Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Aktuelles aus der IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung

Termine 2017

Die aktuellen Termine für die Treffen der Fachgruppe IKA, der Arbeitsgruppen sowie für Fort- und Weiterbildungen finden Sie bei den Angeboten.

Ab Oktober: Weiterbildung Interkulturelle Trainerin / interkultureller Trainer mit Schwerpunkt Asyl & Flucht

Auch der dritte Durchgang dieser Weiterbildung verbindet die Themen Migration & Asyl, Interkulturelle Öffnung/Diversity Management, Interkulturelle Verständigung und Anti-Diskriminierung unter besonderer Berücksichtigung des Arbeitsmarktkontextes. Die Teilnehmenden erlernen Handlungs- und Trainingskompetenz in genannten Schwerpunkten und setzen sich dabei mit der eigenen Person und Rolle als Trainerin bzw. Trainer auseinander.

Mehr Information

IKA Newsflash

Mit unserem Newsflash informieren wir über die Arbeit der IQ Fachstelle IKA, über Veröffentlichungen  aus dem IQ Netzwerk und über aktuelle Themen und Entwicklungen in den Bereichen Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung sowie KMU und Arbeitsverwaltung.

Archiv

Der Träger der Fachstelle feiert Jubiläum!

Der VIA - Verband für interkulturelle Arbeit - ist seit 25 Jahren auf der Bundesebene aktiv. Die Geschäftsstelle in München, Sitz der IQ Fachstelle IKA, existiert seit 15 Jahren. Anlässlich dieses doppelten Jubiläums wird es eine Reihe von interessanten Veranstaltungen geben.

Zum Flyer

Gendergerechte Sprache: Textbaustein für die Öffentlichkeitsarbeit in IQ

Vor dem Hintergrund der Vorgaben zur gendergerechten Sprache in der Öffentlichkeitsarbeit des Förderprogramms IQ und angesichts queerer Sprachkritik an der Regelung stellen wir einen Textbaustein zu Verfügung, der IQ Publikationen zum Beispiel als Fußnote oder im Impressum platziert werden.

Mehr Information

Weiß-Sein: Eine neue Perspektive für Bildungsarbeit in der Migrationsgesellschaft

Kritisches Weißsein ist ein interdisziplinäres Studienfeld, das theoretische und praktische Ansätze zur Rassismuskritik liefert. Der Fokus dieses Vortrags, der im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums des Trägers VIA Bayern e.V. stattfindet, liegt auf der kritischen (Selbst-)reflexion über die privilegierte Kategorie "weiß". Anhand von empirischen Studien sowie Erfahrungen aus der Berufsbildungsarbeit wird in das Thema eingeführt und es wird mit Beispielen aus Schulbüchern, Interviews und Lerntagebüchern illustriert.  

Ort: Tagungszentrum der Münchner Aids-Hilfe, Lindwurmstraße 71, 80337 München
Zeit: 25.7.2017, 14:00–17:00 Uhr
Referentin: Dr. Elina Marmer, freie Autorin, Forscherin und Dozentin

Vortrag und Kleingruppendiskussion. Verbindliche Anmeldung bei Frau Hrachuhi Bostanchyan: hrachuhi.bostanchyan(at)via-bayern.de

Twitter
RSS