle Diversity Management und der IQ Landesnetzwerke zur Ansprache von Jobcentern und Arbeitsagenturen für den Bereich Interkulturelle/Diversity Schulungen zusammen. Dafür wird zunächst das Handlungsfeld Interkultur/ Diversity im Förderprogramm beschrieben. Anschließend finden sich gesammelte Argumente für die Umsetzung von interkulturellen/Diversity-Schulungen auf Basis von politischen und gesellschaftlichen Forderungen und Entwicklungen sowie praxisnahe Strategien der Ansprache.

Download

Bestellung unter: hrachuhi.bostanchyan(at)via-bayern.de

Qualitätsmerkmale für interkulturelle Fort- und Weiterbildungen unter dem Vielfaltsaspekt

Die beschriebenen Qualitätsmerkmale für interkulturelle Fort- und Weiterbildungen wurden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Landesnetzwerken erarbeitet. Sie sollen in Verbindung mit den enthaltenen Kurz-Definitionen interessierte Personal-, Aus- und Weiterbildungsverantwortliche in Betrieben, öffentlichen Verwaltungen, Jobcentern und allen weiteren Organisationen bei der Auswahl von interkulturellen Fort- und Weiterbildungsangeboten unterstützen.

Download

Bestellung unter: hrachuhi.bostanchyan(at)via-bayern.de


2014

Inklusiv, offen und gerecht? Deutschlands langer Weg zu einer Willkommenskultur

Die Idee einer „Willkommenskultur“ hat in den letzten Jahren eine erstaunliche Begriffskarriere erlebt. Zentrale Motivationsfaktoren für die rasante Verbreitung bei oft noch wenig substantieller Ausformung sind die zunehmenden Bedarfe der Fachkräftesicherung und die Gestaltung des demographischen Wandels auf einem gewandelten Arbeitsmarkt, der deutlich interkultureller und internationaler geworden ist. Damit verbunden ist auch die Aufforderung an Bürger_innen der Aufnahmegesellschaft und ihre relevanten Institutionen, sich zu öffnen, um Inklusiv, offen und gerecht? Deutschlands langer Weg zu einer WillkommenskulturDeutschland für internationale Arbeits- und Fachkräfte attraktiver zu machen.
Doch was bedeutet überhaupt Willkommenskultur? Wer ist damit tatsächlich gemeint? Und wie kann sie umgesetzt werden? Das Dossier „Inklusiv, offen und gerecht? Deutschlands langer Weg zu einer Willkommenskultur“  beleuchtet die bisherigen Entwicklungen aus verschiedenen Perspektiven, Disziplinen und Handlungsfeldern. Die Beiträge des Dossiers sollen dazu beitragen, den Leser_innen einen umfassenden und differenzierten Einblick in die vielfältigen Stimmen, Meinungen und Projekte zum Thema „Willkommens- und Anerkennungskultur“ zu ermöglichen.

Download

Bestellung unter: hrachuhi.bostanchyan(at)via-bayern.de

Mehrwert Vielfalt?! Interkulturalität, Internationalität und diversityorientierte Personalstrategien in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Der deutsche Arbeitsmarkt wird immer vielfältiger, interkultureller und internationaler, ohne dass bereits von einer gleichberechtigten Partizipation und Inklusion von Arbeitnehmer_innen mit Migrationshintergrund oder aus dem europäischen und internationalen Ausland zu sprechen wäre. Dieser Wandel bringt zunehmend neue Herausforderungen für die Personalpolitiken von KMU mit sich. Einige KMU sind hier bereits auf einem guten Weg, andere haben z.T. noch wenig Erfahrungen oder Nachholbedarf bei der Gestaltung vielfaltsorientierter Öffnungsprozesse und einer Willkommenskultur.
Dieses Dossier setzt sich in verschiedenen Artikeln damit auseinander, wie benannte Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt konkret gestaltet werden können und müssen. Die Autor_innen aus Politik, Arbeitsmarkt- und Mittelstandsforschung, Wissenschaft, Betriebswissenschaften, Bundesbehörden und Bildungsträgern sowie themenspezifischen Vereinen und Initiativen beleuchten die Rahmenbedingungen und zentralen Herausforderungen und Chancen von mehr Vielfalt in KMU in Deutschland. Sie zeigen die Vorteile von mehr Vielfalt beim Personal von KMU und weisen außerdem auf noch bestehende Defizite in der betrieblichen und sozialen Integration sowie auf den praktischen Umgang damit hin. Akteur_innen des IQ-Förderprogramms berichten aus ihrer Praxis mit den Zielgruppen der Fachkräfte mit Migrationshintergrund sowie aus dem europäischen und internationalen Ausland, Personaldienstleistungen, Flüchtlingen u.a. Zwei Unternehmen sowie Vertreter_innen von Arbeitgeberverbänden, Gewerkschaften und Unternehmensinitiativen geben in Interviews und Berichten Einblick in ihre Praxiserfahrungen und Umsetzungsbeispiele.

Download

Bestellung unter: hrachuhi.bostanchyan(at)via-bayern.de

Grundlagen interkultureller Kompetenz für Jobcenter und Arbeitsagenturen. Handbuch

Das Handbuch umfasst Materialien, die für die Weiterbildung von Referent_innen der Bundesagentur für Arbeit entwickelt und zusammengestellt wurden. Die Weiterbildung ist in zehn Modulen aufgebaut und wendet sich an Personen, die bereits über Erfahrungen in der Arbeit mit Gruppen verfügen. Das Manual soll den Referent_innen ermöglichen, auf Grundlage der vorliegenden Materialien eigene Seminarkonzepte für zweitägige Seminare zu konzeptionieren.

Download

Bestellung unter: hrachuhi.bostanchyan(at)via-bayern.de

Gemeinsam erfolgreich handeln: Ansprache von KMU – Nutzenübersetzung, geeignete Formate und Praxisbeispiele

Der Leitfaden richtet sich an die Akteur_innen im Förderprogramm, die ihre Angebote und Projektansätze in Zusammenarbeit mit Unternehmen umsetzen wollen. Er beschreibt die Situation und die wirtschaftlichen Herausforderungen für KMU, weist auf erfolgversprechende Aktivitätenn der Zusammenarbeit hin und beschreibt praxiserprobte Ansprachemöglichkeiten.

(Hg.: KP IQ)

Download

 

 


2013

Vorteil Vielfalt! Neue Ansätze in der Personalarbeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Die Broschüre fasst die wichtigsten Ergebnisse der gleichnamigen Fachstellen-Tagung im Juni 2013 zusammen. Ziel der Tagung war es Anregungen zur Entwicklung von vielfaltsorientierten Handlungsstrategien vorzustellen und sich dazu auszutauschen. In der Broschüre sind Vorträge, Diskussionergebnisse und Resultate der Workshops aufbereitet.

Download

Bestellung unter: hrachuhi.bostanchyan(at)via-bayern.de

Demografischen Wandel gestalten, Fachkräftebedarf sichern - vielfaltsorientierte Personalstrategien in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Der demographische Wandel und der ansteigende Arbeits- und Fachkräftebedarf stellen zunehmend auch viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vor die Herausforderung, ihre Personalstrategien auf die wachsende Vielfalt in Gesellschaft und auf dem Arbeitsmarkt einzustellen. Das Papier bietet eine breite Palette an Informationen, viele praktische Hinweise und Unternehmensbeispiele. Es wird aufgezeigt wie KMU durch vielfaltsorientierte Personalstrategien die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Chancen der wachsenden Vielfalt nutzen können und was es bei Projekten oder der Zusammenarbeit mit KMU zu beachten gilt.

Download

Bestellung unter: hrachuhi.bostanchyan(at)via-bayern.de

Willkommenskultur (und Anerkennungskultur): Hintergrund, Diskussion und Handlungsempfehlungen

Das Papier beleuchtet kurz den gesellschaftlichen Hintergrund in Bezug auf Demografie, Migration und Arbeitsmarkt. Anschließend setzt es sich mit der aktuellen Diskussion um Willkommenskultur auseinander. Dabei werden relevante Studien vorgestellt, kritische Stimmen beleuchtet, aber auch die Chancen der Debatte beschrieben. Neben der Formulierung von Prämissen für eine Willkommenskultur aus Sicht der Fachstelle finden sich außerdem Handlungsempfehlungen und -ebenen sowie Umsetzungsbeispiele in diesem Papier. Abschließend werden aktuelle Kampagnen, Positionspapiere und Broschüren kurz beleuchtet.

Download

Bestellung unter: hrachuhi.bostanchyan(at)via-bayern.de


2012

Mehr Vielfalt im öffentlichen Dienst

Im Nationalen Aktionsplan haben sich 2012 offiziell Bund, Länder und kommunale Spitzenverbände (letztere als Empfehlung an ihre Mitglieder) verpflichtet, den Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund im öffentlichen Dienst zu erhöhen. Das Arbeitspapier enthält entsprechende Anregungen für Umsetzungsstrategien, Beispiele und weiterführende Links sowie Argumentationsgrundlagen für die Umsetzung von interkulturellen Öffnungsprozessen und "Diversitätspolitiken".

Download

Twitter
RSS